07.08.08 11:14 Uhr
 422
 

Opportunity verlässt Victoria-Krater auf dem Mars

Die Sonde Opportunity die im Januar 2004 auf dem Mars gelandet ist, wird die Untersuchungen im Victoria-Krater beenden, teilte das MER-Team mit.

Durch eine Stromspitze im linken Vorderrad vermuten die Wissenschaftler, dass es zu ähnlichen Problemen kommen kann wie bei der Schwestersonde "Spirit", die ihr rechtes vorderes Rad nicht mehr bewegen kann und nur noch vor sich her schleift.

Opportunity wird in den nächsten Wochen schnellstmöglich aus dem Krater gefahren, solange das Rad noch funktioniert, da man sonst glaubt das die Sonde es nicht mehr über den Hang schafft und soll dann außerhalb des Kraters weitere Untersuchungen vornehmen.


WebReporter: -Steve-
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Krater
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2008 10:48 Uhr von -Steve-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon erstaunlich wie lange die beiden Sonden das auf dem Mars aushalten. Seit über 4 Jahren sind sie jetzt da dort und liefern Ergebnisse. Langsam merkt man aber die Strapazen.
Kommentar ansehen
07.08.2008 11:53 Uhr von vostei
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
;) die Opportunity: hat zwar inzwischen statt wie geplant etwas mehr als einen halben, 12 Kilometer zurückgelegt, aber vom Marsäquator zum Pol wäre es doch etwas zu weit...

sie hat die letzten zwei Wochen übrigens einen Sturm "verschlafen" - bei bis zu - 80 C. - tapfer!
Kommentar ansehen
07.08.2008 16:59 Uhr von Zeckengift
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie hab ich kein Zeitgefühl, aber mir kommts vor als wären die vielleicht vor 1-2 Jahren gelandet :D

Jedenfalls erstaunlich wie dies nur über Solarenergie solnag aushalten :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?