08.08.08 17:57 Uhr
 997
 

Olympische Spiele: Terroristen wollten Flugzeug ins Stadion stürzen

Terroristen hatten die Fluggesellschaft Air China aufgefordert, alle Flugzeuge zurückzubeordern, ansonsten würden sie die Flugzeuge als fliegende Bomben benutzen.

Sie drohten per E-Mail damit, die Jets in olympische Spielstätten stürzen zu lassen. Daraufhin orderte die Fluggesellschaft den Flug 406 zurück und gab bekannt, dass zwei weitere Flugzeuge untersucht werden.

Bereits im Vorfeld hatte es Terrordrohungen per Videobotschaft gegeben (SN berichtete). Diese sind wohl auf die Islamischen Partei Turkestans zurückzuführen, welche die Unabhängigkeit der chinesischen Provinz Xinjiang fordert.


WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Terror, Flugzeug, Olymp, Terrorist, Stadion, Olympische Spiele
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 17:54 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass die chinesische Regierung alle Vorsichtsmassnahmen getroffen hat damit dieses Szenario keine Realität wird.
Kommentar ansehen
08.08.2008 18:42 Uhr von maki
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte man dies als Quark abtun, aber wenn man sich an das Anti-China-Gehetze der deutschen Staatsmedien der letzten Tage, Wochen und Monate zurückerinnet, könnte man durchaus den Verdacht bekommen, dass da ein besonders stark verwirrter ZDF-"Journalist" seinen Mail-Ausgang nicht unter Kontrolle hatte.
Kommentar ansehen
08.08.2008 19:27 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
11h

http://www.vienna.at/...

15-16h

http://www.sport1.de/...

http://www.xianzai.de/...

http://www.nzz.ch/...

http://nachrichten.aol.de/...

Und das sind nur ein paar deutsche Quellen, englischsprachige waren sicher einiges schneller.

Wer sucht, der findet meist auch, aber Bild ist ja sooo bequem und man muss sichj auch nicht durch unnötig anspruchsvolle Texte quälen..seufz.
Kommentar ansehen
08.08.2008 19:41 Uhr von Superhecht
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Knochenmann: der Newseinlieferer wollte eben nicht solange warten, bis die Nachricht in der taz, der JungeWelt oder im NeuenDeutschland steht.
Kommentar ansehen
08.08.2008 23:20 Uhr von mustermann07
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Brave Terroristen Was macht man wenn man einen Anschlag mit Flugzeugen plant? Man benachrichtigt natürlich die Flugesellschaft und meldet den Anschlag an. Es muß ja schließlich alles seine Richtigkeit haben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?