08.08.08 20:33 Uhr
 956
 

Holocaust-Leugner Ahmadinejad auf Staatsbesuch in der Türkei - Israel ist empört

Einem vier Jahre währenden Gesuch des iranischen Präsidenten Ahmadinejad auf einen offiziellen Staatsempfang wurde jetzt in der Türkei nachgegeben. Kürzlich hatten sich die Beziehungen der beiden Staaten verbessert, da Türkei in einem Konsens des Irans mit den USA vermittelte.

Der offizielle Staatsbesuch Ahmadinejads ist für nächste Woche anberaumt. Dies führte zu heftigen Protesten von israelischer Seite. Schließlich handelt es sich bei Ahmadinejad um einen Zeitgenossen, der öffentlich den Holocaust leugnet und die Tilgung Israels aus den Geschichtsbüchern fordert.

Weiterhin weigert sich Ahmadinejad, in der Türkei einen Kranz am Grabmal Atatürks niederzulegen, da Letzterer die Türkei vom Islam fortgeführt habe. Von israelischer Seite wurde die Befürchtung geäußert, man verschaffe Ahmadinejad mit einem offiziellen Staatsbesuch Legitimität.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Israel, Staat, Türke, Holocaust
Quelle: www.juedische.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 20:47 Uhr von SystemSlave
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
War ja Klar das: Holocaust-Leugner mit Ahmadinejad im Titel steht den mehr bleubt auch bei den Menschen nicht hängen, aber mal weite rzu sehen warum wieso und weshalb oder ob da sganze auch nur PR oder ein Übersetungsfehler sien könnte macht keiner warum auch sont könnt emnd en Iran ja nicht weiter beschuldigen er sei Böse, obwohl er nicht mal eine Atombombe hat ganz zu schweigen von den Israelischen die über 150 Stück besitzen und ständig Ihrne nachbarn drohen und angreifen, wann hat den der iran das letzte mal seinen nachbar ländern gedroht?

Und er hat niemals davon gerdete das das Israelische Volk getötet werden soll oder der gleichen, richtete Sich nur gegen Politik von Israel womit er leider alleine da steht, den Israel begeht Verbrechen gegen die Menschlichkeit angefangen mit der vertreibung der Palästinenser wo die ganze welt zu schaut und keiner "empört" ist.

Und nein Ich bin kein Antisiemit, och wie ich diesen Totschlag argument hasse nur um nicht diskutiren zu müssen. Und wegen Hitler und co. ist auch nicht mein Bier das war vor meiner Zeit.
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:54 Uhr von SystemSlave
 
+24 | -19
 
ANZEIGEN
und zum Atomprogramm: Warum Darf der Iran keinen Nuklearen Strom erzeugen?

Hat nicht jeden land das Recht darauf seine Energie versorgung Sicherzustellen?

Warum wir nicht Nordkorea dazu gezwungen seine AtomBomben aufzugeben? Oder sind die etwa zu Stark, achne da haben die Amis ja mit Verdient. und im Iran sind es ja die Russen deswegen mögen das die Amis auch ncht oder wie?

Ganz schön beschränktes denken, achja es gibt sogar Juden die gegen Israel sind http://www.nkusa.org/
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:56 Uhr von SystemSlave
 
+23 | -15
 
ANZEIGEN
Orthodoxe Juden fordern zur Auflösung Israels auf: Rede des Rabbi Dovid Weiss in der Freedom Plaza, in Washington DC, auf der Demonstration gegen den Besuch Ariel Sharon, Ministerpräsident Israels im Weißen Haus in Washington, am Donnerstag den 7. Februar 2002.


(übermittelt von Neturei Karta – Washington DC
6. Februar 2002)

Rabbi Yisroel Dovid Weiss, Sprecher von Neturei Karta International, einer weltweiten Bewegung antizionistischer Juden, kündigte an, daß sich eine Delegation von Rabbinern mit der “Koalition Arabisch-Amerikanischer und Islamischer Organisationen” zum gemeinsamen Protest gegen den zionistischen Staat einfinden werde.


