05.08.08 18:12 Uhr
 417
 

Forschung: Vitamin C gegen Krebs

Forscher um Qi Chen vom National Institute of Health fanden heraus, dass hoch dosierte Ascorbinsäure (chemische Bezeichnung für Vitamin C), Krebszellen abtötet und somit deren Wachstum um 50% hemmt. Jedoch lässt sich der Effekt nur bei einer direkten Injektion in die Blutbahn beobachten.

Vitamine wirken als Antioxidantien, welche Freie Radikale daran hindern, Körperzellen zu schädigen. Hoch konzentriert kann Ascorbinsäure jedoch die aggressive Sauerstoffverbindung Wasserstoffperoxid bilden, welche Krebszellen vernichtet, gesunde Zellen aber verschont.

Neben Mäusen wurde auch freiwilligen Probanden eine Ascorbinsäurekonzentration von vier Gramm je Kilogramm Körpergewicht injiziert. Das Wachstum der Krebszellen verlangsamte sich und es wurden weniger Metastasen gebildet. Bei einer Chemotherapie könnte zusätzlich Ascorbinsäure eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Knochenmann
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Forschung, Vitamin, Vitamin C
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2008 18:01 Uhr von Knochenmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle lässt sich noch entnehmen, dass der Körper bei der Nahrungsaufnahme nur eine begrenzte Menge Vitamin C aufnehmen kann und sich ein positiver Effekt deshalb nur bei einer Injektion/Infusion beobachten lässt.
Kommentar ansehen
05.08.2008 18:24 Uhr von blub
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal was anderes: Gestern kam die Nachricht, dass Vitamin C in hohen Dosen zu Gefäßverhärtung führt, heute soll es gegen Krebs schützen. Verkehrte Welt !
Kommentar ansehen
05.08.2008 19:30 Uhr von fiver0904
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dr. Rath? Hat das nicht schon dieser Dr. Rath versucht wonach sein kleiner Vorzeigepatient gestorben ist?
Kommentar ansehen
05.08.2008 19:53 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fiver0904: Der hat nur irgendwelche wirkungslosen Vitaminkapseln verwendet und damit seine Patienten verarscht!
Kommentar ansehen
06.08.2008 00:41 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
andere: hatten das schon als mittel gegen krebs angepriesen und sich damit als unseriöse geldschneider herausgestellt, die mit den hoffnungen von kranken menschen spielen....damit sollte man echt vorsichtig sein.
Kommentar ansehen
10.08.2008 21:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heuto so, morgen so. Sind wir ja zztl. gewohnt. Manchmal sind da "Heilmittel" in Apotheken verkauft worden, die nachweislich gar nichts gebracht haben, da fällt mir z.B. das Haifischpulver ein, wo selbst ein Apotheker gegen diesen Unfug öffentlich protestiert hat.
Aber wie auch hier: Glaube kann Berge versetzen. Lieber mal Gemüse und viel Obst, da brauche ich diese Vitaminzusätze nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?