07.08.08 20:05 Uhr
 1.677
 

Bayern München in der Krise - Klinsmann erbittet bis zu zwei Jahre Geduld

Verletzungspech, mangelnde Eingespieltheit und kein Kapitän in Sicht - eine gute Woche vor Saisonstart ist bei den Bayern noch nichts von jener meditativen Ruhe zu spüren, die die Buddhastatuen im Trainingszentrum verkörpern sollen.

Ob die zuletzt äußerst dünne Personaldecke mit neuen Verstärkungen geflickt werden soll, ist ebenfalls nicht entschieden. Laut Bayern-Präsident Beckenbauer wird der Verein erst im Winter am Transfermarkt tätig werden, sollte sich die Situation nicht bessern.

Trainer Klinsmann bittet um Geduld: Es brauche seine Zeit, bis sich die neue Philosophie durchsetze. Das dürfte Monate, vielleicht auch bis zu zwei Jahre dauern, so Jürgen Klinsmann. Bleibt die Frage: Wieviel Zeit werden die Bayern ihrem neuen Trainer geben?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Jahr, Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Krise, Jürgen Klinsmann, Geduld
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2008 20:09 Uhr von SellersFocus
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist eben nicht alles wegzugrinsen, bin gespannt, ob es der Grinsi-Klinsi schafft, die Autorität aufzubauen, um das Erbe des "Generals" anzutreten.Bayern ist halt ein Dschungel,...
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:11 Uhr von rooster24com
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
der Klinsmann schafft das, die Saison hat noch: nicht mal angefangen und schon wird wieder gejammert, das ist ja so ähnlich, wie vor der WM 2006, als man an Klinsis Stil rumgemeckert hat,.... warten wir doch ab
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:15 Uhr von KnowHower
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern braucht die Peitsche, klare Konzepte, direkte Ansagen und eine klarstrukturierte Marschroute, sonst wird das nix,...
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:21 Uhr von nopulse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: die bayern ihn arbeiten lassen, dann kommt da schon was raus, der klinsi hat halt schon große pläne - die hat ja nicht jeder - schiefgehen kann immer was, klar
Kommentar ansehen
07.08.2008 20:50 Uhr von Streichholzmann
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin einfach mal dafür das bayern ne grottenschlechte saison hat und um den abstieg kämpfen muss :D das wäre mal toll.. dann würde mich bundesliga vlei auch wieder ein bisl interessieren ^^
Kommentar ansehen
07.08.2008 21:28 Uhr von Zwiebeljack
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: mangelnde Eingespieltheit? ich glaub ich spinne...bei nur einem feldspieler als neuzugang? kein kapitän? selbst schuld hätte schon längst bestimmt werden können...ok verletzungspech stimmt...aber bayern hat letzte saison mit fast derselben mannschaft die bl dominiert also wenn sie diese saison nur mittelmaß sind sind jedenfalls nicht die spieler schuld...für mich hört sich das an als ob hitzfeld einen trümmerhaufen hinterlassen hat...klinsmann ist zum erfolg verdammt und sucht jetzt schon nach ausreden...das kann ja was werden....
Kommentar ansehen
07.08.2008 21:29 Uhr von h3nn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Streichholzmann: Lustig wärs schon, aber wohl nicht sehr realistisch.
Wenn das Verletzungspech ausbleibt und vll noch der ein oder andere Spieler zum Winter hin verpflichtet werden sollte wird dieses Jahr auch wieder kaum ein Weg an München vorbei gehen.
Same procedure as every year
Kommentar ansehen
07.08.2008 22:35 Uhr von Cloverfield
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann ein verein in der krise sein, bevor überhaupt 1 pflichtspiel bestritten wurde?
dortmund hat letztes jahr in der vorbereitung gegen den AS Rom gewonnen. können sie sich aber uach nichts von kaufen.
also füße still halten, vor der WM 06 hat klinsmann auch niemand was zugetraut.
Kommentar ansehen
07.08.2008 22:55 Uhr von Majo611
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Ich bin schon lange Bayern Anhänger, aber ich glaube nicht, dass Klinsmann zwei Jahre bekommt, um Erfolgreich zu sein.
Keine zwei Monate wird es ruhig in München sein, wenn nicht sofort der Erfolg da ist.
Da ist man als Bayern Coach quasi zu verpflichtet.

Aber es kann ja auch alles Taktik sein, dass er nicht voll hat spielen lassen um alle am Anfang der Saison zu überraschen.

