08.08.08 19:00 Uhr
 5.888
 

Swingerklub veranstaltet Lustfahrt im Doppeldecker-Bus

Die Reisegruppe hatte für den besonderen Trip einen Doppeldeckerbus zur Verfügung, in dem die Reisenden auf der Fahrt von Hamburg nach Kiel ihrer Lust frönten.

Veranstalter des außergewöhnlichen Ausfluges ist die Hamburger "Erlebnisbar Eden".

Der Chef der "Erlebnisbar" hatte eine eigene Erotik-Disco in Kiel eröffnet und wollte diese seinen besonderen Gästen vorstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bus
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 18:23 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das eigentlich nicht Erregung öffentlichen Ärgernisses? Da bin ich mal auf den nächsten Ausflug des Klubs gespannt.
Kommentar ansehen
08.08.2008 19:18 Uhr von Andy3268
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bildblog! es ist nicht mal einen tag her....
Kommentar ansehen
08.08.2008 19:58 Uhr von Ghostwriter63
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und rein zufällig: hatte jemand ne Videokamera dabei und einen Porno gedreht.

Perfekte Werbung würd ich sagen....
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:02 Uhr von BigMicky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
armer busfahrer ich fahre selber reisebus, aber so eine gruppe hatte ich bis jetzt auch nicht gehabt ^^
der kam bestimmt ins schwitzen, während die anderen sich lecker vergnügten :)
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:10 Uhr von artefaktum
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Lustfahrt? Spritztour fänd ich vom sprachlichen her jetzt auch nicht unpassend.
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:50 Uhr von hanwurst123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist nicht verboten so lang man im fahrzeug ist, du könntest theoretisch nackt autofahren, ist erst "erregung öffentlichen ärgernisses" wenn du das auto / bus verlässt, zumindest hab ich das so gehört.
Kommentar ansehen
08.08.2008 21:06 Uhr von SickSadWorld
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und was: für häßliche Weibsen da dabei sind... oO
Kommentar ansehen
08.08.2008 23:28 Uhr von pelle1551
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder soll seinen spass haben ,
warum dann nicht auch solche die sich auf
diese Fahrten begeben.
Das leben ist hart genug ;)

Laut Quelle werden jetzt auch schon Schifffahrten angeboten.
Auch wenn es sich nicht schickt so etwas auf deutschen Strassen zu tun finde ich das es eine "spritzige" abwechslung ist ;).
Kommentar ansehen
09.08.2008 08:38 Uhr von KRV71
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erregung öffentlichen Ärgernisses???

NEIN!!!

Ärgerliche öffentliche Erregung!!!
Kommentar ansehen
09.08.2008 12:37 Uhr von doensch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hui: das es da keinen unfall gab weil der fahrer dauernd nach hinten geschaut hat... ;)
Kommentar ansehen
09.08.2008 17:03 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oh gott ich will das net alles putzen müssen..

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?