07.08.08 09:17 Uhr
 11.160
 

Batman Dark Knight: Fluch für alle Beteiligten?

Diese Frage dürfte man sich stellen, nachdem Heath Ledger verstorben war, sowie ein Special-Effects-Experte erschossen wurde. Dazu kam die Festnahme von Christian Bale und der Autounfall von Morgan Freeman.

"Er hat einen gebrochenen Arm, einen gebrochenen Ellenbogen und kleinere Verletzungen an der Schulter", so Morgan Freemans Sprecherin Donna Lee. Das Batman-Team spricht von einem Fluch, weil einfach zu viel mit Beteiligten geschehen war.

Der Special-Effects-Experte Conway Wickliffe (†41) wurde erschossen. Heath Ledger (†28) verstarb an einer Medikamenten-Überdosis. Bei der "Dark Knight" Europa-Premiere wurde Christian Bale festgenommen, nachdem er seine Mutter und Schwester geschlagen haben soll. Und nun passiert auch noch Morgan Freemans Unfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kidneybohne
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fluch, Batman, Beteiligt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2008 23:42 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist das ganze schon seltsam und gruselig, da stellt man sich wirklich nur die Frage, wer wohl als nächstes? So makaber es ist.
Kommentar ansehen
07.08.2008 09:28 Uhr von botcherO
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Plus für Tod? Probiers hiermit: †
(Alt + 0134 aufm Ziffernblock)
Kommentar ansehen
07.08.2008 09:38 Uhr von trichter26
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube…: …nicht an solche Verschwörungstheorien. Merkwürdig ist es alle Mal aber gleich von einem "Fluch" zu sprechen finde ich mal wieder Bild-typisch.
Kommentar ansehen
07.08.2008 09:39 Uhr von Domenicus
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Falschmeldung: Der "Special-Effects-Experte Wickliffe ist nicht erschossen worden, sondern "while shooting" (= beim Drehen) gegen einen Baum gefahren.

http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
07.08.2008 09:43 Uhr von Das_Kommentar
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2008 09:57 Uhr von FAC223
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle erraten, ich wusste an der Überschrift, dass es nur Bild sein kann.
Kommentar ansehen
07.08.2008 10:27 Uhr von thesheep
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
was ist daran bitte fluch-verdächtig? "festgenommen, nachdem er seine Mutter und Schwester geschlagen haben soll."
Kommentar ansehen
07.08.2008 10:43 Uhr von sluebbers
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ach was: morgen veröffentlicht die bild bestimmt das exklusiv-interview mit dem voodoo-priester, dem der batman-produzent mal die vorfahrt genommen hat und der den film deshalb böse veflucht hat.

bild weiß nämlich alles.
Kommentar ansehen
07.08.2008 10:45 Uhr von Flo77
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ne kleine Rechnung nebenbei: An so einer Produktion sind geschätzte 1000 Leute beteiligt, angefangen bei Statisten, Kameraleuten, Beleuchtern, bis hin zu Regisseur und Produzenten.
Davon haben bisher innerhalb etwa einen Jahres seit Drehbeginn 2 Leute einen Unfall erlitten (0,2%), einer wurde verhaftet wegen häuslicher Gewalt (0,1%) und einer ist auf tragische weise anderweitig verstorben (0,1%).

Alleine in Deutschland versterben bei normalen Autounfällen (nicht Stuntfahrten) knappe 5000 Personen, weitere 430000 werden verletzt (Angaben: Statistisches Bundesamt http://www.statistik-portal.de/... ). Das macht bei gerundet 80 Mio. Bundesbürgern 0,006% Verkehrstote und 0,54% Verkehrsverletzte. Zu diesen Verletzten im Verkehr kommen dann nochmal etliche Haus-, Arbeits- und sonstige Unfälle. Was ist also an einer Unfallquote von 0,2% innerhalb eines Jahres so schlimm? Das liegt alles innerhalb der statistischen Bandbreite.

Regt euch also alle ab, da gibt es keinen Fluch. Das ist alles nur PR.
Kommentar ansehen
07.08.2008 11:27 Uhr von TequilaFlavor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ötzi: Das ist wie beim Ötzi damals. Als die Entdecker vom Ötzi vom Schicksal gebeutelt wurden, hat die Bild auch gesagt es gab einen Fluch. Dann hat sich aber rausgestellt, dass das alles statistisch gesehen ganz normal ist.
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:32 Uhr von Talena
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Au weia: Erstens ist die News zum Teil falsch (wie auch nicht anders zu erwarten von der Bl*d) und zweitens ist da gar nichts gruselig dran.

Conway Wikliffe starb bei einem Autounfall. Es war ein Stunt. Herzlos gesprochen quasi ein Arbeitsunfall.

