09.08.08 17:11 Uhr
 4.257
 

Sensationsfund: Bergleute finden in einer Mine 2,5 Millionen Jahre altes Tierskelett

Wie jetzt von den zuständigen Behörden in Rumänien gemeldet wurde, ist von Arbeitern in einer Kohlemine im Nordwesten des Landes, ein fast vollständiges Skelett eines Rüsseltieres bei Ausgrabungen gefunden worden. Es handelte sich dabei um ein so genanntes Mastodon.

Der Paläontologe Vlad Codrea sagte gegenüber der Agentur AP: "Für Rumänien ist dieser Fund einzigartig" und ergänzte: "Das ist einer der spektakulärsten Funde in Europa". Diese dem Mammut ähnlichen Tiere lebten vor rund 30 Millionen Jahren und gelten als Vorfahren der heute lebenden Elefanten.

Die Tiere konnten eine Länge von bis zu sieben Metern und eine Höhe von drei Metern erreichen. Durch den Klimawechsel von Warm- zu einer Kaltzeit, sollen sie vor etwa zwei bis drei Millionen Jahren verendet sein. In rund zwei Monaten, soll das Skelett in einem Museum gezeigt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Million, Sensation, Mine
Quelle: tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 17:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders in den kalten Weiten von Sibirien werden heute noch Mammuts mit einem Alter von über 10.000 Jahren gefunden. Da kann der Wissenschaftler bei 2,5 Millionen Jahren schon von einem Sensationsfund sprechen.
Kommentar ansehen
09.08.2008 17:42 Uhr von Nic83
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich eine News, die aus Gossip wieder Wissen macht.
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:58 Uhr von Payita
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
"In rund zwei Monaten, soll das Skelett in einem Museum gezeigt werden."

welcher mensch auf dieser erde setzt dort ein komma?



sorry.
Kommentar ansehen
09.08.2008 19:24 Uhr von pelle1551
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich: habe gehört das die wissenschaftler den tot des tieres bis auf 100 000 jahre plus oder minus herausfinden können.
ich finde solche funde und ausgrabungen immer sehr interessant.
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:20 Uhr von ChefeAli
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Solche News machen: mal wieder richtig Sinn, ist jedenfalls viel interessanter als irgendeine Paris Hilton Story.
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:25 Uhr von Ixxion
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@vorredner: dem kann man nichts mehr hinzufügen.

5 Sterne!!!
Kommentar ansehen
11.08.2008 00:24 Uhr von Novio5
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kleiner fehler in der News: Titel: 2,5 Millionen Jahre altes Tierskelett
Text: lebten vor rund 30 Millionen Jahren

Zur news an sich: Schon klasse, was man so alles ausgraben kann :)
Kommentar ansehen
11.08.2008 13:02 Uhr von aquarius565
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: diese News find ich toll, mal was anderes als das Starwehwehchen. Es tut einem Behinderten in der Seele weh, wenn er lesen muss, dass einem reichen amerikanischen Sänger beinah der kleine Finger amputiert worden wäre. Hahaha, so lange dem sein 1 g schweres Gehirn nicht amputiert wird, solang ist es gut.
Kommentar ansehen
11.08.2008 23:16 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Novio5: Das steht schon in der Quelle so (als Bildunterschrift). Gemeint ist wohl, dass die ersten Mastodonten vor ca. 30 Mio. Jahren auftauchten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?