09.08.08 11:54 Uhr
 563
 

Walen­see/Schweiz: Pädophiler arbeitet jetzt für die Kirche

Der Goldschmied Martin J. wurde in den Kirchenverwaltungsrat der Murger Pfarrei St. Johannes gewählt. Nichts ungewöhnliches, könnte man sagen.

Doch Martin J. ist pädophil. Er hat eine eigene Internetseite, wo er unter einem anderen Namen über Pädophile schreibt und sich für Beat M., einen der größten Kinderschänder der Schweiz, einsetzt.

Die Meinungen über Martin J. gehen auseinander. Während Murgs Kirchenratspräsident Urs Lachenmeier meint, dass sich Martin J. nichts zu Schulden kommen lassen hätte, rät ihm Sabine Rüthemann, Informa­tionsbeauftragte des Bistums St. Gallen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.


WebReporter: FiftyGroszy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Kirche, Pädophil, Pädophiler
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 02:14 Uhr von FiftyGroszy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann sowas sein? Pädophile gehören eingesperrt. Sein Glück ist es, dass seine (möglichen) Verbrechen noch nicht aufgedeckt wurden.
Kommentar ansehen
09.08.2008 12:19 Uhr von mustermann07
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Pädophiler in der Kirche: Da passt er ja optimal hin, dort ist er unter seinesgleichen.
Kommentar ansehen
09.08.2008 12:22 Uhr von Alfaeins
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
tja: da hackt die eine Krähe der anderen ja kein Auge aus.
"Erschreckend" Eine Person die sich auch noch dazu bekennt, sollte nicht bei einer Öffenlichen Stelle arbeiten wo er mit Kinder in Kontakt treten könnte.
Kommentar ansehen
09.08.2008 13:32 Uhr von Begosch.xy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
passt ja! die kirchenfuzzis sind wahrscheinlich mit im club.
Kommentar ansehen
09.08.2008 14:02 Uhr von Zombi1973
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Scheinheilig!! ich bin raus aus der Kirche mit Pädophilen will ich nichts zu tun haben.Die verstecken sich hinter dem Wort Gottes und sind doch die größten Verbrecher.
Kommentar ansehen
09.08.2008 14:46 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Wellen der Entrüstung schlagen.... gar nicht mal so hoch wie man meinen könnte.

Aber klar doch. Ein Pädophiler, der sich noch dazu für einen der größten Kinderschänder der Schweiz einsetzt, der muß doch brav sein. Gläubig und fromm ist er sicher auch, denn sonst würde er sicher nicht für die Kirche arbeiten wollen.

"Lasset die Kindlein zu mir kommen...."

Ein Schelm wer schlechtes dabei denkt. :-/

Allerdings ist hier die Schweiz nicht das einzige Land wo so verfahren wird. Ist doch in Österreich und Deutschland auch nicht anders. Wenn beispielsweise ein Pfarrer sich an Kindern vergreift, dann wird er eher versetzt anstatt daß man ihn ausschließt. Wieso sollte es also in der Schweiz bei einem Mitglied des Kirchenverwaltungsrates anders sein? Wenn was passiert, dann muß er eben wo anders hin. Kindlein gibt es wo anders auch.
Kommentar ansehen
09.08.2008 15:08 Uhr von DarioBerlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kirche muss aufräumen! Was diesen Menschen angeht, ich denke da kann sich hier keiner eine Meinung bilden, dafür sind die genannten Informationen einfach zu knapp. Allerdings kommen immer mehr Dinge über Pädophile in Kirchenkreisen ans Tageslicht. Zeit für die Kirche innerhalb ihrer Strukturen aufzuräumen und sich klar gegen Kindesmißbrauch auszusprechen !
Kommentar ansehen
09.08.2008 16:31 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die bürger/innen in der schweiz sind zu passiv geworden.
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:13 Uhr von Cheshire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bestürzung ich finde es interessant wie bestürzt hier alle reagieren... ja, der mann ist pädophil und ja, damit ist er ein potentieller kinderschänder... aber ich frage mich ob das potentiell schon ausreicht um ihn zu verachten und ihm bestimmte posten zu verwehren... ja, seine sexuelle neigung ist abnormal und krank, das ist nicht zu bestreiten... aber viele pädophile haben NICHT das bedürfnis kinder zu vergewaltigen und kämpfen jeden tag mit ihren eigenen neigungen... insofern ist die frage ob ein pädophiler nicht genauso sehr potentieller kinderschänder ist wie ein "normaler" (schwul, hetero, bi, egal) ein potentieller vergewaltiger ist... auch wenn er eine verdrehte sexualität hat ist er meiner meinung nach nicht zu verachten oder zu verurteilen solange er keine straftat begeht... jetzt schreien wieder gleich alle "aber man muss ja die kinder schützen", das mag auch richtig sein, aber ist die selbe argumentation nicht bei potentiellen vergewaltigern anzusehen? sollte ich also nicht als logische folge sagen daß ich keine schwulen oder bisexuellen bademeister mehr möchte weil die den gutaussehenden jungen männern hinterhersteigen könnten? würde das nicht als konsequenz haben daß dieser beruf aber auch nicht mehr von heterosexuellen bademeistern ausgeübt werden kann weil die ja den jungen damen nachstellen könnten? dann hätten wir mit der argumentation "man darf leute mit der neigung xy nicht in den beruf yz lassen weil sie da in versuchung kommen könnten und dann böse werden KÖNNTEN" keine bademeister mehr...
ich möchte nochmal betonen daß ich pädophilie nicht gutheißen kann, aber ich weiß echt nicht wie ich denn nur deswegen leute verachten könnte wenn sie sich nichts haben zu schulden kommen lassen... nur weil sie es KÖNNTEN?

