06.08.08 17:04 Uhr
 446
 

Lotto/Brasilien: Mann gewinnt fast elf Millionen Euro und meldet sich zehn Tage später

In Brasilien hatte ein Mann bei einer Lotterie 10,8 Millionen Euro (umgerechnet) gewonnen. Doch behielt er die gute Nachricht für sich und ging auch weiterhin seinem Job nach.

Erst nach zehn Tage teilte er seine Gattin mit, dass er der Millionen-Gewinner ist, über den die Medien bereits rätselten.

Danach ging der Gewinner dann zu einer Bank, die die Lotterie Megasena durchführt. Auf dem Weg dorthin, steckte er seinen Spielschein in seinen Strumpf. "Als er in die Filiale kam, sagte er, er sei der Gewinner, zog sich den Schuh aus und präsentierte den Gewinnschein", so die Bank.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Euro, Million, Lotto, Brasilien
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2008 00:58 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mit elf millionen euro: in der tasche würde ich erst mal meinem arbeitgeber auf den schreibtisch scheißen....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?