“Es ist höchste Zeit, daß das jüdische Volk begreift was unsere Weisen und die überwältigende Mehrheit der Juden bereits zu Beginn der zionistischen Bewegung, vor etwas mehr als einem Jahrhundert, begriffen hatten, nämlich, daß der Zionismus eine große Gefahr für das jüdische Volk darstellt.

Ist denn nicht genug Blut vergossen worden, sowohl jüdisches wie palästinensisches Blut ? Ist es denn nicht an der Zeit, das gesamte zionistische Unternehmen zu überdenken ?”

Rabbi Weiss erklärt, daß die Botschaft, die seine Gruppe nach Washington und den dort versammelten Palästinenser bringen wird, das Wort des Talmud sein wird, das den Juden das Heilige Land verbietet bis zum Tage der Verbüssung ihrer Sünden. Die Zuwiderhandlung gegen die den Juden auferlegten Bedingungen ihres Exils hat allen Parteien im Nahen Osten schweres Leid zugefügt. “Es ist höchste Zeit, den Staat Israel aufzulösen. Er ist ein Makel, der sich an das jüdische Volk geheftet hat. Von den Vertretern dieses Staats wird der Menschheit gesagt, Israel vertrete das Judentum. Dies ist barer Unsinn. Häretiker können nicht Vertreter des Volks der Torah sein. Diejenigen, die sich schwerer Grausamkeiten gegenüber den Palästinenser schuldig gemacht haben, können nicht Vertreter eines barmherzigen Volkes sein.

Das jüdische Volk ist dazu berufen, sich der Torah und dem Dienst Gottes zu widmen. Uns wurde von unserem Schöpfer auferlegt, in den Ländern unseres Exils als loyale Bürger zu leben und allen Menschen gegenüber Aufrichtigkeit zu wahren. Der Zionismus ist eine üble Abweichung, die ihre Opfer in endlose Konflikte mit anderen Völker verstrickt.

Wir haben uns heute mit den Palästinenser eingefunden, um unser Mitgefühl für ihr Leiden zu bekunden. Die Anwesenheit Ariel Sharons in Washington heute, stellt eine Beleidigung der gläubigen Juden und der leidenden Palästinenser dar.

Mögen wir alle für würdig erachtet werden, den Tag zu erleben, an dem Israel nicht mehr sein wird, den Tag der Erlösung der Palästinenser von ihren Leiden, den Tag an dem die verirrten Juden zu ihren Brüdern und zum wahren Dienst an Gott zurückkehren werden. Den Tag, an dem alle Völker den Einen Gott erkennen und wir alle Ihm gemeinsam in Frieden zu Diensten sein werden. AMEN”


Weitere Informationen über
http://www.netureikarta.org oder info@netureikarta.org
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:58 Uhr von rudi2
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: Wenn jemand den Staat Israel aus den Geschichtsbüchern tilgen will, dann ist das in Deinen Augen also nicht bedenklich? Wohlgemerkt ist dieses "aus den Geschichtsbüchern tilgen" bereits die korrekt übersetzte Version.

Was wurde in Deutschen Landen doch für ein Affentheater veranstaltet, als Eva Herrman das Wort "Autobahn" in mißverständlicher Weise in einem Interview, in dem sie bewußt in die Falle gelockt wurde- und was geschieht hier auf SN in einem um mehrere Zehnerpotenzen schlimmeren Fall- man hat Verständnis für diesen Demagogen Ahmadinejad, man sagt, alles sei ein Übersetzungsfehler----Nein, Du bist kein Antisemit, Du bist ein unverbesserlicher Gutmensch.....
Kommentar ansehen
08.08.2008 21:14 Uhr von SystemSlave
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
@rudi2: Da er nicht das Jüdische Volk meinte sondern eher die Verbrechen der Politiker die die Palästinänser ausrotten ließen.

Dein beleidgungen gehen mir da vorbei wo die Sonne nicht scheint.

@kommentargeber: Selbst der US-Geheimdinst hat keine anzeichen dafür das der Iran an einer Atombombe baut.

Was ist aber mit den AtomBomben von Israel, auf die get keiner ein das ist auch schön so immer alles Tot Schweigen. Das die Beste Methode um Problem aus dem weg zu gehen.

