09.08.08 11:54 Uhr
 109
 

20 Milliarden US-Dollar Neuausgaben für Afghanistan geplant

US-Verteidigungsminister Robert Gates bekräftigt seinen 20 Mrd. US-Dollar schweren Finanzplan, um das afghanische Heer in fünf Jahren auf 120.000 Mann zu verdoppeln. Zusätzlich strebt man eine Umstrukturierung der militärischen Befehlsordnung zwischen NATO und US-Truppen an.

Die Kosten von 20 Mrd. US-Dollar würden die USA decken, jedoch würde man zur garantierten Finanzierung auch die NATO Verbündeten benötigen. Durch die Vereinheitlichung der Befehlsmacht will man dem US-General David McKiernan in Afghanistan mehr Befehlsgewalt zukommen lassen.

Man strebt an, verstärkt britische, kanadische und holländische Truppen bei zukünftigen US-Kampfeinsätzen einbeziehen zu können. Gefängnisse und gezielte Anti-Terror-Aktionen hingegen verblieben weiterhin als alleinige Missionen unter separat geführter US-Heeresleitung.


WebReporter: holycheapshit
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Afghanistan, Milliarde
Quelle: www.iht.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"
Neukölln: Völlig betrunkener Stadtrat in Auto eingeschlafen - Motor lief noch
Jamaika-Aus: SPD-Politiker regen nun Kenia-Koalition an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2008 01:03 Uhr von holycheapshit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Reorganisation impliziert, dass verstärkt US Offiziere NATO und US Einsätze in Afghanistan auf unbestimmte Zeit leiten werden. Alliierte sollen verstärkt in US Kampfhandlungen einbezogen werden, unabhängig von deren NATO Aufgaben und deren eigenen Grundgesetzen. Wieder das alte Spielchen, wo ich mir mal den Rest an Meinung erspare...
Für Details bitte die Quelle lesen.

mfg
Kommentar ansehen
09.08.2008 13:22 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja die amerikaner greifen alles an un d am ende sollen wir dann alles bezahlen.......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"
Pfarrer Jury-Mitglied bei "Miss Germany 50plus"-Wahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?