09.08.08 17:15 Uhr
 2.878
 

Krieg im Kaukasus könnte sich ausbreiten

Der US-amerikanische Präsident George W. Bush sieht durch den Konflikt im Kaukasus die Stabilität in der Region gefährdet. Er ruft Russland dazu auf, die Angriffe auf Georgien zu beenden. "Die USA nehmen diese Angelegenheit sehr ernst", sagte Bush.

Der Außenminister Russland, Sergej Lawrow, gab indirekt den USA eine Mitschuld an dem Krieg. Obwohl es Warnungen gab, habe man Georgien aufgerüstet. Wer dabei geholfen hat "sollte sich nun verantwortlich fühlen", sagte Lawrow bei einer Telefonkonferenz mit Journalisten.

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier warnte, in der "Bild am Sonntag" vor der Bedrohung eines "gefährlichen Flächenbrandes" in der Kaukasus-Region. Er sagte dies, nachdem bekannt wurde, dass es in Abchasien, eine Provinz Georgiens, auch Kämpfe gegeben haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Kaukasus
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 17:31 Uhr von xlibellexx
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
wer dabei geholfen hat sollte sich verantwortlich: fühlen ...!!!!.
na was habt Ihr erwartet ...??? die Menschheit wird nie Ruhe finden ... würde mich nicht Wundern das die Unruhen... so Schlimm werden ... das wir wieder zusehen müssen wie unschuldige Menschen abgeschlachtet werden , und wieder sind die Weltmächte daran schuld ...und um was geht es diesmal ...ist es ÖL ?? oder ist etwas unter der Erde ... ? Gold ... Spekulieren wir mal ... das diese Ecke seit Jahrzehnten unruhen hatte und viele verschiedene Völker sehr starke abneigungen haben ist ja jedem bekannt , aber dies muss nicht gefördert werden ...USA als Friedensstifter ... das ging noch nie ohne Blutvergießen...
Kommentar ansehen
09.08.2008 17:42 Uhr von RupertBieber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hm...liesst sich etwas beuunruhigend aber ich denke, bedrohlich ist die Lage (noch) nicht...
ich gehe mal davon aus, dass beide Supermächte wissen, was auf dem Spiel steht falls es zu einer *direkten* Konfrontation kommen sollte und bis wusste man das tunlichst zu vermeiden, indem man einfach verfeindete und sich im Krieg befindliche Parteien abwechslungsweise aufrüstete und mit modernem Kriegsgerät ausstattete...
Falls es zu direkten Kriegshandlungen zwischen russischen und amerikanischen Truppen kommen sollte...dann wirds heiss...aber ich vermute jetzt mal, dass auch diesmal wieder die Zivilbevölkerungen Südossetiens und Georgiens die Leidtragenden sein werden...und die Supermächte am Schluss irgend einen faulen Kompromiss engehen werden auf blutgetränkter Erde, zerstörten Dörfern und Städten und auf den Körpern vieler tausender Toter...
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:00 Uhr von Babalou2004
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:03 Uhr von booya
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Weltbam: Jeder Konflikt an jedem Teil der Erde kann immer zu unterschiedlichen Auffassungen der "Großen" führen was wiederum zu Konflikten zwischen diesen endet. Is so ungefähr als wenn sich 2 Jungs streiten und zum schluss boxen sich die Brüder von den beiden !
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:11 Uhr von Jaf83
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
die wahre achse des bösen: ist es euch auch aufgefallen dass in den meisten medien, extrem negativ über russland berichtet wird? ich hab langsam den eindruck die wollen dass so hindrehen das die russen wieder als sündenbock da steht.

abwol georgien mit den angriffen auf eine stadt angefangen hat! die haben doch tatsächlich schwere artillerie gegen die zivielbevölkerung eingesetzt und dabei ca. 2000 menschen getötet, aber sowas wird nur am rande gesagt! viel mehr wird darüber berichtet, dass eine russische bombe, beim versuch die artillerie stellungen zu zerstören, ein wohnblok getroffen hat und dann machen die das so deteilreich und dramatisch! eine frau blut überströmt, ein man kniet vor einer leiche usw. aber schon mal gesehen wie ein mensch aussieht wenn er von schwerer artillerie getroffen wird?

natürlich ist es schlimm und sollte nicht verkommen, aber das is doch malwieder ein beweis für die unfaire berichterstattung zu ungunsten von russland.