Aber da ja jetzt alle ein und aus gehenden Güter des Irans überprüft werden und die Finaziellen Mittel noch weiter eingefrohren wurden wird die UN ja sehen das die nix planen, zudem hat der Iran die UN-Inspektoren in ihr Land und in Ihre Atomanlagen gelassen was aber Israel noch nie gemacht hat, warum gelten für den einen andere gesetzt.

Wieviele ungerechte Kriege müsse noch kommen damit ihr Sieht wer der ware Verbrecher ist.

Naja vergisst nicht die RFID Chips euch Implantieren zulassen ihr habt ja nix zu verbergen.
Kommentar ansehen
08.08.2008 21:16 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Was sich doch glatt vergessen habe: Geschichtsbücher sind nur beschriebenes Papier, villeicht meint er ja die Iranischen Bücher. Den aus allen Geschichstbüchern kann er Israel ja nicht verbanne, den das Internet vergisst nie.
Kommentar ansehen
08.08.2008 21:22 Uhr von Jimyp
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Der Iranische Hitler wieder on Tour! Das kann ja was werden!
Kommentar ansehen
08.08.2008 21:33 Uhr von JCR
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@ rudi: Achmadinedschad erzählt viel. Eine tatsächliche offensive Bedeutung hätte die iranische Bombe nicht, da ein nuklearer Overkill die Antwort wäre. Wenn der Iran eine Bombe bauen wollte, könnte er einfach aus dem Atomwaffensperrvertrag austreten, und müsste sich nie wieder mit Sanktionen oder Inspektionen plagen. So wie es auch Israel getan hat, Pakistan und Indien ebenfalls. Wieso wurde gegen diese Länder nicht längst ein Handelsembargo verhängt? Was ist mit den CIA-Berichten, denen zufolge kein iranisches Atomwaffenprogramm existiert?

Wenn es nicht die nukleare Bedrohung ist, was macht den Iran dann zum Mitglied der "Achse des Bösen"?

Feindschaft mit Israel?

Keineswegs. Im Gegensatz zu einigen anderen arabischen Staaten gibt es im Iran christliche und jüdische Gemeinden.

Der Regierung von Saudi-Arabien zufolge gibt es auf dieser Welt überhaupt kein Judentum! Und natürlich auch keinen Staat Israel. Komisch, dass sich unser Firedensengel Bush mit dieser antisemitischen Regierung so gut versteht, oder?


Was macht den Iran also dann zum "Schurkenstaat"?

Ganz einfach: Staatsräson. Es gibt keinen anderen Grund und gab auch nie einen. Wenn es einen Krieg in der Region gibt, wird nicht der Iran der Aggressor sein.
Kommentar ansehen
08.08.2008 21:55 Uhr von Vandemar
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: "Da er nicht das Jüdische Volk meinte sondern eher die Verbrechen der Politiker die die Palästinänser ausrotten ließen."

Es gibt also keine Palästinenser mehr?
Anstatt hier irgendwelchen abstrusen Behauptungen aufzustellen, solltest du dich vielleicht erst einmal darüber informieren, was der von dir (und auch "Nationalen Sozialisten", stets im Bündnis mit den Hardcore-DDR-Fans) hier so heldenhaft verteidigte Ahmadinedschad über den Holocaust denkt und äußert.
Vielleicht findest du bei der Suche nach Informationen auch die über den Auftritt des iranischen Präsidenten auf der "Holocaust-Konferenz" in Teheran.

Aber das sind dann bestimmt alles nur Übersetzungsfehler.
^^
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:01 Uhr von rudi2
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@JCR: Ich bin jetzt selber als Christ noch nicht im Iran gewesen, muss mich demnach auf Aussagen anderer verlassen. Dieser Herr sieht es bstimmt nicht so blauäugig, mit der Toleranz des iranischen Staates gegenüber Christen:

http://www.verfolgtechristen.de/...

Eine kleine Kostprobe:

"Im Iran werden Christen von der Polizei, der Geheimpolizei und den Revolutions-wächtern verfolgt. Aber auch moslemi-sche Terroristen bedrohen sie. Die Gesetze des Landes machen den Christen große Probleme. So können sie nicht frei leben und müssen sich heimlich zum Gottes-dienst treffen. Es besteht immer die Ge-fahr, von der Polizei entdeckt und verhaf-tet zu werden, denn die Polizei ist gut or-ganisiert. Christen werden wegen ihres Glaubens oft ins Gefängnis geworfen, ge-foltert und viele werden sogar zum Tode verurteilt."

