07.08.08 20:10 Uhr
 7.905
 

Fälschungssicher? Neuer elektronischer "E-Pass" in wenigen Minuten geklont

Die britische Zeitung "Times" bezweifelt in einem Bericht die Sicherheit der als fälschungssicher angepriesenen elektronischen Reisepässe. Wissenschaftler aus den Niederlanden haben angeblich innerhalb weniger Sekunden neue Daten auf RFID-Speicherchips von zwei Pässen gespielt.

Ein Foto von Osama bin Laden kopierte man auf den geklonten RFID-Chip des Reisepasses eines kleinen Jungen und auf den Pass einer Frau spielte man das Foto von Hiba Darghmeh, der 2003 drei Menschen bei einem Selbstmordanschlag tötete.

Ein Lesegerät, das mit dem von der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) als Standard empfohlenen Golden Reader Tool arbeitet, akzeptierte dennoch die gefälschten Pässe.


WebReporter: chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Neuer, Sicherheit, Minute, Fälschung, Pass
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2008 18:30 Uhr von chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der EURO galt auch mal als Fälschungssicher. Leute, lasst euch bloss nicht verarschen! Aber ihr lasst es ja doch ...
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:14 Uhr von Darth Stassen
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Fälschungssicher? Das war doch von Anfang an nur ein Vorwand, um dem "Gläsernen Bürger" einen Schritt näher zu kommen...
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:27 Uhr von Lichtscheu
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
...da war doch was ich hab vor einer Weile eine Doku gesehen, in der H.O.P.E. (Hacker Of Planet Earth) Hacker es geschafft haben so einen Chip in unter einer Stunde umzuschreiben und der CCC (Chaos Computer Club) hat solche Chips mit Hilfe einer umgebauten Wegwerfkamera total gelöscht^^
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:28 Uhr von MeisterH
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
Jaja Herr Autor. Wir sind alle dumm. Top News, aber für den Kommentar möchte man dich am liebsten schlagen.
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:40 Uhr von Chriz82
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
@meisterH: sorry war ja nicht alle gerichtet ... nur an die masse. oder wie erklärst du dir folgende news???? wenn du das schaffst, kriegst du shorties von mir :)

==> http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:54 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
tjoa: wer türen aufmacht muss drauf achten sichere sclösser zu haben.
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:55 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ach nicht mehr lang: und jeder mensch hat so nen RFID chip im körper und die die sich weigern haben pech da nix mehr ohne gehen wird, und die die den den haben und nicht mit spielen wird der chip ausgeknipst.

die RFID lese und schreib geräte bekommt man auch schon für wenig geld und das in allen varianten.
Kommentar ansehen
07.08.2008 21:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ja was soll man denn dagegen machen ??? Samba auf der Strasse tanzen oder sich grün anmalen?

Das mit dem "ihr lasst euch alle verarschen" ist so unglaublich dumm - wenn man nicht sagen kann, was man dagegen tun kann.
Und wehe einer sagt man soll was anderes wählen - keine Partei macht heute mehr dies was sie vorher sagt ...!
Kommentar ansehen
07.08.2008 21:42 Uhr von 1113
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man benötigt nicht viel: Um einen Chip vollständig zu killen braucht es wenig. Ein Elektroschocker macht ihn in einer Sekunde unbrauchbar.
Kommentar ansehen
07.08.2008 22:31 Uhr von Mr.ICH
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ist es für die Regierung und diverse Institutionen denn von Vorteil, wenn der Pass fälschungssicher ist? Sicher ist nicht jederman so ohne weiteres in der Lage den Pass zu fälschen und die Hand voll Leute, die es doch können und auch anwenden, kann man da verschmerzen. (Zumindest aus Sicht der befürworter)
Kommentar ansehen
07.08.2008 22:48 Uhr von valon1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sieht euch mal das an da wird vom RFID-CHIP berichtet!

Zur News, kann mich nur an Darth Stassen anschliessen
Kommentar ansehen
07.08.2008 22:49 Uhr von valon1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sry hier ist der link: http://video.google.de/...
Kommentar ansehen
07.08.2008 23:03 Uhr von Polymat
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wann wird die menschheit lernen das es keinen 100%igen sicherheitscode, kopierschutz etc gibt ! nochmal langsamn zum mitschreiben: alles was der mensch macht wird auch von menschenhand kopiert, nachgemacht etc. hört auf das geld in die forschung für 100%igen sicherheitsblabla auszugeben, es hungern genug menschen auf de rwelt die es nötiger hätten als nen pass mit id-daten. also ehrlich mal ....
Kommentar ansehen
07.08.2008 23:08 Uhr von valon1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Polymat: Das ist unser geringstes Problem!

Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur macht übersteigt, erst dann wird die Menschheit wissen was Frieden heisst! J. Hendrix
Kommentar ansehen
08.08.2008 00:15 Uhr von 50Cent21
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also ich hab mal ein bericht über die neuen Reisepässe gesehen wo ja auch solche RFID Chips verwändung finden. Dort haben einige alu-folie um die Reisepässe gewickelt um die die sendeleistung zu stören. Ist natürlich keine 100%ige lösung aber vielleicht hilfts.

(ich weiss selber, daß das scheisse klingt und ich hab auch erstmal gut geschmunzelt wie sie einen gezeigt haben wie der am Flughafen am Zoll seinen reisepass aus ner Alu-Folie wickelte :D )
Kommentar ansehen
08.08.2008 01:09 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lächerlich: arbeiten bei den behörden die solche ausweise erstellen nur idioten? die entwicklung kostet millionen und nach minuten ist alles quasi umsonst gewesen
Kommentar ansehen
08.08.2008 08:39 Uhr von DrDanger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
danke grossatuin: ich wette die meisten hier würden auch ihren pass in alufolie einwickeln, weil sie 0 plan von der technik und der zugrunde liegenden verschlüsselung haben.
aber hauptsache erstmal systemkritik und politikergebashe.

pass klonen... entschuldigung ich muss kurz lachen. dazu müsste man neben kryptoprozessor und rfid chip auch noch mal eben einen pass in bundesdruckereiqualität mit mikroschrift und einer ganzen latte weiteren sicherheitsmerkmalen herstellen. allein in den ersten beiden punkten wird das eis für fälscher doch merklich dünn...

und was machen sie dann mit ihrem geklonten pass? haben sie dann einen als reserve? der ist nämlich durch die biometrischen daten immer noch 1:1 einer person zuordenbar.

naja wie auch immer, einfach mal nen anderes bildchen einspielen oder andere fingerabdrücke hinterlegen kann man als normalsterblicher vergessen, dadurch geht unter anderem die signatur krachen. und aus den daten im pass kann ich keinen rückschluss auf den algorithmus der signierung ziehen.
Kommentar ansehen
08.08.2008 09:07 Uhr von Noergeldepp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Ausweise: erstmal 15 Sek in die Mikrowelle stecken... mal schauen ob der RFID das abkann ;)

Mikroschrift ist schon schwieriger aber wenigstens wird man wenn der RFID zerstört ist nicht an allen öffentlichen Plätzen "gescannt"....
Kommentar ansehen
08.08.2008 09:17 Uhr von Smudo77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: wenn ich mich recht entsinne, bist Du doch einer der Microsoft-Top-Anhänger. Und ausgerechnet so einer meint, er würde nicht verarscht werden.

Du bist nur witzig... mehr nicht.
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:21 Uhr von fhd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Chriz82: Ich geb dir ja durchaus Recht, aber folgender Satz:

sorry war ja nicht alle gerichtet ... nur an die masse.

War ein Griff ins Klo.

Es gibt zwei Seiten bei dieser Medallie, natürlich ist das Leben mit einem e-Pass der einfach mal alles speichert und zentralisiert verwaltet deutlich einfacher. Das ergibt Vorteile, die Schäuble und co öffentlich anpreisen ("ich würde sooo gerne meine Steuererklärung online machen") - wer sich sowas lange genug anhört, findet das alles auch cool.

Aber das ist nunmal das Problem mit dem Volk, viele sind einseitig oder überhaupt nicht informiert. Wobei ich das auch nur vermuten kann, ich kenne den Grossteil der Deutschen schliesslich nicht privat.
Kommentar ansehen
08.08.2008 10:54 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Früher war das fälschen von einem Paß noch aufwendig. Heute macht man das einfach per "Copy & paste". ;-)
Kommentar ansehen
08.08.2008 22:11 Uhr von miclan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Leute seit Ihr wirklich so vernebelt Es ist doch vollkommen scheiss egal, ob der Chip Fälschungssicher ist oder nicht. Entscheidend ist dass ihn jeder hat, ob am Körper oder auf irgend einem Medium, denn ohne ihn wirst du bald nichts mehr machen können... [[ kein Geld abheben von der Bank oder vom Automaten, keine Einkäufe tätigen, kein tanken, keine Fahr- bzw. Flugtickets lösen, keine Kinobesuche oder sonstige Unterhaltung ]] um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Das heisst, duu musst dich überall und an jedem Ort anhand dieses Chips ausweisen bzw. identifizieren können. Dabei ist es eigentlich vollkommen belanglos wer da gerade durch den Scanner läuft, du musst einfach nur beweisen können dass du es nicht warst. Geil, oder....????
Kommentar ansehen
09.08.2008 10:52 Uhr von csu-mitglied
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mei Leute, was ist den im Leben schon sicher außer der Tod?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?