08.08.08 15:48 Uhr
 298
 

Bindung zwischen Mutter und Kind ist von Hormon abhängig

Die Gefühle der Menschen werden von den verschiedensten Hormonen gesteuert. So macht das Hormon Testosteron aggressiv oder Endorphine glücklich.

Nun haben israelische Forscher entdeckt, das die Konzentration des Hormons Oxytocin im ersten Schwangerschaftsdrittel für die spätere Mutter-Kind-Bindung verantwortlich ist.

Je mehr Oxytocin im Blut von werdenen Müttern vorgekommen ist, desto stärker war die Beziehung zu ihrem Kind, so das Ergebnis der Wissenschaftler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chriz82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Mutter, Abhängigkeit, Hormon
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?