04.08.08 17:44 Uhr
 1.044
 

"Playboy"-Models wegen Prostitution in Athen verhaftet

Die Polizei in Griechenland hat zwei Playmates des "Playboys" am gestrigen Sonntag verhaftet. Es besteht der Verdacht, dass sie einem internationalen Prostitutionsring angehören. Verdeckte Ermittler hatten sie für 1.000 Euro in ein Hotel bestellt.

Die beiden Models im Alter von 23 und 25 Jahren hatten Platz eins und Platz zwei bei der "Playboy"-Playmate-Wahl 2008 belegt. Um welche Landesausgabe es sich handelt ist nicht bekannt, um die Frauen zu schützen, es handelt sich aber anscheinend um eine osteuropäische Ausgabe.

Der Edelprostitutionsring soll bislang mehrere Millionen Euro verdient haben, indem er im Internet "sexuellen Kontakt mit berühmten Modells" für 250 bis 2.000 Euro angeboten hat.


WebReporter: malte8009
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Model, Playboy, Athen, Prostitution
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2008 18:35 Uhr von cefirus
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"technisch gesehen": Genau betrachtet, prostituiert sich jede Frau, die nackt für ein Tittenheftchen posiert.
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:41 Uhr von denksport
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
...und der Rest hat Sex mit dem Verleger :D
Kommentar ansehen
04.08.2008 20:02 Uhr von DirtySanchez
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was ist an prostitutuion verwerflich? also ich steh nicht drauf, aber eigentlich ist es das einzige ehrliche gewerbe.
Kommentar ansehen
04.08.2008 21:18 Uhr von CRK277
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@DirtySanchez: Es ist nicht verwerflich, solange BEIDE Seiten es FREIWILLIG machen. Doch in den meisten Fällen ist es ja wohl so, dass die Frauen es auch der Not heraus machen müssen oder gar (von Männern) dazu gezwungen werden.

PS: "eigentlich" ist eine Einschränkung, wodurch du deine Aussage schon selbst entkräftest ;-)

@Topic: die entsprechende Gesetzgebung (und wohl auch das langläufige Moralverständnis) sieht das Ganze anscheinend doch als verwerflich an
Kommentar ansehen
04.08.2008 21:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ja wenn sie als Fotomodel nich mher: gut genug sind, dann landen sie häufig in diesem Mileu.
Das Geld lockt halt ungemein, besonders wenn es Osteuropa ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?