08.08.08 10:15 Uhr
 294
 

Olympia in Gefahr? - Islamisten haben mit Anschlägen in Peking gedroht

Diesen Donnerstag hat eine chinesische Islamistengruppe damit gedroht, einen erneuten Anschlag auf Peking zu verüben. Dies ging aus einem sechs-minütigen Video dieser Gruppe hervor, in der der Sprecher sich als Mitglied der Islamischen Partei Turkistans (IPT) zu erkennen gibt.

Neben den Drohungen und Bekenntnissen zu anderen China-Anschlägen, die aus der Videobotschaft hervorgingen, wird auch über Chinas Unterdrückungen gegen Muslime und Xinjiang berichtet. Im Detail wird behauptet, dass Anhänger des Islam zum Atheismus genötigt werden.

China habe daraufhin vor, die Sicherheit noch weiter zu verschärfen, um die Olympischen Spiele nicht zu gefährden.


WebReporter: realnircser
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Anschlag, Olympia, Schlag, Islam, Olymp, Peking, Islamist
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 00:31 Uhr von realnircser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre China nie für die Olympischen Spiele ausgewählt worden, würden wahrscheinlich diese zahllosen Probleme in diesem Land nie so weit hochkochen.

Alle Welt schaut auf China. China will seit je her glänzen. Doch die erbitterten Hilfeschreie werden immer lauter und lauter. Wir werden sehen wie die Unterdrückten nach den Olympischen Spielen beachtet werden.
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:18 Uhr von borgworld2
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Grad der Islam Das is China, wenn jemand mit den Islamisten fertig wird dann die.
Ausserdem grad bei Unterdrückung gegen andere Religionen sollte der Islam die Füsse sehr still halten.
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:19 Uhr von DarkRomantic
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
haben die Terroristen nicht schon bei jeder grossen Veranstaltung gedroht, was nieder zu Bomben? Sowas ist doch mittlerweile leider fast schon alltag bei so grossen Veranstaltungen. Aber wirklich was grosses ist in letzter zeit bei solchen Veranstaltungen auch nicht passiert. Hoffe wir mal, es bleibt so, und wer weiss, vielleicht kann ja China mal ein wenig umdenken...
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:30 Uhr von Esidor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vereitelt @darkromantic

weist du auf der anderen Seite, wieviele solcher Anschläge oder Attentatsversuche schon im Keim erstickt wurden bzw vereitelt wurden, ohne das dies an die Öffentlichkeit gelangt ist ?
Ich denke in diesem Punkt wird auch vieles nicht an die große Glocke gehängt, um keine Angst oder Panik auszulösen.
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:31 Uhr von MiefWolke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ gutmensch: hahahahaha das war es wieder für den Tag ich schmeiss mich weg hahahaha


Naja leere Drohungen wieder, überall so sich Menschen verschiedener Nationen treffen drohen die einfach mal.

Aber wenn leider dann doch was passiert, ist das geschrei gross wiso keiner Reagiert hat auf die Drohung, also zweischneidig das ganze
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:48 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
kommentarabgeber: genau richtig!

Sich mit China anzulegen...was dümmeres gibts wohl nicht!
Ich bin auch fest davon überzeugt, dass die Chinesen sich einer solchen Sache umgehend mit einer Härte annehmen werden, die selbst dschordsch dabbelju wie einen kleinen Wicht aussehen lassen :-)
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:54 Uhr von mind-hunter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich glaube einigen fehlt hier etwas hintergrund wissen. Die Muslime in osttürkistan kurz Uiguren, haben eine ähnliche situation wie die Tibeter.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.08.2008 13:10 Uhr von mustermann07
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gääääääääähhnnn: Vor jeder größeren Veranstaltung kommt eine Drohung von den Islamisten. Auch bei der letzten Fussball Em gab es diese Drohungen, vorher bei der Wm auch usw.usw.

Tja die Europäer lernen von den Amis. Wenn man neue Abhörmethoden durchsetzen will, kommt einfach eine Bombendrohung von Al Kaida und schon werden sämtliche Kritiker zum Schweigen gebracht....
Kommentar ansehen
08.08.2008 14:09 Uhr von borgworld2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@HardLife: Mit Beleidigungen kommst du auch nicht weiter.
In wievielen Islamischen Ländern gibt es Religionsfreiheit?
Hab zwar keine Liste, aber das können nicht so viele sein.
Von daher sollen sie bei der Unterdrückung andere Religionen die Füsse still halten!
Was da im Koran drin steht interessiert mich nicht.
Es wird ja auch nicht alles so angewand wie es in der Bibel steht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?