von wegen die russen trauern der UDSSR nach, der westen versteht einfach nicht das es vergangenheit ist und viele wollen der bevölkering weiss machen das die russen die bösen sind, was sie eigentlich seit stalins tot nicht mehr sind! :)

und noch was: ich bin mir ziemlich sicher und ein paar experten auch (nein ich bin kein experte ^^ ich guck viel nachrichten. russische, deutsche und englische sender)
das georgien, ohne der zustimmung der USA kein finger krumm machen würden.

denn mit 150 panzern 8 flugzeugen und 30.000 soldaten, macht man mit russlang keine späße.
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:18 Uhr von Jaf83
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Babalou2004: dein vergleich zeigt nur das du eigentlich von nix ne ahnung hast, aber unbedingt dein senf hier abgeben willst.

wie schon gesagt, die georgier haben die zivielbevölkerung einer stadt mit artillerie beschossen! welcher normaldenkende mensch würde da zugucken und "gut gemacht, weiter so" brüllen?! wenn die russen nicht eingreifen würden, würde die region früher oder später im chaos versinken. weil die georgier dann denken würden die können, mit den abtrünnigen staaten, machen was sie wollen.
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:22 Uhr von Paddex-k
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Und: wieder geht eine sogenannte Weltmacht mit Waffengewalt gegen einen souverainen Staat vor. Und wieder wird die Welt schweigen, wie schon Ungarn,Tschecheslovakei,Irak usw. Es wird ein wenig geschimpft und dann zur Tagesordnung übergegangen. Mal sehen welches Land als nächstes dran glauben muß? Ausser Iran!!!
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:25 Uhr von Babalou2004
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Hallo Jaf83: Du meinst, Georgien wäre der Böse? Russland der Engel?
Überlege mal: wenn ... sagen wir mal 1936 Bayern sich von Deutschland getrennt hätte... was wäre passiert?
Richtig: das Militär wäre einmarschiert. Nun nehmen wir weiter an die Bayern hätten auf dieses Militär geschossen, also militärischen widerstand geleistet.
Was wäre dann geschehen?
Richtig: das deutsche Militär hätte geschossen.
Besonders, wenn Österreich den Bayern österreichische Pässe gegeben und behauptet hätte, dass Bayern ein uraltes österreichisches Land wäre.
Und genau das Gleiche ist dort los: ein altes georgisches Land wurde unterwandert von den Russen. diese versuchen mit Hilfe der Russen das georgische Land abzutrennen und Russland anzugliedern.
Dass Georgien das nicht mitmacht ist vollkommen verständlich.
Dass die gleich "schweres Geschütz auffahren" ist genau das Gleiche wie die Handlung Russland: Bombardierung georgischer Flächen. Die Russen verstoßen gegen internationales Recht: sie greifen einen Nachbarstaat an.
Babalou2004
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:27 Uhr von Tomoko
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Jaf83: Erwartest Du das unsere USA treuen Medien objektiv über diesen Konflikt berichten?

War klar das man den Russen den Schwarzen Peter zuschiebt.
Und das sich Bush seinen Senf dazu gibt ist klar, wenn man mal sieht was so alles an Rohstoffen im kaukasus verfügbar ist.
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:37 Uhr von unit1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Einige Infos: zum Vorzeigedemokraten der USA, Sakaschwili:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:42 Uhr von Jaf83
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Babalou2004: oh mein gott!

ich glaub du hast nichtmal ein drittel des ganzen vertanden! seit 1994 (glaub ich) herrscht offiziell waffenstillstand der von friedenstruppen, die aus allen drei parteien bestehen, überwacht wird! in seit monaten versucht georgien die russen aus der friedens truppe raus zu bekommen (zufall?)

und jetzt fängt georgien an die abtrünnige republik südossetien zu bombardieren, besser gesagt die hauptstadt davon, tasende menschen sterben. (fast alle haben russische pässe)

wie soll deiner meinung nach russland reagieren? ...um hilve bei der nato bitten? dieser verein hat doch null wille und macht da was zu untnehen.

es darf auch einfach nicht sein das ein souveräner staat zivilisten einfach so abschlachten kann, keiner darf das! (auser die usa ^^)
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:55 Uhr von all-in
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Babalou2004: "Und genau das Gleiche ist dort los: ein altes georgisches Land wurde unterwandert von den Russen. diese versuchen mit Hilfe der Russen das georgische Land abzutrennen und Russland anzugliedern."

