07.08.08 11:16 Uhr
 2.615
 

Partydroge Crystal: Härteres Vorgehen gegen Konsumenten

Der Bundesgerichtshof hat ein härteres Durchgreifen beim Umgang mit der Partydroge Crystal beschlossen. So soll der Grenzwert reduziert werden, bei dem eine höhere Strafe möglich ist.

Von Crystal geht eine äußerst hohe Suchtgefahr aus. Zudem gilt sie als äußerst gefährlich für die Nervenzellen. Durch die Droge wird die Wahrnehmung verändert, was Hunger oder Müdigkeit angeht. Zudem verhilft die in Pulver- oder Tablettenform erhältliche Substanz zu einer Leistungssteigerung.

Damit der Beschluss rechtskräftig wird, ist es allerdings zunächst nötig die bisherige Rechtsprechung abzuändern. Bislang hatte man die Gefahr von Crystal falsch eingeschätzt.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Party, Konsum, Konsument
Quelle: www.die-topnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2008 11:31 Uhr von Onkeld
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
toll: wers unbedingt braucht, solls halt weiter nehmen.

außerdem ist es auch recht leicht das zeug selbst herzustellen.
Kommentar ansehen
07.08.2008 11:36 Uhr von Frasa02
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Solche: Drogen müssen auf jeden Fall verboten und der Konsum härter bestraft werden.
Kommentar ansehen
07.08.2008 11:48 Uhr von Ing.Tro
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Als erstes: sollten sie aber mal den Alkohol genauer unter die Lupe nehmen, ich meine die Anzahl der Alkoholabhängigen und die der durch Alkohol zerstörten Leben ist bestimmt höher als die der Crystalfälle.

Ich bin kein Beführworter von Drogen, aber das Problem gehört an der Wurzen gepackt.
Kommentar ansehen
07.08.2008 11:48 Uhr von chazy chaz
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
nicht der Konsum: sollte hart bestraft werden, sondern in erster Linie der Verkauf/ die Produktion
Kommentar ansehen
07.08.2008 11:56 Uhr von Ing.Tro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, der Konsum ist leichter zu Verfolgen und vor Allem leichter Nachzuweisen. Außerdem ist jeder selbst dafür Verantwortlich was er tut und wie er es tut. Man kann alles mit Mass und Ziel machen, wenn man bereit ist ein Gewisses Risiko einzugehen. Leider können die meisten Menschen dies nicht einschätzen und driften ab. Wie auch bei Alkohol zu sehen ist.
Ich bin kein Verfechter von Alkohol, trinke auch gern mal einen, aber eben mit Mass und Ziel.
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:07 Uhr von vostei
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
kommt noch hinzu, dass es in manchen Länder und ich befürchte auch bei uns fast schon zum "Volkssport" wird, das Zoigs daheim im Keller zu synthetisieren - das geht relativ leicht und hat deswegen auch eine Historie, Stichwort Pervitin, Panzerschokolade usw...

manch einer hat sich dabei übrigens schon selber in die Luft gesprengt, nur so nebenbei für die Hobbiechemiker...
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:22 Uhr von amokalex
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Also nur das ihr alle bescheid weiss Crystal Meth existiert schon seit Jahren. Zusammen mit die experimente damals LSD, etc. wurde es als eine erleutchungs droge dargestellt.

Die Nazis haben Crystal Meth während der WWII, ihre soldaten mit aufgeputscht!

Früher war alle diesen drogen viel harmlöser, nun wie in der Wirtschaft, produkte, alles wird teuere und vor allem das zeug ist nicht das was es früher war! Mann sieht es alleine mit der gene manipulierte Gras die man bekommt!

Ich versuche keine droge jetzt hier zu verherlichen, sondern heut zu tage wurden die dealer dir Ratten gift verkaufen um 20€ zu verdienen.

Des wegen, klar sollte der Konsument angst bekommen mit so ne dreck erwischt zu werden, aber es ist viel sinnvoller die leute die das zeug produzieren für immer weg zu sperren!!
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:30 Uhr von ElCommandante
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
@ amokalex: Lern mal richtiges Deutsch.
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:43 Uhr von mustermann07
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Meth kommt nach Europa? omg: Dann kann man sich in Zukunft auf heftige Schlagzeilen gefasst machen, Meth Konsumenten drehen oft komplett durch. Wenn man das Dreckszeug nimmt wird man innerhalb kürzester Zeit extrem abhängig und altert in ein paar Monaten um Jahre. In den Usa wird es in heimlichen Labors, die sich oft in Kellern normaler Wohnhäuser befinden, hergestellt. Man kann es aus Hustensäften usw. herstellen und diese Labors sind oftmals so verseucht, daß die Polizei da nur mit Schutzbekleidung rein gehen kann.

