04.08.08 16:48 Uhr
 273
 

Amstetten: Josef F. erhält Anklage wegen Sklaverei

Josef F., der seine Tochter 24 Jahre lang im Kellerverlies von Amstetten gefangen hielt, sie missbrauchte und sieben Kinder mit ihr zeugte, von dem eines starb, könnte wegen Sklaverei angezeigt werden. Dies prüft nun die zuständige Staatsanwaltschaft.

Die Anklage in verschiedenen Punkten, u.a. hat F. zugegeben, das tote Baby im Ofen verbrannt zu haben, soll bis September vorbereitet werden, ein Prozess könnte im Dezember beginnen. Josef F. drohen maximal 20 Jahre Haft.

Die Öffentlichkeit soll bei dem Prozess größtenteils ausgeschlossen werden. Dies sagte die Strafrichterin Andrea Humer, die den Prozess leiten wird.


WebReporter: malte8009
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Sklave
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2008 16:56 Uhr von borgworld2
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach nur schlecht: Wir sind nicht die einzigsten die solche scheiss Gesetzte haben.
Er hat sie 24 Jahre lang gefangen gehalten und er sitzt max 20 Jahre?
Selbst mit anschliesender Sicherheitsverwahrung und dem Umstand das er das warscheinlich eh nicht überlebt ist das doch ein schlechter Scherz.
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:31 Uhr von cefirus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin: Die maximalen 20 Jahre sind ein Schritt in die richtige Richtung, in Anbetracht dessen, dass es einmal hies, ihm können höchsten 10 Jahre Haft auferlegt werden.
Kommentar ansehen
05.08.2008 08:44 Uhr von celaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: länger wirds wohl kaum werden, weil er ja schon verhältnismäßig alt ist und so sind 20 jahre eh schon lebenslang ...
Kommentar ansehen
05.08.2008 21:07 Uhr von kittycat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WTF: er hat seine tochter 24 jahre lang ihres lebens beraubt und bekomt dafür 20 jahre knast O.o....muss man nciht verstehen oder´?´?? da wäre mal ne nettere strafe angebracht zb in heisses öl stecken..teeren und federn....kastrieren...oh da fällt mir ein das sind ja noc hstrafen vom mittelalter..aber manchmal wären die heute auch noch gut angebracht...20 jahre da lacht der sich doch ins fäustchen!!! der müsste wegen
-freiheitsberaubung in nem schweren fall
-vergewaltigung
-misshandlung schutzbefohlener(wo sie noch 17 war)
-sklaverei
angeklgt werden udn weggesperrt werden oder halt teeren und federn und dann am besten noch öffentlich XD
Kommentar ansehen
06.08.2008 01:07 Uhr von winndich
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte? Maximal 20 Jahre? Wohl eher mindestens 20 Jahre!
Die Rechtssysteme dieser Welt verkommen doch wirklich immer mehr...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?