Ein weiteres Beispiel:

http://www.proasyl.de/...

"Das iranische Strafgesetzbuch sieht für eine Reihe von Vergehen unterschiedliche
Strafen für muslimische Personen und VertreterInnen von religiösen Minderheiten
vor. Begeht ein Nicht-Muslim Ehebruch mit einer Muslimin, wird der Mann im Falle
der Aufdeckung des Verhältnisses zur Todesstrafe verurteilt. Die Strafe für einen
Muslim, der ein Verhältnis mit einer verheirateten Nicht-Muslimin hat, ist im Strafgesetzbuch
hingegen nicht definiert. Auch die Strafe bei homosexuellem Verhalten
zweier Personen ändert sich je nach religiöser Ausrichtung der involvierten Personen."

Die Frage, die sich nun stellt----spiegeln diese Berichte die Wahrheit über die Menschenrechte im Iran wieder (das Glaube ich)? Falls diese Frage mit Nein beantwortet wird, würde das im Umkehrschluss ja nichts anderes heißen, als dass die Bertroffenen die Verhältnisse vortäuschen, um sich hier oder woanders Asyl zu erschleichen- glaubst Du das eher?
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:02 Uhr von csu-mitglied
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Was hier viele vergessen: Isolation ist der falsche Weg. Sicher ist es einfach, ein Land aus dem Weltgeschehen zu verbannen und es als "Achse des Bösen" zu bezeichnen. Ist dies nun der richtige Weg? Ich sage NEIN. Ein gutes Beispiel ist Nordkorea. War es nicht in etwa genau so? Die Folgen kennen wir denke ich alle! Sicherlich darf man die letzten Wochen und Monate nicht ignorieren. Aussagen, wie man wolle Israel von der Landkarte streichen sind nicht sehr hilfreich, um internationale Beziehungen aufzubauen. Was hier hilft, ist Kommunikation. Ein Urmittel der Menschheit, Geräusche von sich geben! Glaubt ihr alle, Achmadenidschad wird sich in Ankara hinstellen und gegen die Welt hetzen? Und wenn ja, lässt euch das schlaflose Nächte bereiten. Wir sollten schauen, mehr auf den Iran zuzugehen, bevor es zu spät ist. Bevor der Iran wie manch anderer Staat endet. Was viele vergessen, ein Staat besteht nicht aus einem Oberhaupt. Ein Staat besteht aus Menschen, sehr vielen Menschen. Sollten wir als Weltgemeinschaft nicht endlich auf dieses Land zugehen, tritt das ein was wir alle befürchten. Was helfen Sanktionen? Als ob das Achmadenidschad interessieren würde. Der Iran ist eines der weltweit größten Erdöllieferanten. Damit lässt sich Druck machen. Drohungen, wie z.B. aus Israel sind nur lächerlich, bzw. kontraproduktiv. Darum rate ich nur allen, machen wir nicht den selben Fehler wie in Nordkorea, Somalia, etc. das würde der Welt nur noch mehr Menschen kosten.....................
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:17 Uhr von Kassiopeia
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
da tun sich verschiedene Konflikte die Hand geben bei dem Besuch. Die USA als NATO-Partner der Türkei und auf der anderen Seite die Achse des Bösen, also der Iran. Die USA werden das Treffen wohl zähneknirschend hingenommen haben.
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:17 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Vandemar: bitte verzeih mir den schreibfehler, großer lehrmeister. vergleichst mich jetz mit nationalssozialisten auch was schönes, weiß du was es gibt sogar nationalssozialisten die lesen die bild zeitung ist es dennoch ein rechtes blatt? ja klar müsste jetzt von dir kommen.

aber schön das du aufpasst aber gehst auch nur auf meinen schriebfehler ein und nicht auf die verbrechen der israelis, das echt ein teufelskreis hier.

