06.08.08 21:50 Uhr
 403
 

Tessiner UFO könnte Teil eines Satelliten gewesen sein (Update)

Das UFO, das am Sonnabend über dem Tessin beobachtet wurde, ist eventuell in Richtung Basel weitergeflogen. Über dem Ort Bellach war am Samstag ein hell strahlender Punkt beobachtet worden. Dieser flog lautlos mit hoher Geschwindigkeit.

Alessandra Ricca, die das unbekannte Flugobjekt mit ihrer Nachbarin vom Balkon aus beobachtete, sagte: "Wir fanden es lustig". Sie habe jedoch keine Furcht vor Marsmenschen.

Vom Bundesamt für Zivilluftfahrt gibt es keine Erklärung. "Es gibt keine Stelle, welche solche Objekte registriert", teilte der Kommunikationsbeauftragte mit. Seiner Ansicht nach waren es Satellitentrümmer.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Update, UFO, Teil, Satellit, Tessin
Quelle: www.espace.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug
Hawaii: Post-It auf Pressefoto verriet Passwort des Katastrophenschutzes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2008 22:58 Uhr von Kuschler75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geht mir auf den Sack Diese ständige Volksverarsche geht mir auf den Sack.
Wieso nicht gleich Vögel oder Yps Luftballon???.... Neeee
mometan sind jetzt die Fliegenden Laternen in Mode.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BR Volleys Vs. Spacer´s Toulouse: Spektakuläre Ballwechsel
Berlin: Hanfplantagenfund
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?