Meth ist eine katastrophale Droge und wenn sie nach Europa kommt, kann man sich hier auf einiges gefasst machen.

http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:51 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Angesichts der ganzen Lügen bei der Cannabis-Hetze, kann man auch bei anderen Drogen weder staatlichen Institutionen (Gruß an Frau Bätzing) noch den Medien(denen ist doch egal mit welchen Schreckensmeldungen sie die Zeitung voll krigen) glauben schenken.
Selbst wissenschaftliche Studien sind oft gekauft oder verschwinden in den Schubladen der Bundesregierung, wenn das Ergebnis nicht passend ist.
Ich kenne dieses Crystal nicht, jedoch halte ich zunächst alle Äußerungen von staatlichen Institutionen und Medien zu diesem Thema für erstunken und erlogen.
Wer einmal das Volk belügt, tut dies auch ein zweites und drittes mal...
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:58 Uhr von gorezone
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@amokalex: Ja genau, man sieht das am genamanipulierten Gras.....

Hört bitte auf so einen Unsinn zu posten. Nur Medien und dummes Schnittlauch glaubt an genmanipuliertes Gras!!

Mann, Mann... wenn man keine Ahnung hat lieber mal die Fre..e halten. Es gibt Genmnipulierten Mais und Kartoffeln usw aber es gibt und gab noch NIE genmanipuliertes Gras.
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:05 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ gorezone: hehe... soviel zu den Opfern der Regierungs- und Medienhetze. Hauptsache ein paar Bier stehen zum Feierabend kalt...
Aber wozu sollte man heute auch noch selbst nachdenken, wenn das andere schon für einen tun?
Aua, muss das weh tun!
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:05 Uhr von Herr_Chiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Drogen": Betr. des Beitrags: Die härteren Strafen gehen nur wieder zu Lasten des Steuerzahlers. Letztendlich nimmt doch derjenige Drogen wenn er es will. Viel wichtiger ist die Prävention und Aufklärung. Wenn ich bedenke dass ich in meiner Schulzeit ca. 5 Stunden Aufklärung im Biologie-Unterricht und einen Tag eine Aufklärungskampagne an der Schule lief (und das in 13 Jahren Schulzeit) sollte eher dort Zeit und Mühe investiert werden.

Betr. der Kommentare: Der Begriff "Droge" sollte nicht achtlos verwendet werden, immerhin gibt es wertvolle Medizinaldrogen und Genussdrogen wie Kaffee, Alkohol und Nikotin...und selbst Tee ist eine Droge!!
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:45 Uhr von vostei
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Freigabe von weichen Drogen: darüber lässt sich ja diskutieren, aber doch nicht bei Gift.

Heroin, Crack, Meth und Co. sind Gift. Basta.

Man zieht sich labile Leute auf die Suchtschiene, um gut Kohle zu machen, das ist der einzige Sinn dieser Gifte.

Alkoholiker sind zwar auch nichts schönes - aber wer säuft von denen das Zoigs schon pur oder aus der Rasierwasserflasche - die ganz arg Kranken.
Kommentar ansehen
07.08.2008 14:07 Uhr von levit0n
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verbote?! Hat es schonmal irgendetwas gebracht irgendeine substanz ins btmg aufzunehmen bzw härter zu bestrafen?! ähm nein!
total sinnlos macht es nur für die konsumenten noch "interesanner"

bsp...was hat es genutzt heroin ins btmg zu stellen ausser das es überall vorhanden war? eben.... rein garnichts ausser dass es wesentlich mehr abhängige gibts.....

aber ich glaub hier in d wird man es nie verstehen, dass verbote nichts bringen!!!! prävention statt kriminalisierung sagt ich da nur-.-

und jetzt her mit den minuspunkten xD
Kommentar ansehen
07.08.2008 14:14 Uhr von Severnaya
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ein: härteres Vorgehen gegen Konsumenten ist meiner Meinung nach das Eingeständnis den Kampf gegen die richtigen Kriminellen verloren zu haben, schlichtweg ein Armutszeugnis. Richtig bestraft werden muss die Herstellung und der gewerbsmäßige Vertrieb von Drogen, um diese Leute zu ermitteln bedarf es der Tatsache immer ein Schritt voraus zu sein und einen Kampf zu kämpfen der nicht zu gewinnen ist, aufopferungsvoll Tag und Nacht, dazu sind deutsche 4-Stunden-bis-Feierabend-Ermittler nicht im Stande.
Kommentar ansehen
07.08.2008 14:17 Uhr von amokalex
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@gorezone das einzige was man mit deine beitrag festgestellt hat ist, der einzige der keine ahnung hat bist du!!!

Ich habe angefangen gras zu rauchen als du wahrscheinlich noch deine windeln voll gemacht hast! Kids!!

