10.08.08 11:21 Uhr
 177
 

Fahrrad statt Auto: Der gesunde Weg zur Arbeit

Auch dieses Jahr findet in Herford wieder die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" statt. Diesmal nehmen fast 2100 Teilnehmer an dem von der AOK Herford und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club organisierten Event teil.

Die Teilnehmer verzichten noch bis Ende August für mindestens 20 Tage auf ihr Auto und legen unter anderem ihren Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurück.

Der Verzicht aufs Auto kommt nicht nur der Gesundheit zu gute, es gibt zusätzlich noch Preise zu gewinnen und beim gemeinsamen Fahren wird der Teamgeist der Teilnehmer gefördert.


WebReporter: ChefkochX
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Auto, Arbeit, Weg, Fahrrad
Quelle: www.wochenanzeiger-herford.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg:Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 21:57 Uhr von ChefkochX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sehr gute Aktion. Ich fahre soweit es das Wetter erlaubt auch grundsätzlich mit dem Fahrrad zur Uni. Gerade bei den derzeitigen Benzinpreisen lohnt sich das auch finanziell.
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:39 Uhr von doensch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klar ich fahr mal eben 24 km mit dem rad zur arbeit... Oo ;)
ich bleib bei der bahn, auch wenn des teilweise scho an körperverletzung grenzt...^^
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:53 Uhr von Great.Humungus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Klar bin ich der Meinung das man kurze Strecken mit dem Fahrrad absolvieren sollte und vorallem Büroangestellte und Personen die nicht Körperlicht arbeiten, allerdings:

Bin erst letzte Woche mit dem Ferienjob in einem Versandbetrieb fertig geworden und hätte mir einer nach Feierabend gesagt das ich die 12 Km mit dem Fahrrad heim fahren soll hätt ich ihm die rund 14 Tonnen die ich am Tag bewegt bzw. getragen habe auf den gepäckträger geschnallt.

Mein Faszit: Vorallem Büroangestellte und Personen die nicht schwer arbeiten verurteilen solche Leute nur weil sie nach Feierabend zu kaputt sind mit dem Fahrrad zu fahrn.
Kommentar ansehen
11.08.2008 22:25 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist gesuender: und ich fahr mit dem fahrrad jeden tag gut 20 km und wir leben wirklich in der voelligen einsamkeit...........

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?