09.08.08 13:52 Uhr
 3.859
 

F1: Grund für Massas Motorausfall gefunden

Der Grund, warum der Motor von Felipe Massas Ferrari drei Runden vor Ende des Großen Preis von Ungarn ausgefallen ist, wurde gefunden.

Ein defektes Pleuel, welches brach, war die Ursache des kapitalen Motorschadens. In Maranello, Standort der Ferrari-Zentrale, wurden die Qualitätsprobleme festgestellt.

Es wurde auch eine Entwarnung für den Motor von Kimi Raikkönnen gegeben, da die Pleuel seines Motors aus einer anderen Charge stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Motor, Grund, Felipe Massa
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 12:22 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist faszinierend wie auch in diesem millionenschweren Geschäft solche Fehler auftauchen können. Da können dann die besten Fahrer im Auto sitzen, wenn es ein paar Runden vor Ende stehen bleibt bringt das dem Team auch nichts.
Kommentar ansehen
09.08.2008 13:56 Uhr von Sascha B
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Bitte was? Kein Wort verstanden.. Pleuel im Charge?? o_O
Kommentar ansehen
09.08.2008 14:02 Uhr von vostei
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@sascha: Pleuel sind die Teile die zwischen Kolben und Kurbelwelle sitzen und die auf und ab Bewegung der Kolben in eine Drehbewegung umwandeln - eine Charge ist eine umrissenen Menge einer Lieferung, wo man davon ausgehen kann, dass die Teile ähnliche Eigenschaften haben. Wenn Raikkönnens Motor nicht die Pleuels aus der gleichen Lieferung hat, könnten sie besser sein...
Kommentar ansehen
09.08.2008 14:04 Uhr von Sascha B
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Danke: jetzt habe ich es Verstanden. Bin ein Laie, war für mich leider unverständlich.
Kommentar ansehen
09.08.2008 16:36 Uhr von PapaVonMandy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Selbst die Roten sind nicht davon gefeit
Kommentar ansehen
09.08.2008 16:44 Uhr von fabiu_90
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm....wow! Interessant!
Kommentar ansehen
09.08.2008 16:49 Uhr von PapaVonMandy
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
mal ne Frage: Warum bekommt Sascha eig Minuspunkte?
Kommentar ansehen
09.08.2008 17:50 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt vor: Die Motoren laufen meist an ihrer maximalen Umdrehungsgeschwindigkeit und ihren Material Haltbarkeit Grenzen.
Beim überdrehen reist immer ein oder mehrere Pleul ab.
Das ist bei jedem Motor so. Das Pleul durchschlägt dann meist immer den Motorblock.
Kommentar ansehen
09.08.2008 17:55 Uhr von PapaVonMandy
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Also: eine Frage für Doofe...Wir sind hier bei einem ganz normalen Thema...wo es mal nicht um das Denken bzw. die Einstellung geht.....Warum gibt es Minus oder Plus??? Könnt ihr mir das veraten???? Wenn ich jemanden nen Minus gebe, dann nur weil mir seine Einstellung nicht gefällt...aber hier is doch nur ne Diskusion, warum Massas Motor geplatzt ist....kriegt hier jetzt jeder der kein Plan davon hat wie der Sascha nen Minus???
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:07 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Minus Punkte jeder, der nur eine Titel Überschrift schreibt aber kein Text, sich Quasi nicht an der Diskussion beteiligt, bekommt einen Minuspunkt.
Dies ist schon so solange ich hier bin.

Für jeden Kommentar bekommt man Punkte, möglicherweise nutzen dies manche Leute aus um auf viel Punkte zu kommen. Sie haben offenbar Freude daran.
Leider bringen solche Kommentare, die eigentlich keine sind niemand weiter in der Diskussion.
Kommentar ansehen
09.08.2008 20:58 Uhr von Sascha B
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mmh das war in sofern eine Beteilligung an der Disskussion, dass ich bemängelt habe, die News sei für Laien nicht komplett verständlich, was dann wiederum Erläuterung bedarfen würde.
Kommentar ansehen
10.08.2008 08:30 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vergiss einfach die minuse: ;)

die exakte formel für bewertungen von kommentaren lautet meist pi * daumen + die mondphasenwechsel des jupiters...

so ungefähr
Kommentar ansehen
10.08.2008 21:40 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Motorenbauweise: Die Motoren haben einen sehr kurzen Hub, nur dadurch sind die Hohen Drehzahlen und Belastungen überhaupt erreichbar.
Wenn ein Pleul bricht und den Motorblock durchschlägt, läuft das Öl über den heissen Motor aus. Deshalb auch dieser Qualm hinter dem Fahrzeug.
Dadurch, das von nun an die Schmierung fehlt, setzt sich der Motor fest und kommt schliesslich zum stehen.
Es ist nicht so, dass das gesamte Aggregat plötzlich blockiert. Bei den hohen Kräften würde dies ja einer Explosion gleich kommen. Alle Bewegungen im Motor sind rund, das ist die Magie, warum so ein Motor nicht explodieren /schlagartig Blockieren kann.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?