05.08.08 10:26 Uhr
 298
 

Türkei: Neuer Generalstabschef übernimmt Ende August die Führung

Der noch amtierende Generalstabschef der Türkei, General Yasar Büyükanit, geht ende diesen Monat aus Altersgründen in den Ruhestand. Bereits jetzt schon gab der türkische Militärrat den Nachfolger bekannt. Neuer Generalstabschef wird der bisherige Heereschef General Ilker Basbug.

General Basbug ist als kemalistische Hardliner der leisen Töne bekannt, befürwortet zwar Reformen, ideologisch ein Laizist und strikter Gegner des politischen Islams. Basbug verfügt über entsprechende Auslandserfahrungen und war zudem im Brüsseler NATO-Hauptquartier in leitende Positionen tätig.

Die islamistischen Medien in der Türkei waren von der Berufung als Generalstabschef gar nicht so begeistert und versuchten Basbug in Misskredit zu bringen, unter anderem wurde er als Jude deklariert und Fotos veröffentlicht, die ihn an der Klagemauer zeigen.


WebReporter: Deniz1008
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Neuer, Ende, Türke, General, Führung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2008 05:43 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nach dem Chaos der letzten Tage braucht die Türkei dringen Ruhe und innere Stabilität. Die AKP kann das nicht, wenn dann die militärische Führung. Aus der türkischen Bevölkerung wird immer mehr der Wunsch geäußert, die Militärs mögen doch endlich die AKP-Regierung zum Rücktritt zwingen.
Kommentar ansehen
05.08.2008 11:02 Uhr von DerTuerke81
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
News: ###strikter Gegner des politischen Islams###

so ist das richtig

Politik und Islam gehört getrennt
Kommentar ansehen
05.08.2008 13:03 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Izzo: das sehe ich nicht so die AKP ist für eine islamisierung schau dir den Iran an

ich will sowas nicht und Rechts bin ich erst recht nicht
und auserdem geht die Türkei nicht gegen die kurden vor sondern gegen die PKK
Kommentar ansehen
05.08.2008 18:00 Uhr von Homosapiens
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: "das sehe ich nicht so die AKP ist für eine islamisierung schau dir den Iran an"

Sorry aber so einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Auch wenn es dir anscheinend nicht bewusst ist, im Iran herrscht die Scharia, in der Türkei Demokratie. Erdogan unterstützt Reformen, wo er nur kann(im Gegensatz zu Baykal oder Bahceli) und betont immer wieder, dass er an der Demokratie festhält. Das mit der (schleichenden) Islamisierung ist doch völlig an den Haaren herbeigezogen. Es gibt nicht einen einzigen triftigen Grund für diese Annahme. Und nur weil er ein Moslem ist, heißt es noch lange nicht, dass er die Scharia vorantreiben will!
Kommentar ansehen
05.08.2008 20:41 Uhr von vollkraft2000
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich kommt der weg! dem amtierenden generalstabschef wird untreue vorgeworfen..
seine frau soll unverhältnismäßige ausgaben gemacht haben!
was die akp angeht? das ist nur der schein des islam mit dem sie sich ummanteln, in wirklichkeit verfolgen die ganz andere interessen!
Kommentar ansehen
05.08.2008 22:50 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ vollkraft2000 untreue...???? seit wann ? wo war das zu lesen? liegt eine verwechslung vor?
Kommentar ansehen
06.08.2008 20:52 Uhr von DerTuerke81
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Izzo: das es rechte gesindel in der türkei gibt bestreite ich ja nicht aber ich bin es nicht!

ich bin ein stolzer türke bin ich jetzt rechts?
dürfen die deutschen nicht stolz auf deutschland sein? oder sind das dann auch nazis?
Kommentar ansehen
06.08.2008 22:11 Uhr von vollkraft2000
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Deniz1008: akp deckst sich mit dem amtierenden stabschef!
´denn die frau von tayyip erdogan ist genauso mit untreue behaftet!
du musst nur genauer hinsehen!
Kommentar ansehen
07.08.2008 03:23 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@vollkraft2000 echt? wo stand das in den medien? welche, türkische o. ausländische medien?

