08.08.08 15:36 Uhr
 209
 

Olympische Spiele in Peking: Gefährliche Hitze für Sportler und Zuschauer

Das heiße und feuchte Wetter in China kann sowohl Sportlern als auch den Zuschausern bei den Olympischen Spielen sehr zu schaffen machen. Der Sportmediziner Jürgen Michael Steinacker ist dort als Wettkampf-Arzt im Einsatz und berichtet dem "Focus" über die Schutzmaßnahmen.

"Das Wichtigste ist: trinken", erklärt Steinacker. Mindestens acht Liter müssen die Sportler täglich trinken, bei den Wettkämpften sollten es sogar noch mehr sein. Auch klimatisierte Räume können helfen, mit der Hitze besser fertig zu werden.

Den Zuschauern sowie Betreuern rät der Sportmediziner, sich möglichst nicht der prallen Sonne auszusetzen und ebenfalls viel zu trinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maxi888
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Spiel, Olymp, Zuschauer, Peking, Hitze, Sportler, Olympische Spiele
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2008 15:48 Uhr von DarkRomantic
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Auch das noch: erst die Terrordrohungen seitens der islamisten und nun auch noch die böse böse Sonne! Wenn das so weitergeht ist China bald weg von der Landkarte, erst sterben schwächere menschen an der Hitze und der Rest wird weggebombt!
Womit haben die das wohl verdient....
Kommentar ansehen
08.08.2008 15:52 Uhr von kai1423
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
und wer: und wer dannnach überlebt stribt an der schlechten luft da:P
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:02 Uhr von Kassiopeia
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass die Hitze ein Problem für die Sportler darstellen wird. Es gibt sportliche Veranstaltungen, wo eine noch grössere Hitze gewesen ist ohne das jemand Schaden genommen hat.
Kommentar ansehen
08.08.2008 20:52 Uhr von kai1423
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß ja nicht: wie die so trainiren aber das sind ja hochleistungssportler und ich dneke mal die kommen damit zurecht und außerdem spührensie ja alle die hitze :P
Kommentar ansehen
10.08.2008 19:52 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: ist nicht alleine die Temperatur sondern die Temperatur in Verbindung mit der hohen Luftfeuchte.

40°C mit 10% Luftfeuchte fühlen sich weitaus angenehmer an als 30°C bei 80% Luftfeuchte.
Und genau diese schwüle Hitze macht die Spiele so gefährlich,
Otto Normalsportler könnte da schon einen Hitzschlag bekommen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?