08.08.08 09:22 Uhr
 418
 

DFB-Pokal: Köln ohne Mühe in Runde zwei

Der 1. FC Köln spielte in der ersten Runde des DFB Pokals beim Oberligisten SV Niederauerbach. 8500 Zuschauer sahen im Pirmasenser Stadion Husterhöhe fünf Tore des Bundesligisten.

Antar (15.) und Petit (22.) schossen die Kölner früh in Führung. Für den Oberligisten, der stark kämpfte, traf Enrico Simon (27.) zum Anschlusstreffer. Noch vor der Pause gab es ein Eigentor der Gastgeber durch Abwehrspieler Daniel Paulus (43.).

Nach dem Seitenwechsel fielen noch zwei Treffer für den FC Köln. Milijove Novakovic (71.) und Matthias Scherz (79.) sorgten für das Endergebnis von 5:1.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Köln, DFB, Pokal, DFB-Pokal, Runde, Mühe
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 10:04 Uhr von Dorfjung
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Scherz: der alte Mann immer für Tore gegen Ende gut!
Kommentar ansehen
08.08.2008 11:50 Uhr von adensohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wichtigsten Tore macht nur der Scherz.
Kommentar ansehen
08.08.2008 11:52 Uhr von EuerRegent
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
und hat köln jetzt den pokal gewonnen??

und warum speilen die gegen einen oberligisten (schiebung)??
Kommentar ansehen
08.08.2008 12:43 Uhr von Duncan76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Euer Regent: keine Ahnung haben, aber hauptsache mal die Klappe aufreissen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?