06.08.08 22:38 Uhr
 1.406
 

Geheimnisvolle Erkenntnisse über Madeleine McCann

Nachdem die polizeilichen Akten in dem Entführungsfall von Madeleine freigegeben wurden (SN berichtete), haben sich verblüffende Einsichten ergeben. So fand man heraus, dass die Polizei die Verfolgung interessanter Fährten unbeachtet sein ließ.

Es wurde nämlich protokolliert, dass Anna Stam aus Amsterdam mit einer Maddie gesprochen haben soll, die vom Aussehen her zu Madeleine passen könnte. Außerdem soll das Mädchen folgendes gesagt haben: "Sie haben mich aus meinen Ferien geholt." Ferner wurden informative Fotos in der Akte entdeckt.

Die Familie McCann sagte aus, dass sie von all dem nichts gewusst hatte.


WebReporter: realnircser
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geheimnis, Erkenntnis, McCann
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2008 21:07 Uhr von realnircser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, ich bin immer noch stutzig. Ich traue den McCanns einfach nicht. Immerhin steht noch in der Quelle, dass die Frau 48 Fragen an Polizei nicht beantwortet haben soll, weil sie glaubte man würde sie unter Verdacht stellen? Was sollen denn das für komische Fragen gewesen sein?
Kommentar ansehen
06.08.2008 22:58 Uhr von cob060691
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
lol: Ich habe es von Anfang an gesagt, dass die Eltern alles geplant haben.
Kommentar ansehen
06.08.2008 23:06 Uhr von GenosseD
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ich glaube nicht: dass die eltern so etwas planen. ich kann mir nicht vorstellen, dass die eltern auf ihr kind verzichten könnten, und wenn sie das wirklich geplant haben, warum dann so, dass alle welt es erfährt?
Kommentar ansehen
06.08.2008 23:08 Uhr von cob060691
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
genossed: Wenn alles ganz "normal" abgelaufen wäre, wären sie sofort ins Kreuzfeuer gekommen, doch so sind sie die armen, trauernden Ärzte. Und wie es scheint funktioniert diese Mitleidstour bei dem großen und naiven Pöbel.
Kommentar ansehen
07.08.2008 00:01 Uhr von R3plic4tor
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Laut meinem Wissenstand gab es schonmal so einen Fall wo die ganze Welt mitfühlte usw. usw. und am Ende waren es wirklich die Eltern die ihr Baby verschwinden ließ, 2 oder 3 mal immer wieder ihre Neugeborenen oder so ähnlich.. Meine wäre in den USA gewesen..
Kommentar ansehen
07.08.2008 00:35 Uhr von Tleining
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ realnircser: 14 der 48 Fragen sind bei der Quelle einsehbar, muß man nur ein wenig weiter klicken. Und ganz ehrlich: Ich hätte auch keine davon beantwortet.

@ cob060691
äh, ja und? Hat sich das jetzt irgendwie bestätigt? Doch eher umgedreht, es scheint so, als wären die ermittelnden Stellen wichtigen Hinweisen nicht nachgegangen, die Schuld bei den Eltern zu suchen hat davon erfolgreich abgelenkt.
Kommentar ansehen
07.08.2008 00:41 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
seltsam: was die polizei da hat alles unter den tisch fallen lassen...man könnte meinen, dass die jemanden schützen wollen.....
Kommentar ansehen
07.08.2008 12:49 Uhr von cob060691
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bad666: Ich kann sicher besser lesen als du ;-)
Also erfinde mal keine Lügengeschichten über Menschen die du nicht kennst, denn sie könnten eines Tages wichtig für dein Leben sein.
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:45 Uhr von CRK277
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ cob060691: Zitat: "Also erfinde mal keine Lügengeschichten über Menschen die du nicht kennst, denn sie könnten eines Tages wichtig für dein Leben sein."

Löööööööööööööööööl!!!
Und was machst du hier??
Du erzählst Lügengeschichten über Menschen, die du nicht kennst!!! Oder kennt du die Familie etwa??? Hast du Beweise, dass die Eltern Schuld sind??

Manche merken ihre Doppelmoral nicht einmal...sehr traurig!!!
Kommentar ansehen
07.08.2008 13:56 Uhr von cob060691
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
crk277: Beweise gibt es massig, aber ich weiß nicht ob ich ein Angehöriger bin, der es zu entscheiden hat, oder denkst du, dass alle jetzt meinen, dass die Eltern schuld sind?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?