Wir werdens sehen :)
Kommentar ansehen
07.08.2008 23:02 Uhr von vostei
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zwei Jahre :): Lol.
Kommentar ansehen
08.08.2008 00:19 Uhr von Mr.ICH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zwei Jahre Geduld? Das glaubt Klinsmann doch nicht wirklich. Bei den Bayern wird doch bereits nach zwei Niederlagen von einer Krise geredet. :-)
Kommentar ansehen
08.08.2008 01:10 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
krise? lächerlich, die haben ein paar verletzte...mein gott, was soll denn das krisengerede schon wieder.
Kommentar ansehen
08.08.2008 02:56 Uhr von NaDa ^_^
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ streichholzmann: gebt mir minuspunkte, aber:

ich hoffe (und denke), dass bayern die liga weiterhin dominieren wird...
und das nicht weil ich seit jahren fcb-fan bin, sondern weil ich auch sehe, dass bayern für den deutschen fußball eine menge tut.

nehmen wir mal an, die münchner spielen diese saison gegen den abstieg:
wer übersteht dann in der nächsten champions-league-saison die vorrunde und zieht in die k.o.-phase ein?
wer ist in der lage, vereine wie real, chelsea, barca, liverpool, manu, arsenal, inter usw regelmäßig zu schlagen?
bremen? sorry an die bremer, aber mit dem angriff könnt ihr das vergessen... das mittelfeld ist hingegen klasse.
schalke? spielen viel zu unbeständig, waren im mittelfeld und im angriff seit lincolns abgang nicht sonderlich produktiv. kuranyi ist auch in jedem spiel ein überraschungsei: mal top, mal flop. schauen wir mal, was farfan und engelaar bringen.
der hsv? mit vdV ist DER offensivspieler weggebrochen. sie haben zwar einen tollen kader, aber außer trochowski keinen, der kreative momente ins spiel bringt. und trochowski spielt auch zu unkonstant. im angriff ist olic der einzige, der wirklich ernstzunehmen ist.
bayer04? das team ist noch zu jung und unerfahren um international ne größere rolle zu spielen.

nein, ohne bayern wäre die buli im internationalen vergleich wesentlich weiter hinten angesiedelt, dann müssten wir rumänien und portugal fürchten.
noch ein weiterer aspekt: das ziel der anderen deutschen clubs ist es, bayern münchen "zu stoppen".
wenn jetzt bayern gegen den abstieg spielen würde und evtl sogar in die 2te liga abrutschen würde, würden sicherlich viele leistungsträger ihre zelte in münchen abbrechen.
die anderen vereine waren bis dahin gezwungen, zu investieren, um national ein wörtchen mitreden zu können.
wenn die münchner nun aber nicht mehr in der lage sind, was transfers angeht "vorzulegen", dann haben die anderen clubs keinen grund mehr, "nachzuziehen" um diese lücke zu schließen.

man schaue sich doch nur mal an, was für einen zuwachs an großen spielern die liga in den letzten jahren erhalten hat...
ribery, toni, diego, vdV, farfan, van bommel, makaay, kompany, barzagli, frei, mathijsen, de jong.
spieler wie van nistelrooy, hleb, gattuso, saviola, flamini haben dem gedanken über einem wechsel nach deutschland gespielt.

vor 4-5 jahren wären diese namen eigentlich nur von bayern münchen zu erwarten gewesen, inzwischen haben 3-4 vereine solche spieler...
fakt ist, dass die münchner die liga international oben hält und sie auch ein liga-internes "wettrüsten" am laufen halten.

würde münchen absteigen, wird auch die buli absteigen...
ps.: ich habe absolut nichts gegen andere vereine wie schalke, bremen usw. ich habe lediglich versucht, rational zu beurteilen...

so, und jetzt gebt mir minuspunkte :)
Kommentar ansehen
24.08.2008 12:14 Uhr von Kaizer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NaDa: Für deinen Beitrag kriegst du von mir keinen Minuspunkt, sondern beide Daumen hoch! Selten sieht man so hochqualifizierte Beiträge zum Thema FC Bayern.
Der FC Bayern ist für Deutschland unersätzlich! (Bin Hertha BSC Anhänger). Es werden mit der Zeit weitere Vereine in der Lage sein, auf hohem internationalen Niveau mitzuspielen und damit meine ich VfL Wolfsburg und TSG 1899 Hoffenheim. Und ich hoffe wir gewöhnen uns an den Gedanken, das Geld den Fußball auch in Deutschland regiert, sonst sind wir international die nächsten 50 Jahre vom Abschneiden des FC Bayern abhängig...

BTT: Ist ja an sich richtig, was Klinsmann da sagt. Nur kann man ihm die zwei Jahre nicht geben, denn der FC Bayern München ist nun mal zu Titeln gezwungen, und die will man nicht erst wieder 2010, sondern jedes Jahr, also auch 2009!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?