Du hast wirklich keine Ahnung -.- Die Osseten sind ein eigenes Volk. Sie haben nur russiche Pässe, weil sie mit den südossetischen nicht verreisen können -.-
Kommentar ansehen
09.08.2008 19:14 Uhr von Jimyp
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2008 19:26 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
georgien ist längst vergangenheit die usa kann nichts machen bzw. wollen nicht eingreifen...
Kommentar ansehen
09.08.2008 19:33 Uhr von Jaf83
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimyp: und noch so einer der mit halbwissen zufrieden ist.

für die russen kommt da nix gelegen, für die war der status quo von vor dem 08.08 ideal. die georgier hatten keine einheit im land und dadurch hatte die nato kein einfluss in dem gebiet. georier konnte sich also nicht zu den beitritskandidaten zählen, für die russen war alles bestens.

dann kommt sakaschwilli, der amerika dreue vorzeige demokrat, und meint das jetzt schluss ist. am 08.08 fängt er an die haptstadt von südosetien zu bombardieren und denkt sich "muhahaha die ammis werden mir schon helfen, wenn ich so tue als wäre ich ein freiheitsliebender demokrat, gnihihihi"

aber oops da kommt der große starke freund von südossetien, russland, mit alter kriegstechnik (wenn man den videos in den nachrichten trauen kann) also nix mit waffen testen. die wurden schon lange getestet :P

und weit und breit kein ammi. :(

russland hat überhaupt kein intresse daran georgien zu überfallen, für die war alles ok ... bis heute

so jetzt hab ich auch kein bock mehr, hat ja so oder so kein sinn hier :P
Kommentar ansehen
09.08.2008 19:56 Uhr von Jimyp
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@Jaf83: Und wer sagt, dass dieser Status vor dem 8.8. gut und ideal war? Für die Russen vielleicht, aber es geht nicht alles nach deren Wünschen!
Kommentar ansehen
09.08.2008 19:57 Uhr von Superhecht
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Hallo - gehts noch? Dass Georgien seine territoriale Integrität wiederherstellt - das ist das Recht eines jeden Landes.

Die Russen haben es in 15 Jahren geschafft, dass von ihnen unterstützte Separatistenbanden in den drei Regionen Abchasien, Adsharien und Südossetien die Abspaltung dieser Gebiete betreiben. Russland hat georgischen Bürgern die Russische Staatsangehörigkeit verpasst und beansprucht fremdes Territorium.

Und nun haben die Russen den georgischen Hafen bombardiert, der 200 km von Südossetien entfernt liegt und überhaupt nichts mit den Kampfhandlungen zu tun hat. Dabe wurde der Ölterminal zerstört, auf dem das Kaspi-Öl aus Aserbaidshan exportiert wurde. Damit gehen die auch gegen Aserbaidshan vor. Es is zu erwarten dass sich Baku auf die Seite Georgiens schlägt und Armenien da auch noch mitmacht.

Die Russen können vielleicht Bomben auf Zivilisten werfen, aber im Bodenkrieg werden sie gegen ihre Heimat verteidigende Kaukasier keine Chance haben und sich genauso wie gegen die Afghanen eine blutige Nase holen.

Es wäre für D auch langsam an der Zeit, seine Energieversorgung auf eigene Füße zu stellen uns sich von diesem Regime unabhängig zu machen. Wenn wir weiter uns so abhängig und kuschend gebärden, dann werden vielleicht Zeiten anbrechen, wo Russland seine in Deutschland lebenden Bürger auf dieselbe Art schützen will.
Kommentar ansehen
09.08.2008 20:29 Uhr von all-in
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Superhecht: "Die Russen haben es in 15 Jahren geschafft, dass von ihnen unterstützte Separatistenbanden in den drei Regionen Abchasien, Adsharien und Südossetien die Abspaltung dieser Gebiete betreiben. Russland hat georgischen Bürgern die Russische Staatsangehörigkeit verpasst und beansprucht fremdes Territorium."

Dir ist doch klar, dass Adsharien nichts mit Russland zu tun hat, oder? Adsharien unterhält enge Beziehungen zur Türkei und nicht zu Russland. Die Adsharen sind außerdem Muslime.

Was Abchasien und Südossetien angeht, deren Souveränitätsbestrebungen gab es schon zur Sowjet-Zeiten.


