08.08.08 21:43 Uhr
 1.620
 

Pornos des Schriftstellers Kafka bekannt - "Marketing-Gag" eines Autors (Update)

Der Biograf des Schriftstellers Franz Kafka (1883-1924, Reiner Stach, hat den Bericht über Kafkas Sammlung von pornografischen Werken als "Marketing-Gag" des britischen Autors James Hawes zurückgewiesen. Stach dazu: "Es ist keine Entdeckung. Diese Zeitschriften sind keine Pornosammlung".

Der verstorbene Kafka hatte solche Magazine gehabt. Das sei weder neu, noch sei Kafka ein Heiliger gewesen, so Stach. Die "Times" hatte unlängst unter Hinweis auf das Buch von James Hawes geschrieben, dass jetzt Kafkas pornografische Werke aus einem Schrank geholt wurden (SN berichtete).

Zusammen mit einem Freund hatte er als 24-Jähriger erotische Zeitschriften abonniert, die aber zum Teil nur spielerische und karikaturistische Darstellungen enthielten. Der Biograf Stach hatte die Existenz der Magazine nie verschwiegen. Auch Bordellbesuche Kafkas wurden dabei zum Thema gemacht.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Update, Porno, Marke, Autor, Schriftsteller, Marketing, Schrift, Market, Gag
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 21:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde dazu sagen: Viel Lärm um nichts Neues. Hawes nutzte den Ruf der "Times", um sein in Kürze erscheinendes Buch "zu pushen".
Kommentar ansehen
09.08.2008 04:27 Uhr von hermanntg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hilfe ! Und der Newslieferant hier bei SN hilft kräftig mit bei der "Promotion" !!
Kommentar ansehen
09.08.2008 08:53 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: so ein sogenannter marketing gag....wirklich eine tolle idee.....ts ts ts

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?