10.08.08 10:59 Uhr
 448
 

NPD hat nicht genügend Kandidaten für Wahl in Brandenburg

Für die Kommunalwahlen am 28. September in Brandenburg sind inzwischen schon alle Parteien dabei die Liste ihrer Kandidaten zu den Gemeinderäten und Kreistagen zusammen zu stellen.

Wie es scheint, haben dabei die aus dem rechten Lager massive Schwierigkeiten, genügend Interessenten zusammen zu bekommen.

Gerüchten zu folge sollen sogar Scheinkandidaten in rechtsgerichteten Bürgervereinigungen zum Einsatz kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: john5
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brand, Wahl, NPD, Kandidat, Brandenburg
Quelle: www.inforadio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 21:22 Uhr von john5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, würde man die Geistige Elite der rechten Ecke, sprich die V-Männer, noch abziehen, wäre der Spuk wahrscheinlich ganz schnell zu ende. Damit verlören allerdings dann einige eventuell ihre Lebensaufgabe.
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:01 Uhr von Nostradamus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
klar wer lässt sich schon namentlich als depp der nation in einer liste führen LOL
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:14 Uhr von doensch
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
dachte: die haben in brandenburg etc. soviele anhänger... :S
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:24 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schön: dass die npd keinen zulauf mehr genießt.....
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:25 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kein Wunder bei der NPD wollen alle Schatzmeister werden, aber momentan
gib es nix mehr zu holen
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:34 Uhr von taps
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Kandidaten? Noch besser wäre es, wenn das Dreckspack auch keine WählerInnen mehr hätte.
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:51 Uhr von Polymat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und wie so oft am ende geht es doch nur um das geld !
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:54 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Warum glaubt Ihr dass die LINKE so viel Zulauf hat?
Weil die ehemaligen NPD´ler jetzt zur Linken wechseln.
Das sagt eigentlich nur eines: dass die meisten NPD´ler reine Protestwähler und -Mitglieder sind.
Gerade in Brandenburg und Mek-Pom gibt es besonders viel Arbeitslose, Arme. Wer würde da noch die etablierten Parteien unterstützen, die bewiesen haben, dass sie alles Nieten sind?
Babalou
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:05 Uhr von Darth Stassen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also für genügend Geld würde ich mich für dies Aufstellen lassen...

Wobei, ne, Geld haben die ja keines mehr...;)
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:15 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Babalou2004: "Die Linke" hat ja nun eher im Westteil der Republik massiven Zulauf, was die Wahlergebnisse betrifft. Also dort, wo die NPD seit Ende der 60er über Ergebnisse von 2,1% (Baden-Württemberg 1988) oder 4% (Saarland 2004) auf Landesebene nicht hinauskaum.

Anders sieht es im erst seit 1990 zur Republik gehörenden Teil Deutschlands aus. Dort sind es wohl nicht wenige, die enttäuscht darüber sind, wie wenig von dem zuvor vollmundig seitens "Linker" Politiker versprochenen übrigbleibt, wenn sich die "Linke" mal wieder in eine Regierungskoalition begibt.
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:31 Uhr von Bongolus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vandemar: "[...]wenn sich die "Linke" mal wieder in eine Regierungskoalition begibt"

Die Partei "Die Linke" gibt es seit einem Jahr, die können sich garnicht ´mal wieder´ in eine Regierungskoalition begeben. Ansonsten hast aber Recht, die Grünen haben ja schon sehr schön gezeigt was von den Idealen solcher Parteien über bleibt, wenn sie an die Regierung kommen.

Zum Topic fällt mir eigentlich nur eins ein:
http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:47 Uhr von Vandemar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Babalou: "Die Linke" gibt es erst seit einem Jahr als Partei. Richtig.
Die Zusammenarbeit zwischen WASG und PDS ist allerdings schon etwas älter. 2005 trat man gemeinsam zur Bundestagswahl an, wodurch unter anderem auch Lafontaine als von der WASG kommendes Zugpferd in den Bundestag einzog.

Im "Westen" hatte die PDS vorher nicht sonderlich viel Potential, auch an Wählern, binden können.
Im "Osten" hingegen ist die PDS seit ihrer Gründung stark vertreten, in Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen als zweitstärkste Partei aus den letzten Landtagswahlen hervorgegangen.

In folgender Grafik ist das recht übersichtlich dargestellt:

http://upload.wikimedia.org/...
Kommentar ansehen
10.08.2008 14:47 Uhr von vollkraft2000
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mir ist eine radikale linke lieber als eine rechtsfaschistische grundeinstellung..
zumindest haben die linken ihre soziale romantik nicht verloren!
Kommentar ansehen
10.08.2008 15:38 Uhr von Illus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vollkraft2000: Solange niemand versucht diese "soziale romantik" in die Tat umzusetzen, ist das auch in Ordnung.
Kommentar ansehen
10.08.2008 16:59 Uhr von taps
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Primera: Wenn man zitiert, dann korrekt.

Wählerinnen und Wähler gibt es. Genau wie Bürgerinnen und Bürger.
Salzstreuerinnen gibt es nicht.

Da Du mich nicht kennst, beurteilst Du bitte auch nicht meine Taten.

Und nun grüße ich noch alle Leserinnen und Leser.
Kommentar ansehen
10.08.2008 17:53 Uhr von vollkraft2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Illus: wieso träumst Du nicht von einem niedrigerem reich / arm gefälle? oder von gleiches geld für gleiche arbeit!?
die macht dem volke oder niedier mit dem kapitalfetischismus?
dem tag an dem du weist das deine kinder frei von krieg und habgier leben können?

ist zwar romantisch, aber die menschen haben schön größere revolutionen vollbracht!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?