"Und nun haben die Russen den georgischen Hafen bombardiert, der 200 km von Südossetien entfernt liegt und überhaupt nichts mit den Kampfhandlungen zu tun hat. Dabe wurde der Ölterminal zerstört, auf dem das Kaspi-Öl aus Aserbaidshan exportiert wurde. Damit gehen die auch gegen Aserbaidshan vor. Es is zu erwarten dass sich Baku auf die Seite Georgiens schlägt und Armenien da auch noch mitmacht."

Der Hafen ist natürlich durch seine wirtschaftliche Bedeutung für Georgien ein militärisches Ziel. Ist doch nicht anders zu erwarten.

Und Baku wird sich sicherlich nicht auf die Seite Georgiens schlagen. Das ist kein Konflikt, der Baku angeht genauso wie er nichts mit Armenien zu tun hat. Und a propos, die Armenier haben sehr gute Beziehungen zu den Russen.


"Die Russen können vielleicht Bomben auf Zivilisten werfen, aber im Bodenkrieg werden sie gegen ihre Heimat verteidigende Kaukasier keine Chance haben und sich genauso wie gegen die Afghanen eine blutige Nase holen."

1. Die Russen haben nich vor Georgien einzunehmen.
2. Die Georgier sind keine Extremisten, ein Afghanistan wird sich nicht wiederholen können.
Kommentar ansehen
09.08.2008 20:30 Uhr von Jaf83
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
jaja toll, wen man schnell schreibt kommt sowas vor, eine edit funktion wäre was, poste du mal lieber was zum thema. so ein gesabbel nach dem motto "oh mein gott ein fehler, ich bekomm augenkrebs" will hier keiner haben! solange man versteht was derjenige sagen will. ^^

und zu jimyp: ja genau für georgien war das garnicht gut, die wollen ums verrecken in die nato, damit sie mehr macht in der regionhaben oder was weiss ich wieso.

sie bekommen halt nur ne chance wenn sie das problem mir südossetien und abchasien lösen.

sakaschwille hat es mit gewallt versucht, hat jetzt mächtig auf die finger bekommen und gut ist, der macht es nicht nochmal.
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:25 Uhr von PapaVonMandy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte die USA will Frieden auf dieser Welt....Wenn ich Frieden haben will dann liefer ich doch keine Waffen...Was haben die geglaubt was die damit vorhatten? zum Spielen? zum angucken inna Vitrine?
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:31 Uhr von Superhecht
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Porta: Die von Dir diesen Regionen zugeschriebene territoriale Integrität ist von derselben Bedeutung, wie die von Bayern innerhalb Deutschlands, von Flandern innerhalb Belgiens, vom Baskenland/von Katalanien innerhalb Spaniens, von Nordirland innerhalb Großbritanniens, von Südtirol innerhalb Italiens oder Korsika innerhalb Frankreichs.

Das Maß der Gewährung von Autonomie an diese Regionen ist allein die Angelegenheit Georgiens.
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:31 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Habe vorhin im Radio die Meldungen: dazu gehört. Schaut nicht rosig aus. Wennn da alle drei Partien Russland. Georgien und Abchasien ihr eigenes Süppchen kochen und die Amis da noch die befreundeten Georgier nachrüsten.. nicht einfach die Geschichte...
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:35 Uhr von Superhecht
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Mandys Papa: wenn es stimmen sollte, dass Georgien US-Waffen hat, dann holen sie damit jedes Russenflugzeug vom Himmel und knacken jeden Russenpanzer. Dann stünde Putin da wie Saddam mit seinem Waffenschrott.
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:46 Uhr von PapaVonMandy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Superhecht: "Der Außenminister Russland, Sergej Lawrow, gab indirekt den USA eine Mitschuld an dem Krieg. Obwohl es Warnungen gab, habe man Georgien aufgerüstet."

So stehts inna News
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:56 Uhr von DOMM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Russland: nutzt das jetzt eiskalt aus und macht die Georgier platt.
Nur weil die Russen Angst haben, wieder Einfluss zu verlieren. Was die Russen machen werden , das Kriegsgebiet indirekt annektieren.
Die Russen denken Sie müssten sich überall einmischen. Geht gar nicht.
Die wollen die Insabiltät Georgiens gewährleisten, deshalb waren , die bisher auch zufrieden.

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wrestling/WWE: erstmalig wird ein Deutscher Champion
Diese Uni bringt den Studenten Caipirinha bei
AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?