@kommentarabgeber: ja RFID hat schon vorteile und wenn du nicht merh politisch korrekt bist wird dein chip abgeschaltet.

ach macht was ihr wollt euch ist eh nicht merh zu helfen

@rudi:und wa sist mit den gesetzen in china und von den amis guantanom sind die besser und dennoch sinde skeine schurken staaten es werden da sogar die ölympischen spiele ausgetragen, aber da es nicht in den medien berichet wird das sie arbeitslager haben wo den gefangenen die organe entnommen und verkauft werden stört es auch keinen.

ach leute viel spaß in eurer sklaven welt
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:29 Uhr von dasWombat
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
OMG: "Selbst der US-Geheimdinst hat keine anzeichen dafür das der Iran an einer Atombombe baut."


JA UND?! Als wenn die alles wüsten. Wie naiv kann man eig sein?
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:33 Uhr von JCR
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ rudi: "Dieser Herr sieht es bstimmt nicht so blauäugig, mit der Toleranz des iranischen Staates gegenüber Christen:"

Ich habe auch nicht das Gegenteil behauptet. Einer der Gründe, warum ich keine Absicht hege, den arabischen Staaten jemals einen Besuch abzustatten.

Tatsache ist aber, dass einige unserer Verbündeten (!) in der Beziehung weitaus radikaler sind, dies aber sowohl von unserer Regierung als auch den Medien ignoriert wird.

Doppelmoral. "Wer Jude ist, bestimme ich" hat Göring einst gesagt. Ersetzen sie das Wort durch "Terrorist" oder Schurkenstaat, und sie haben einen Grundsatz der amerikanischen Außenpolitik formuliert.
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:45 Uhr von Vandemar
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: Wo habe ich dich als NS bezeichnet?

Wenn du den Unterschied ziwschen einer direkten Ansprache einer Person als irgendetwas und dem Hinweis darauf, dass auch Personen mit dieser oder jeder Eigenschaft das gleiche von sich geben wie der angesprochene, nicht kennst, stockt es wohl bei dir nicht nur mit dem Schreiben.

Die Verbrechen "der Israelis" haben sehr viel mit dieser News zu tun. Genau gesagt: nichts. Und deshalb kannst du ja gerne mit gleich-und ähnlichgesinnten darüber sinnieren, um vom Newsthema abzulenken. Ich werde mich daran aber nicht beteiligen.
Kommentar ansehen
08.08.2008 23:24 Uhr von ignorant81
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aua: da kann man ja kaum hinsehen. einmal drueberlesen ist doch nicht zuviel verlangt. jeder macht fehler, aber das ist ja grauenhaft.

auch wenn ich oft nicht der meinung von kommentarabgeber bin, in dem punkt hat er recht.
man kann doch nicht einerseits ciaberichte als gefaelscht ablehnen, wenn sie einem nicht in den kram passen, und andererseits eben solche berichte als argument vorbringen.

zum thema:
ich denke beide seiten, sowohl die usa/isreal als auch der iran und andere schurkenstaaten (*hust*), haben mehr dreck am stecken, als uns allen lieb ist. beide haben meiner meinung nach sehr radikale faschistische zuege, und ich halte auch beide fuer sehr gefaehrlich.
aber ohne gespraeche wird es sicher keine friedliche einigung geben, deshalb halte ich zumindest den versuch fuer notwendig.
Kommentar ansehen
08.08.2008 23:42 Uhr von vakuum
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...

seit dem ist er mir sehr sympatisch. er sagt halt wie es ist und deshalb wird iran als terrorstaat dargestellt.
Kommentar ansehen
09.08.2008 01:44 Uhr von exekutive
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
auch wenn es niemanden interessiert: so sah ich mich gewzungen zum ersten mal eine news hier auf sn mit 1 stern zu bewerten

und natürlich möchte ich das auch begründen

und zwar mit einem kleinen beispiel

wenn das nächste mal ein israelischer minister oder gar präsident hier in deutschland ist, was würde man von einer new halten derer schlagzeile lautet

"palästinenser-völkermörder xy auf staatsbesuch in deutschland, russland empört"

oder gar "sadomasofetischist xy auf staatsbesuch in deutschland, christen empört" weil eine zufällig bekanntgewordene neigung des präsidenten moralische fragen aufwirft

@kommentarabgeber

"In was für einer Traumwelt lebst du eigentlich? Erzähl das mal den Folteropfern und den gesteinigten."

