05.08.08 11:10 Uhr
 224
 

Dänische Nordsee: Deutscher bei Rettungsversuch tödlich verunglückt

Ein 47-jähriger Deutscher ist bei dem Rettungsversuch zweier Kinder, die offene ins Meer abtrieben, ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Wochenende in der dänischen Nordsee.

Die Kinder wurden von einem Freund des Verunglückten gerettet. Er selbst konnte von Rettungskräften nur bewusstlos geborgen werden. Im Krankenhaus war der Mann aus Mecklenburg-Vorpommern bereits tot.

Die Familie des Verunglückten war mit Freunden im Urlaub in Dänemark.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Tod, Rettung, Nordsee, Dänisch
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2008 11:28 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich tragisch. Du willst anderen Helfen und kommst selbst in der Gefahr um.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?