09.08.08 11:42 Uhr
 196
 

Fußball: Gökhan Inler bald der teuerste Schweizer? - Arsenal bietet 15 Millionen

Arsenal London ist sehr an dem Schweizer Nationalspieler Gökhan Inler interessiert. Die "Gunners" sind bereit bis zu 15 Millionen Euro für ihn auszugeben.

Dabei soll Inler 2,5 Millionen Euro im Jahr verdienen und einen Vertrag bis 2013 erhalten. Inler selbst und auch sein Manager wollten bisher kein Kommentar abgeben.

Wen der Wechsel klappt, ist Inler der teuerste Schweizer Spieler.


WebReporter: FiftyGroszy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Million, Schweiz, FC Arsenal
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Aubameyang wechselt offiziell für 60 Millionen Euro zu FC Arsenal
FC Bayern verliert Testspiel gegen den FC Arsenal
FC Arsenal London: Muss Trainer Arsene Wenger nun gehen?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 01:34 Uhr von FiftyGroszy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nichts von dem Spieler gehört, auch während der EM ist er mir nicht aufgefallen. Aber Arsenal ist gekannt dafür, junge und talentierte Spieler auf zubauen und zu Stars zu machen.
Kommentar ansehen
09.08.2008 12:42 Uhr von WeltWeit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Spieler: Bei der EM fand ich Ihn eigentlich recht gut. Einer der auffälligsten Schweizer.

Hier eine Reportage mit Ihm.

http://www.swissinfo.org/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Aubameyang wechselt offiziell für 60 Millionen Euro zu FC Arsenal
FC Bayern verliert Testspiel gegen den FC Arsenal
FC Arsenal London: Muss Trainer Arsene Wenger nun gehen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?