05.08.08 10:12 Uhr
 4.655
 

Belgien/Mons: Internetseite der örtlichen Polizei zeigte nackte Frauen

Auf der Internetseite der Polizei im belgischen Mons waren eine Woche lang Bilder von nackten Frauen zu sehen. Möglich wurde das durch eine Panne, die ein Praktikant zu verantworten hat.

Dieser hatte auf der Internetseite Software installiert, welche die Besucher der Seite zählen sollte. Normalerweise ist die Software kostenpflichtig. Der Praktikant wählte die kostenlose Ausführung des Programms, die mit einem Werbefenster verbunden war. Auf diesem erschienen die Nacktfotos.

Der Polizeichef von Mons, Joel Danis, sagte bereits, dass das Problem mit der Werbeagentur gelöst worden sei. Dass die Menschen minderjährig gewesen sein sollen, dementierte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Polizei, Internet, nackt, Belgien
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2008 00:58 Uhr von borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Panne. Der junge Mann war wohl die längste Zeit Praktikant bei der Polizei. Dass er das nicht bemerkt hat ist kaum zu glauben, schon alleine deshalb, weil das ja eine ganze Woche online war. Unglaublich :o)
Kommentar ansehen
05.08.2008 10:21 Uhr von MiefWolke
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
nein in Belgien minderjährige Mädchen usw. auf Webseiten..... niemals.

Aber lustig zu Lesen.
Kommentar ansehen
05.08.2008 10:37 Uhr von ElCommandante
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe Wie sollten in Belgien auch miderjährige Mädchen auf ne Website kommen? Dazu müssten sie ja erstmal ausm Keller rauskommen....*duck*
Kommentar ansehen
05.08.2008 15:57 Uhr von One of three
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tss: Interessant finde ich das sie einen Praktikanten am Internetauftritt herumfummeln lassen, der auch noch selber entscheiden darf ob man eine kostenpflichtige oder werbeunterstütze Programmvariante nutzt.

Seltsam ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?