05.08.08 11:54 Uhr
 927
 

Vater des Folter-Opfers Paul: "Sie wollten meinen Jungen sterben sehen" (Update)

Der 17-jährige Paul aus Lommatzsch (Sachsen), der am Wochenende von drei 17- bis 20-jährigen Jugendlichen stundenlang misshandelt und schwer verletzt wurde (SN berichtete), ist nun offenbar außer Lebensgefahr.

Gegenüber der "Bild"-Zeitung berichtete der Junge von den Ereignissen, die ihm fast das Leben gekostet haben. Die Drei hätten immer wieder gegen den Kopf des 17-Jährigen getreten. "Dann haben sie meinen Kopf mit Wucht auf den Gehweg gehämmert", so Paul wörtlich.

Als der Junge ohnmächtig am Boden liegen blieb, holten die drei Täter erst nach einer Stunde Hilfe. Teilnahmslos standen sie herum, als der Junge vom Notarzt versorgt wurde. Pauls Vater: "Sie wollten meinen Jungen sterben sehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Vater, Opfer, Junge, Erbe, Folter
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2008 11:37 Uhr von Tira2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall ist echt krass! Also, wenn die wirklich mit Bewährung davon kommen, dann versteh auch ich die Justiz nicht mehr, obwohl ich denke ich nicht unbedingt als Hardliner gelte...
Kommentar ansehen
05.08.2008 12:05 Uhr von FAC223
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nachdem der Junge im Koma lag, gab er als erstes der Bild ein Interview? Das glaubt die Bild doch selbst nicht.
Kommentar ansehen
05.08.2008 12:26 Uhr von BigMicky
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mir fehlen die worte was geht in den köpfen solcher jungs vor? kann mir das einer von euch erklären? solche schlagzeilen lesen wir schon fast täglich...
die 3 jungs ab in den jugendknast.. die höchsstrafe verhängen... nach dem jugendknast in einem bootcamp schicken... vielleicht lernen sie dort respekt vor anderen menschen... da es dieses mal deutsche jugendliche waren, kann man sie schlecht abschieben.. aber solcher abschaum der gesellschaft braucht kein land... egal was für eine schlechte kindheit hatten, ich denke mal das sie alt genug sind, um selbst für ihre taten die verantwortung zu übernehmen und somit auch die konsequenzen zu ziehen...
das opfer tut mir leid.. ihm wünsche ich eine gute besserung.. *megakopfschüttel*
Kommentar ansehen
05.08.2008 12:32 Uhr von vostei
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn sie genug alk in dem hatten, was man normalerweise birne nennt, kommen sie wahrscheinlich sachte weg, wg schuldmindernden zustand...

blieben aber immer noch die üblichen fragen: was ist geboten in dem kaff für die jugend am WE? Warum die sauferei, wie sind die kopfmäßig beinander - drei auf einmal können ja schlecht ´ne klatsche haben....

einfach nur krass und hoffentlich wird das opfer wieder.
Kommentar ansehen
05.08.2008 15:26 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was sagen cdu-koch u. andere dt. politheinis dazu? ?
Kommentar ansehen
05.08.2008 18:15 Uhr von Artim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: "..drei auf einmal können ja schelcht ´ne klatsche haben..."

leider werden das wohl immer mehr mit ohne hirn
da können leicht mal drei schwachköpfe zusammenkommen.
ich denke auch das man sich zu dritt noch gegenseitig
da rein steigert.
Kommentar ansehen
05.08.2008 20:15 Uhr von kittycat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für mistbälger ...sone dreckskinder ...asoziales pack...haben die keine erzihung genossen???? wie kan man nur zusehen wollen wie jemand stirbt..
zur sache mit der bild..klar der is aufgewacht und gleich als erstens :papa ruf die bild an ich will ein interview machen -.-´´´
...BILD XDDD
Kommentar ansehen
06.08.2008 01:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle drei täter: lebenslang einsperren...fertig....bei wasser und brot in eine zelle ohne fenster...solche leute kann man nicht frei rumlaufen lassen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?