09.08.08 14:54 Uhr
 725
 

Homosexueller Türke wollte sich nicht "heilen" lassen - Von Familie ermordet?

Ahmet Y., ein 26-jähriger Physikstudent aus Istanbul hatte sich vor drei Monaten in einem türkischen Schwulenmagazin geoutet und anschließend auch seinen Vater über seine sexuellen Neigungen informiert.

Seine Familie geriet außer sich und versuchte den Studenten zu zwingen, sich von einem Arzt heilen zu lassen. Er solle schnellstmöglich eine Frau heiraten. Dies lehnte er aber ab. Acht Wochen nach seinem Outing wurde er in Istanbul aus einem fahrenden Auto erschossen.

Sein Lebensgefährte ist davon überzeugt, dass es sich um einen Ehrenmord handelt. Die Familie von Ahmet ließ ihn inzwischen anonym begraben. Die Behörden wollen sich zum Stand der Ermittlungen nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RecDC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Familie, Türke, Homosexualität
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 14:28 Uhr von RecDC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Quelle ist es in der Türkei normal, dass solche Fälle möglichst ohne Aufsehen behandelt werden. Homosexualität ist wohl immer noch ein großes Tabu. Ich hoffe auf eine baldige Aufklärung des Mordes, der jetzt einen Monat her ist. Laut Quelle haben Zeugen sich das Kennzeichen des Tatfahrzeuges gemerkt, aber die Polizei will dazu nichts sagen.
Kommentar ansehen
09.08.2008 15:04 Uhr von Babalou2004
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
lt. Koran ist Homosexualität ein todeswürdiges Verbrechen an Allah.
Wird von strenggläubigen Muslimen mit steinigen geahndet.
Übrigens auch bei den Juden. Und die Katholen haben es von denen übernommen.
Babalou2004
Kommentar ansehen
09.08.2008 15:19 Uhr von artefaktum
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrenmord? Ein Familienmitglied hinterrücks aus einem fahrenden Auto zu erschiessen, ich kann da wenig ehrenvolles dran finden.
Kommentar ansehen
09.08.2008 15:23 Uhr von sl328kr
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Na und wo hat der Koran es her vom Christentum, denn das gab es schon vor dem Erscheinen des Korans. Das war in der damaligen Zeit üblich und was damals (vor dem Jahr 1000 n. Chr. ) vielleicht irgendwie eine Existenzberechtigung kann heute seine Bedeutung verlieren und in perverse menschenverachtende Verhaltensweisen enden, wie zum Beispiel Ehrenmord. Was ist an einem Mord ehrenvoll? Absolut nichts...
Kommentar ansehen
09.08.2008 15:29 Uhr von artefaktum
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Ehrenmord" klingt so ein bisschen wie "Krieg gegen den Terror".
Kommentar ansehen
09.08.2008 16:49 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist schon allerhand: Die sind doch alle streng gläubig oder?
Würde mich mal interessieren was in deren Bibel steht. Töten erlaubt?
Kommentar ansehen
09.08.2008 17:17 Uhr von KELEBEK-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt in der Türkei ein Schwulenmagazin?
Seltsam das Erdogan nichts dagegen unternommen hat...
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:37 Uhr von Babalou2004
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Hallo sl328kr: nein, von den Christen haben die das nicht.
Eher von den Juden.
Aber in der Gegend (Orient) ist das bei allen Religionen so.
Die Araber und die Juden haben in sehr vielem gleiche Ansichten. *
Sind ja auch enge Verwandte.
Beides semitische Völker.
Babalou2004
*Bewertung der Frau (z.B. Unterordnung unter dem mann, folgsam sein, maul halten wenn Männer reden, Abstreiten der Intelligenz einer Frau...)
Steinigung bei Ehebruch (der Frau, ganz klar. Selten auch den Mann)
usw.
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:42 Uhr von Babalou2004
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR: es gibt extrem strenggläubige Muslime in der Türkei. Hauptsächlich im Inneren und im Osten.
Sie kämpfen um die Vormachtstellung und um die Umwandlung der Türkei in einen Gottesstaat.
Babalou2004
Kommentar ansehen
09.08.2008 21:40 Uhr von csu-mitglied
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Um dem ersten comment: Glauben zu schenken: Warum ist es ein Verbrechen an Allah? Ich denke nicht, dass ein schwuler z.B. Türke sexuelle Gedanken in Richtung Allah hegt. Und auch wenn, es gibt 6 Mrd. Menschen auf der Welt, da kommen so allerhand Ideen zusammen^^. Aber mal Spaß zur Seite, mir ist es einfach un verständlich, warum viele Menschen der Erde immer noch denken, die Homosexuallität sei eine Krankheit. Naja, womöglich habe ich diese Frage schon selbst beantwortet, es gibt eben 6 Mrd. Menschen auf der Erde.........................
Kommentar ansehen
11.08.2008 00:14 Uhr von Nuernberger85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
als info: "Tosun sieht noch einen weiteren Beleg für einen Ehrenmord: Die kurdische Familie des Toten habe keine Beileidsbekundungen hören wollen."
Kommentar ansehen
15.06.2009 19:35 Uhr von Canay77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Bei solchen Themen sind die Kurden wieder Türken...
Ansichtssache!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?