09.08.08 09:10 Uhr
 1.608
 

Venezuela: Hugo Chavez setzt österreichischen Seilbahnbauer unter Druck

Der österreichische Doppelmayr-Konzern ist einer der größten Seilbahnhersteller der Welt und baut gerade an der ersten Metrocable-Linie in Caracas. 566 Millionen Dollar stehen für den Ausbau von Metrocable-Linien bereit, mit denen die Elendsviertel von Caracas erschlossen werden sollen.

Hugo Chavez will aber Aufträge nur an Firmen vergeben, die auch in Venezuela investieren und produzieren. Dass Chavez solche Aussagen ernst meint, haben schon viele internationale Konzerne erleben müssen.

Von der Firma Doppelmayr gibt es noch keine konkrete Auskunft, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass eine Fabrik in Venezuela eröffnet wird, in der dann für weitere Metrocable-Linien produziert wird.Venezuela ist der drittgrößte Handelspartner Österreichs in Südamerika.


WebReporter: veggie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck, Venezuela, Hugo
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 22:06 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß zwar nicht, ob oder wie korrupt die Regierung Hugo Chavez' ist, aber prinzipiell finde ich seine Haltung und seine Aktionen gegenüber internationalen Konzernen beeindruckend.

Hoffentlich hat die Bevölkerung Venezuelas wirklich etwas davon!
Kommentar ansehen
09.08.2008 09:15 Uhr von Travis1
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: der korrupt wäre würde man ihn nicht so verteufeln, man würde ihn kaufen!

Man kann nicht von ihm behaupten das er nicht die Interessen seines Landes vertritt.
Kommentar ansehen
09.08.2008 09:19 Uhr von evil_weed
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2008 09:26 Uhr von Borgir
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
jetzt aber mal ehrlich: hat chavez mit dieser politik so unrecht?
Kommentar ansehen
09.08.2008 09:28 Uhr von Travis1
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Borgir: Nö!
Kommentar ansehen
09.08.2008 10:53 Uhr von dakotafanningfan
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
chazev is der beste: sowas brauchen wir auch :)
Kommentar ansehen
09.08.2008 10:58 Uhr von seehoppel
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
ROFL: Der Satz is ja mal geil:
"Venezuela ist der drittgrößte Handelspartner Österreichs in Südamerika"
Und Neuseeland wohl der wichtigste südlich von Australien...
Kommentar ansehen
09.08.2008 11:05 Uhr von Thingol
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@seehoppel: Genau das gleiche musst ich auch denken. Viele Staaten hat Südamerika? Zehn? Da ist dann der drittwichtigste Handelspartner auch nichts Besonderes mehr.^^
Kommentar ansehen
09.08.2008 11:11 Uhr von Thingol
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@seehoppel: Genau das gleiche musst ich auch denken. Viele Staaten hat Südamerika? Zehn? Da ist dann der drittwichtigste Handelspartner auch nichts Besonderes mehr.^^
Kommentar ansehen
09.08.2008 11:20 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Moment mal: Genau das gleiche verlangt immerhin auch die EU wenn unsere deutschen Heuschrecken nach Osteuropa abwandern. Dort muss genauso investiert werden, Fabriken gebaut werden etc.

Also was unterscheidet hier die EU von Hugo Chavez?

@evil_weed
Um eine Technologie klauen zu können, muss man erstmal die Technik dafür besitzen, das Know How und Spezialisten. Weder über das eine noch das andere verfügt Venezuela.
Also erstmal nachdenken bevor du solch wirre Behauptungen aufstellst.
Kommentar ansehen
09.08.2008 11:56 Uhr von maki
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: "Hoffentlich hat die Bevölkerung Venezuelas wirklich etwas davon!"

Antwort gabst Du selbst in der News:

"Ausbau von Metrocable-Linien bereit, mit denen die Elendsviertel von Caracas erschlossen werden sollen."

Hier hingegen werden eher Strassensperren zwischen Schickimicki-Zentrum und "Elendsvirteln" errichtet (künstliche Verkehrsbehinderungen durch Strasseneinengungen und "Arme-Leute-raushalt-Plaketten").
Kommentar ansehen
09.08.2008 13:51 Uhr von Babalou2004
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hätten wir Politiker die genauso handeln würden, dann gäbe es überhaupt keine Probleme mit Arbeitslosen in D.
Klar, er ist ein Despot, einer, der nur seine Meinung gelten lässt.
Doch mit den USA und mit den internationalen Konzernen hat er Recht!
Seine erste "böse" Tat war, dass er den US-Ölmultis das Heft aus der Hand nahm. Seitdem ist er der Bösewicht in Person.
Irgend wann stirbt er an einem "Unfall".
Ein anzetteln einer Revolution haben die USA schon probiert. Hat nicht geklappt.
Babalou2004
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:21 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Damit hab ich nicht die Metrocable-Linien gemeint, sondern seine Politik, internationale Konzerne in Venezuela zu entmachten bzw. gleich zu enteignen.

Wenn er sich dann alles selber unter den Nagel reißt, hat die Bevölkerung auch nichts davon.
Kommentar ansehen
09.08.2008 18:40 Uhr von veggie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@seehoppel + Thingol: Südamerika hat immerhin 15 Staaten.
Der Unterschied zwischen Platz 3 und Platz 15 ist also sicher ein paar dutzend Millionen Euro
Kommentar ansehen
09.08.2008 23:38 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@veggie: Seit er an der Macht hat, geht es der Bevölkerung aber wesentlich besser, auch im vergleich zu den anderen Südamerikanischen Staaten die immer noch vor sich hindümpeln und alle möglichen Probleme haben.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?