09.08.08 10:36 Uhr
 486
 

Bonn: Vor dem Chemischen Institut soll es vor 20 Uhr keinen Straßenstrich geben

Nachdem Studenten gegen den Straßenstrich vor dem Chemischen Institut in Bonn demonstriert hatten, hat sich nun Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann eingeschaltet. Die Bezirksregierung soll dafür sorgen, dass es vor 20 Uhr keinen Strich geben soll.

Auch eine Verlegung des Strichs, wie politische Gegner Dieckmanns forderten, käme nicht in Frage. Die Stadt habe sich über eine Verlegung Gedanken gemacht und 16 andere Standorte überprüft. Die Politik und die Bürgerschaft hätte sich in keinster Weise gekümmert.

Über die Demonstration der Studenten, die während der Kundgebung Huren-Klamotten trugen, sagte die Oberbürgermeisterin nur, dass eine öffentliche Diskussion nur dafür sorge, dass ein Straßenstrich-Tourismus einsetzt.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Straße, Bonn, Uhr, Institut, Straßenstrich
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?