05.08.08 09:59 Uhr
 829
 

Sachsen: 17-Jähriger von eigenen Freunden fast zu Tode gefoltert

Es waren die eigenen, angeblichen Freude des 17-jährigen Paul H. aus dem sächsischen Lommatzsch. Sie tragen die Verantwortung dafür, dass der begeisterte junge Handballspieler das letzte Wochenende fast nicht überlebt hätte und noch immer auf der Intensivstation mit dem Tod ringt.

Der Jugendliche traf sich mit zwei Gleichaltrigen und einem 20-Jährigen. Gemeinsam tranken sie auf der Straße Bier. Doch als Paul gehen wollte, wurde er nicht nur von den Anderen daran gehindert, sie fingen auch plötzlich an, auf den Jungen einzutreten und Bierflaschen auf seinem Kopf zu zerschlagen.

Seine Kleidung wurde ihm mit einem Messer vom Körper geschnitten bis er völlig nackt war, danach wurde er noch mit einem Fahrrad beworfen. Das Martyrium dauerte insgesamt drei Stunden. Er musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Alle drei Täter befinden sich in Untersuchungshaft.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Sachsen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2008 23:36 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wiedermal so ein unglaublicher Fall, wo man nach den Gründen dieser Gewaltausbrüche sucht. Ich hoffe, dass die Täter recht lange dafür in den Knast wandern!
Kommentar ansehen
05.08.2008 10:02 Uhr von CRK277
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
OMG!!! OMG!!!!
Was verdammt ist denn nur los??????????????????
Ich begreife sowas nicht. Selbst wenn Alkohol im Spiel war...

OMG OMG OMG!!!!!!!!

Ich hoffe, der junge Mann wird wieder vollständig gesund!
Kommentar ansehen
05.08.2008 10:05 Uhr von Computer.Besitzer
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
So eine schweinerei! Ab ins Gefängnis mit denen! Sowas geht ja mal gar nicht, so ein Gesocks! Pfui
Kommentar ansehen
05.08.2008 10:10 Uhr von borgworld2
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm Auspeitschen ist wohl out oder?
Schade....
Vielleicht würden die 3 dann was merken.
Kommentar ansehen
05.08.2008 10:39 Uhr von xjv8
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
fällt einem nichts dazu ein. Wie Krank müssen die Typen sein! Wegsperren, je länger, desto besser!!
Kommentar ansehen
05.08.2008 11:05 Uhr von nightfly85
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Täter müssten echt lebenslang hinter Gitter für sowas.
Aber wahrscheinlich sind deutsche Gerichte wieder gnädig und es gibt nur Bewährungsstrafen etc...

Unverständlich sowas.
Kommentar ansehen
05.08.2008 11:20 Uhr von T00L
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Das sind beim besten Willen keine "Freunde".

Ich hoffe die gleichaltrigen bekommen mehr als nur 2 Jahre Besserungsanstalt !!!

Was geht in diesen Köpfen los ? *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
05.08.2008 12:03 Uhr von meisterthomas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wo Strafe nicht mehr schreckt: Wo Strafe nicht mehr schreckt verliert auch der menschliche Sadismus jede Grenze. Denn insbesondere bei Taten die gemeinschaftlich begangen werden verliert auch das Gewissen an Kraft.

Dies zeigt sich besonders bei Terroristen, Kriegsverbrechern und gipfelt im Völkermord.
Kommentar ansehen
05.08.2008 13:14 Uhr von falkz20
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ohhh man: kranke welt. aber hey, wenn die echt nur ne bewährungsstrafe bekommen, mache ich bald mal urlaub in sachsen und mal nachts gaaanz schlimme sachen auf den ihr haus, so in arial, rot, schriftgröße 3500 ;))

ich hoffe das solche leute (einschließlich der eltern) dauerhaft aus der gemeinschaft fliegen und verachtet werden. ja auch die eltern, denn meine haben mir schon beigebracht was richtig und was falsch ist.....
Kommentar ansehen
05.08.2008 13:23 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mit gleichem vergelten: was du nicht willst, dass man dir tut, das füg auch keinem andern zu. die gehören ebenso geschlagen, gefoltert und gequält. mal sehen ob sie es genauso lustig finden.

natürlich mit dme unterschied, die werden nicht mit dem hubschbrauber sondern mit nem bollerwagen zu fuß ins krankenhaus gebracht
Kommentar ansehen
05.08.2008 13:48 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wir küssen uns nur wenn wir besoffen sind

Homoamorie!<3
Kommentar ansehen
05.08.2008 17:38 Uhr von peach_melba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehst nicht! Kommt mir das nur so vor, oder häufen sich in letzter Zeit solche Meldungen extrem. Früher war das doch nicht so?? Wohin soll das noch führen, wenn so viele Leute den Respekt vor anderen verlieren.
Kommentar ansehen
05.08.2008 18:00 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Berichterstattung wird besser/vielfältiger/schneller, die Welt verrohter.
Das ist sowas wie ne doppelte Informationsinflation.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?