Das wird jetzt grad so hochgepusht, weil Heath Ledger so "mysteriös" gestorben ist - oder zumindest keiner weiss, warum er sich ne Überdosis Medikamente einverleibt hat.
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:51 Uhr von X-Mail
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sehr schlecht: geschrieben! kann meinem vorredner nur zustimmen! absatz 1 und absatz 3 sind inhaltlich absolut identisch, und allzu schön geschrieben ist die news tatsächlich nicht.
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:14 Uhr von LOS KACKOS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ FAC223: das hab ich auch gedacht, nach der überschrift kann nur die bild kommen...
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:24 Uhr von RupertBieber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwas muss dran sein an der Sache: ich hab mir im Web sone gerippte Version angeschaut und seither hab ich mir die Zehen an der Türschwelle angeschlagen und mir einen Finger an der heissen Pfanne versengt...und heute morgen hab ich mich beim rasieren geschnitten...ich werde den Film sofort löschen...wirklich merkwürdig....
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:33 Uhr von benutzername69
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Überdosis er hat sich ne Überdosis reingepfiffen, weil er ein Junkie war. Und Medikamente haben, wie auch illegale Drogen, denn nichts anderes sind Medikamente im Grunde genommen, die blöde Angewohnheit, am Anfang eine tolle Wirkung zu haben, die dann langsam immer schwächer wird, weil der Körper sich dran gewöhnt. Was macht man dann also...????? Man nimmt mehr davon, weil man ja die gewünschte Wirkung möchte.....und so geht das dann immer fleissig weiter. Dann kombiniert man irgendwann mit Alk z. B., da das die Wirkung ja verstärkt, oder mit anderen Tabletten oder illegalen Mitteln und irgendwann ist man an einer Stufe angekommen, wo der Körper schon so geschwächt ist, von der ganzen Schei**e, das es nur noch eine klitzekleine Erhöhung der Dosis braucht, und man kippt über Kopp und wenn man dann nicht rechtzeitig gefunden wird, dann geht der Blutdruck langsam runter, das Herz schlägt immer langsamer, die Atmung setzt Stück für Stück aus, das Gehirn wird dadurch mit zu wenig Sauerstoff versorgt, der Körper sackt also durch die mangelnde Kontrolle durch die CPU weiter ab und man verstirbt. Final24 Hours of everyone irgendwann, wenn man Pech hat. Aber die Meldung ist echt geil....möchte nicht wissen, wann das erste Kino brennt, das den Film gezeigt hat.
Kommentar ansehen
07.08.2008 14:45 Uhr von L4zyGun
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich hasse die BILD: der Special-FX-Mann ist nicht "erschossen" worden, sondern wurde beim Shooting getötet, als er mit seinem Auto gegen einen Baum fuhr. So sieht´s aus. Traurig, dass die BILD kein englisch kann und filmshooting mit "erschießen" übersetzt.
Kommentar ansehen
07.08.2008 15:02 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
sorry: für das wiederholen des absatzes..hab ich selber net gemekrt...aber offenbar isses ja so gut gewesen, sons wäre die news nich durch die prüfung gekommen.

@L4zyGun
ja leider..ich hatte das so übernommen..war vll mein fehler..nya..=/
Kommentar ansehen
07.08.2008 16:07 Uhr von Josephine81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aber: da muss selbst die Bild Zeitung geklaut haben, denn bei http://www.mamarazzo.de stands auch schon gestern..
Kommentar ansehen
07.08.2008 16:31 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
achso: denn klauen wir alle für shortnews.de oder wie darf ich das nun von dir nachvollziehen?
Kommentar ansehen
07.08.2008 19:31 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Flüche in Hollywood sind gar nicht so selten wie mir scheint. Es gibt die Story, möglichweise aber nur eine Urban Legend, wonach jemand mal die Rechte an Superman gekauft hat und daraus eine TV Serie in den 30ern machte. Die Erfinder der Supermancomics bekamen aber irgendwie davon nichts ab, und so haben die angeblich die Leute der Superman TV Serie verflucht. Und dann passierte das eben alles... z.b ist der Darsteller der Serie damals erschossen aufgefunden worden, ein paar Autoren sind hopps gegangen (soweit ich mich erinner), Christopher Reeve aus dem Superman Kino Film war erst gelähmt und starb danach, die Frau die Lois Lane im Kinofilm spielte ist leicht ausgeflippte und war sogar für kurze Obdachlos in Los Angeles... Marlon Brando hatte nach Superman keinen erfolgreichen Kinofilm mehr. Seine Tochter wurde erschossen (oder der Sohn...), noch mehr Autoren gingen drauf.... es gibt bestimmt ne Lange liste.
Als dann damals Superman Returns ins Kino kam, hat man auch schon befürchtet das den Hauptdarstellern bzw. beteiligten was passiert.
Kommentar ansehen
07.08.2008 19:56 Uhr von Simi-Deluxe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...auf jeden Fall erzeugen diese Fluch-Theorien einen ganz schönen Presserummel, ohne den viel Leute wahrscheinlich gar nicht mitgekriegt hätten, dass es den Film überhaupt gibt. Bravo Hollywood !!!
Kommentar ansehen
08.08.2008 08:13 Uhr von L4zyGun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Simi: Warner Bros. Pictures haben bewusst nie Rummel um den Tod von Heath Ledger gemacht oder ihn dazu benutzt den Film zu pushen. Und das ist sehr lobenswert. Also sei bitte vorsichtig mit deinen pauschalisierenden Äußerungen.
Kommentar ansehen
08.08.2008 13:53 Uhr von BernieMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: keine News aus Bild.
Kommentar ansehen
08.08.2008 17:16 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: die bösen Amis wieder. Lern du erstmal richtig lesen.
In der Quelle steht eindeutig dass vorher dort schon 500 Mann stationiert waren und man noch nicht weiss um wieviel sie aufgestockt wurden.
Kommentar ansehen
08.08.2008 17:17 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oops falsches fenster: Meinen Kommentar bitte ignorieren.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?