Wenn du die zeit mal ein bischen nach zu lesen und mitglied wärst (wie ich) bei NORML oder zusammen Arbeiten würdest mit der Chef Editor von High Times Magazine) könnte mann eventuell etwas aufmerksamkeit schenken!

Aber, du scheinst der großé kenner zu sein, denn hau rein mit Große fresse.
Kommentar ansehen
07.08.2008 14:22 Uhr von BesterKommentar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
einfach: nur dreckszeug wie kann man sowas nehmen
Kommentar ansehen
07.08.2008 15:42 Uhr von gorezone
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@amokalex: LOL, mit diesem Beitrag hast du dich mächtig ins Aus katapultiert. Ich habe meine erste Grastüte vor fast 20 Jahren geraucht, also erzähl du lil´ Kiddie keinen Mist hier. Vorallem hast du Ahnung und glaubst an genmanipuliertes Gras, mein Gott wie blöd ist das denn? Ich weiss nicht was du fürn Mist liest und sowas dann glaubst aber ich denke du liest eher die BLÖD anstatt HighTimes oder ähnliches. Sonst wären nicht solche klaffenden Riesenlücken vorhanden!

Wie ich bereits gesagt habe: wenn man keine Ahnung hat besser mal die Klappe halten.
Kommentar ansehen
07.08.2008 15:49 Uhr von gorezone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
An alle die an genmanipuliertes Gras glauben: Es gibt kein genetische manipuliertes Hanf. Hintergrund: Ein Bremer Zollbeamter hat das behauptet, da er befragt worden ist, ob das Marihuana stärker geworden wäre. Ein Zollbeamter ist aber kein Biologe, und hat deshalb überhaupt keine Ahnung. Totale Falschaussage, aber wurde von allen Medien übernommen.

Weiteres: Die verschiedenen existierenden "Holland" Hanfsorten sind durch Züchtung und Auslese entstanden. Das ist in gewisser Weise auch Genmanipulation. Dennoch wird der "naturliche Weg" gewählt, das ist was anderes als an Chromosomen rumzuspielen.

Nochweiteres: Hanf hat sich bei Experimenten als relativ stabil gegenüber direkter Genmanipulation erwiesen. d.h. der Genmanipulierte Organismus hat nicht die gewünschten Merkmale oder verhält sich undefiniert.
Kommentar ansehen
07.08.2008 17:00 Uhr von RockRebell
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@gorezone: Du kennst schon den Unteschied zwischen Gras und Grass?
Gras rauchen macht Kopfschmerzen, Grass rauchen high ;-)

Zur News:
Wer wird bestraft? Wieder diejenigen, die es eh schon schlimm genug getroffen hat.
Aber die sind ja in der Mehrzahl, sprich, MEHR zahlungskräftige Kundschaft für den Staat.

Bestraft werden soll meiner Meinung nach:
1. Das Dealen mit ALLEN Drogen zu Profitzwecken.
2. Die NICHTAUFKLÄRUNG über psychoaktive Substanzen (Hallo Vatter Staat!)
3. Die Kriminalisierung von Konsumenten (die können nix dafür. Unwissenheit, Neugier, Herdentrieb).
4. usw.

Alles, was die Herstellung, die Verbreitung und den Konsum von Drogen fördert und NICHT darauf abzielt, über Wirkung, Nebenwirkung, Dosierungen usw. aufklären.

DIESE LEUTE WISSEN BEIM ERSTEN MAL NICHT, WAS SIE DA NEHMEN!

Die Leute, die jeden Tag damit zu tun haben, schon!
Kommentar ansehen
07.08.2008 17:38 Uhr von That_Rulez
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist wirklich Teufelszeug
Crstal gehört zu den Methamphetaminen
es wirkt auch viel länger als Amphetamine(speed u.s.w.)
Eine einzige Einnahme kann (manchmal schon) süchtig machen
Quelle: drugcom.de
Aber man sollte wirklich erst bei Alkohol anfangen aber nein wird man eh nicht
PS der Sänger von der Band Linkin Park Chester Bennington war viele Jahre lang Crystal abhängig!
Kommentar ansehen
11.08.2008 22:51 Uhr von floridarolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich gut so crystal hart bestrafen und hanf legalisieren!!PS Hanf ist eine Heilpflanze und keine Droge!
Kommentar ansehen
18.08.2008 20:47 Uhr von floridarolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Augen Auf: schlimme Droge ist das Finger weg von den chemischen Drogen man weiß nie was man bekommt!Zum Thema Alkohol Volksdroge Nr 1 jedes Jahr sterben 40.000 Menschen an den Folgen ihrer Sucht diese Teufelsdroge zerstört ganze Familien genauso wie crack,crystal und heroin!!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?