der mann ist in den kirchenverwaltungsrat gewählt worden... na und? der kirchenverwaltungsrat hat nichts direkt mit kindern zu tun... zumindest nicht mehr als die gebäudereiniger einer grundschule mit kindern zu tun haben... was hat seine sexuelle präferenz mit dem job zu tun? oder mit der kirche im allgemeinen?

auch wenn ich jetzt viele minusse bekommen werde, aber ich weigere mich einen mann vorzuverurteilen obwohl er keinerlei straftat begangen hat... weil wenn es danach ginge müsste ich jeden menschen auf dieser welt verurteilen... von meinem wissen her könnte jeder den ich auf der straße sehe oder auch jeder von euch ein potentieller vergewaltiger, mörder, dieb... sein... sorry aber "weil er pädophil ist vergewaltigt er auch automatisch kleine kinder" ist einfach quatsch...
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:41 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cheshire eine wissenschaftliche untersuchung in USA brachte hervor, das ausgerechnet personen mit pädophile neigung in der kirche arbeiten bzw. ehrenamtlich tätig sind... :(
Kommentar ansehen
09.08.2008 19:21 Uhr von ollolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, dann ist er ja in guter Gesellschaft......
Kommentar ansehen
09.08.2008 20:34 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Kirche sind noch ganz andere Gestalten vertreten. Da geht einiges ab wo so kaum an die Öffentlichkeit kommt. Da wären pädophile Pfarrer wohl das kleinste Übel in dem Laden...
Aber dennoch find ich sowas alles andere als gut.
Kommentar ansehen
09.08.2008 22:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spreche ach immer von: der zweiten Chance die man einem Menschen geben soll.
Aber muss es gearde die Kirche sein? Könnte doch auch wo anders arbeiten. Er hat ja noch nichts strafbares gemacht aber alleine die Versuchung ist schon groß genug.
O der soll ein Lehrer wieder in der Schule arbeiten, wenn er sexuelle Taten an Schutzbefohlenen veübte?
Kommentar ansehen
10.08.2008 11:44 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Sorry, aber der Kommentar ist so ziemlich das erbärmlichste was ich je gelesen habe.

@News
Er ist Pädophil, dafür kann er nichts.

Er bekennt sich dazu, sein gutes Recht.

Und so lange er nicht straffällig wird hat kein Mitglied der ach so ethisch und moralisch hochstehenden Gesellschaft das Recht ihn zu verurteilen. Kritisch beobachten hingegen, ja.
Mir ist jemand der sich zu seinen wie auch immer gearteten Neigungen bekennt allemal lieber als z.B. eine schweigende Kindergärtnerin der ich dann meine Kinder anvertraue.
Allerdings hätte die Kirche gut daran getan, erst in eigenen Reihen aufzuräumen und Klarschiff zumachen bevor sie erneuten Diskussionstoff in dieser Richtung bietet.
Kommentar ansehen
10.08.2008 12:59 Uhr von Cheshire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: wieso sollte er denn NICHT in der kirche arbeiten um genau zu sein in der kirchenverwaltung?
ich weiß ja nicht wie du die kirchenverwaltungen im umkreis so kennst aber bei mir hier ist in der verwaltung definitiv kein kind und die verwaltung selbst hat auch nichts mit kindern in der kirche zu tun... was soll da also die versuchung sein?
und deinen letzten satz kann ich auch nicht ganz einordnen... 1. hat dieser herr laut allem was wir wissen nichts getan, insofern ist dein vergleich falsch und 2. ist der beruf des lehrers die arbeit MIT kindern, der beruf / das amt des kirchenvorstandes nicht... der vergleich hinkt also ganz gewaltig...

wie ich schon in meinem vorherigen kommentar geschrieben habe halte ich die haltung der autoren hier für höchst bedenklich... vor allem die von FiftyGroszy, der offensichtlich der ansicht ist daß man wegsperren sollte was ihm nicht passt...

aber scheinbar reichts bei vielen schon aus wenn sie kirche und pädophil lesen daß sie gleich an kindesmißbrauch und irgendein konstrukt von kirchenwürdenträger und kindern denken... daß das hier nicht zutrifft geht dabei völlig unter weil die eigene spontane vorstellung mit den informationen zu hinterfragen ist zu anstrengend... und schon hat blick.ch wieder erreicht was sie wollten... eine hetze gegen einen mann der sich nichts hat zu schulden kommen lassen, der sich aber dank bild-niveau schnell zu einem ziel machen lässt... daß dabei die informationen, daß er kindern nichts getan hat und daß er gar nicht mit kindern arbeitet, dann untergehen kann ihnen nur recht sein, es würde ja das bild von dem bösen kinderschänder in der kirche zerstören...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?