05.08.08 18:33 Uhr
 111
 

Fußball 3. Liga: 1. FC Union Berlin und Guido Spork gehen getrennte Wege

Der Berliner Drittligist 1. FC Union Berlin hat sich von seinem Spieler Guido Spork getrennt. Überraschend war die Trennung nicht, da der Mittelfeldspieler bereits seit Anfang der Saison vom Trainingsbetrieb freigestellt war.

Nach eigenen Aussagen der Berliner wurde der Vertrag im beiderseitigen Einverständnis aufgelöst. Ein genauerer Hintergrund ist derzeit nicht bekannt.

Guido Spork war mit seinen 75 Pflichtspielen und elf Toren einer der wichtigsten Spieler im Team und einer der Gründe, warum Union die Regionalliga wieder erreichen konnte und im letzten Jahr den Sprung in die dritte Liga schaffte.


WebReporter: liga3aktuell.de
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Berlin, Liga, Union, Weg, 3. Liga, Union Berlin, 1. FC Union Berlin
Quelle: liga3aktuell.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2008 18:29 Uhr von liga3aktuell.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von meinem Personalchef weiß ich, dass wenn im Arbeitszeugnis steht "Trennung im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst", dass der Arbeitnehmer sonst gekündigt worden wäre.
Ob das hier nun auch der Fall war oder ist, bleibt abzuwarten.
Schade ist es allemal - ich hätte ihn gerne noch eine Saison spielen gesehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?