und was hat das bitte mit "Achschlagmichtod" zu tun?

oder ist angela merkel neuerdings auch dafür verantwortlich das hakan f. seine schwester weil sie einen deutschen liebte mit 88 messer stichen getötet hat?

völlig polemischer und inhaltsloser kommentar
Kommentar ansehen
09.08.2008 08:57 Uhr von Borgir
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
natürlich: israel regt sich doch über jeden furz auf, den ahmadinedschad lässt....
Kommentar ansehen
09.08.2008 09:18 Uhr von christi244
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Lol: Ich glaube kaum, dass dies die Türkei wahnsinnig interessiert. Fakt ist, nicht die Türkei benötigt Israel, sondern eher umgekehrt.

Zur Klarstellung: Hier geht es nicht um Ahmadinejad an sich, sondern um eine offizielle Visite der iranischen Regierung.
Kommentar ansehen
09.08.2008 11:33 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
news: Holocaust-Leugner Ahmadinejad auf Staatsbesuch in der Türkei - Israel ist empört

Uuuuh was für platter Populismus. Dagegen sind ja die Parolen der NPD richtig kreativ.
Kommentar ansehen
09.08.2008 14:59 Uhr von Dusta
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
exekutive: "palästinenser-völkermörder"

So ein Schwachsinn.

Du weißt schon was Völkermord bedeutet oder?

Erklär doch mal wo und wie der Völkermord an den Palästinensern stattfindet.

"und was hat das bitte mit "Achschlagmichtod" zu tun?"

Denk mal scharf über diesen Kommentar nach.

"völlig polemischer und inhaltsloser kommentar"

Dein Kommentar zeugt natürlich von einem Informationslevel das seines Gleichen sucht.
Kommentar ansehen
09.08.2008 15:15 Uhr von exekutive
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@dusta: vielleicht sollten sie sich einmal überlegen, was völkermord bedeutet

kleine hilfe stellung

"Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“:

a) das Töten von Angehörigen der Gruppe
b) das Zufügen von schweren körperlichen oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
d) die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung
e) die gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe "


dazu gibt es unzählige kommentare auf israelischer seite (natürlich gibt es solche auf beiden seiten) die davon sprechen das man den palästinensern einen holocaust bereiten sollten usw.

wenn sie von solchen dingen bisher noch nichts gehört haben, so habe ich auch keine lust ihnen das im detail nach zu tragen

was es die auflistung in bezug auf kritieren eines völkermordes betrifft, so können sie sich ja selber mal gedanken machen wo sie in welchen maß und über welchen zeitraum erfüllt werden

kleine hilfestellung
http://www.arendt-art.de/...


"Dein Kommentar zeugt natürlich von einem Informationslevel das seines Gleichen sucht."

und sie sollten von ihrer sicht der dinge nicht unbedingt auf andere schließen.. das mein kommentar für ihnen kein informationsgehalt besitzt, ist völlig unerheblich

--

""und was hat das bitte mit "Achschlagmichtod" zu tun?"

Denk mal scharf über diesen Kommentar nach."

okay, da sie es ja anscheinend so genau wissen, können sie mir vielleicht bitte erklären in wie fern herr "Achschlagmichtod" für die hinrichtung bzw. steinigung von menschen direkt verantwortlich ist

und nein mit schärfe hat das wohl nichts zu tun
Kommentar ansehen
09.08.2008 16:20 Uhr von Dusta
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
exekutive: Das Kennzeichnende für einen Völkermord ist doch der absolute Vernichtungswillen gegenünber der betreffenden Gruppe und die Durchführung dieser Vernichtung.

Wo ist das in Israel der Fall?

60 Jahre sollten doch wohl genügen um so ein paar Palis zu töten oder nicht?

Nichts als haltlose Unterstellungen.

"okay, da sie es ja anscheinend so genau wissen, können sie mir vielleicht bitte erklären in wie fern herr "Achschlagmichtod" für die hinrichtung bzw. steinigung von menschen direkt verantwortlich ist"

Wen willst du denn sonst für die Durchsetzung von Gesetzen verantwortlich machen wenn nicht das Staatsoberhaupt?

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?