wo genau soll man hinsehen? weißt du etwas von der andere es auch wissen sollten?
Kommentar ansehen
08.08.2008 13:07 Uhr von dilber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..jeder kann stolz darauf sein was er ist..ob türke, deutscher oder kurd, aber (wie immer gibt es ein aber) wenn man als Kurde (Kurdin) sagt ich bin stolz darauf, dass ich eine Kurdin bin, dann heisst es gleich bei den Türken " na bist du PKK-Anhänger oder bist ja voll ein Terrorist"...Ich meine das ist mittlerweile klar, dass viele Türken die Kurden nicht abkönnen, weil die türkischen Medien mit den Kurden_News maßlos übertreiben und gegen Kurden hetzten..(mal heisst es wir sind doch alle Brüder Kurde-Türke und direkt danach kommt kurdenfeindliche Propaganda..) aber eigentlich müsste es umgekehrt sein, die Kurden müssten eigentlich die Türken hassen, schließlich haben die Türken den Kurden das Lang weg genommen und nicht umgekehrt..

und zu der News: Bin mal gespannt, wie der jetzt gegen die Kurden vorgeht..möchte er auch die ganzen Berge und gegende bombadieren oder die Wälder in den kurdischen Gebieten in Brand stecken lassen...na warten wir mal ab...Frieden oder weiterhin Krieg????
Kommentar ansehen
08.08.2008 14:43 Uhr von vollkraft2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dilber: es sind leider erschreckend viele kurden die stolz darauf sind kurden zu sein und dem gleich zur PKK sympatisieren!
und zu dem äußerst undankbar sind!
denn sie vergessen wer 2,5 mil. von ihnen in die türkei einlies als saddam und seine übrigen drecks scweine mit kampfgas ganze kurden dörfer ausrottete!
und als dankeschön bombardieren die kurden alle wichtigen einnnahme quellen wie den tourismus!

also dilber, dieses medallion hat zwei gesichter, wobei die kurden auch ihren bärenanteil dazu beitragen!

bloß zur info, jeder türke der behauptet rein türkisch zu sein ist genauso ein leugner un lügner wie ein kurde der dies gleichem behauptet!

die türken und kurden müssen endlich kapieren das es nur eine gemeinsame türkei sammt ihren ethnischen gruppen geben kann.. diese aufgabe stellt sich acuh den europäern!
Kommentar ansehen
08.08.2008 21:45 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ dilber legt eure kommistischen manifeste ab und dann gibt es ruhe... :)
Kommentar ansehen
10.08.2008 21:37 Uhr von dilber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na vollkraft wie du schon sagst die kurden und türken müssen akzeptieren, dass sie zusammen leben müssen..gleiche berechtigung für alle..nur das fehlt leider und da sind nicht unbedingt die kurden schuld dran..und diesen argument mit die türken haben die kurden aufgenommen, das ist wirklich zu dumm, denn das ist ein gebiet der kurden, wo die türken sie hingebracht haben und "aufgenommen"?? na was für einen gewinn die türken davon hatten will ich gar net wissen..ganz bestimmt nicht zum vorteil der kurden..
Kommentar ansehen
15.08.2008 11:18 Uhr von vollkraft2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dilber: die türkei ist ein land mit kanpp 75 mil. einwohnern..
dazu gehört diyarbakir, mardin batman und sirnak genauso dazu. welchen gewinn soll der türkische staat schon gemacht haben asl sie 2,5 mil. kurden asyl und einlass gewährten auf türkischem territorium bzw. hocheitsgebiet,

und dieses argument was angeblich vor 1000 jahren wahr gilt auch nicht denn da waren die asyrer, armenier byzantiner sowie als auch erste türken stemme angefangen bei den seldschuken!

so lange sich kurden auf offiziellem türkischem boden befinden müssen sie die integrität dieses landes (das ihr leben gerettet hat) respektieren, alles andere ist terrorismus!

die kurden sind auch ein mischvolk aus persiern, arabern turkmenen uzbeken und asyrern die sich mit der zeit zu stämmen gegliedert haben.

das die kurden nicht die gleichen rechte haben ist auch nicht ganz richtig. denn turgut özal der beaknntlich aus malatya (einem von stark kurdisch / alevitischen geprägtem stadt) özal hat 12 jahre lang dieses land mitgregiert! Öcalan ist bekanntlich ein kommunist oder marxist, egal wie due es nennen magst, deswegen hat öcalan zur amtszeit von özal die türkei mit seinen terrorgruppen tyranissiert, genauso wie dörfer die nicht seinen banditen und mördern halfen!

die bilder als kurdische terroristen ein 10 monate ´junges säugling in der wiege erschossen gehen den in der türkei lebenden genauso nicht aus dem kopf, wie als neuerdings zwei 12 jahre junge kinder in istanbul dem kurdenterror zur opfer vielen.

da solltest du aufpassen was aus dir rauskommt ist alles andere als humanistisch und zudem weltfremd!
Kommentar ansehen
15.08.2008 23:40 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ein kurdischer staat gehört ins reich der träume darüber sollten sich alle kurden/innen in der türkei als auch im ausland im klaren sein.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?