04.08.08 15:35 Uhr
 7.924
 

US-Vizepräsident Cheney drängt zum Iran-Krieg, notfalls mit gefälschten Beweisen?

Der bekannte Journalist Seymour Hersh will von seinen Quellen erfahren haben, dass US-Vizepräsident Cheney in seinem Büro mehrere Varianten zur Provokation eines Irankrieges diskutiert.

Cheneys Vorschlag, amerikanische Elitesoldaten als Iraner zu verkleiden und diese auf Schnellbooten mit starker Bewaffnung einen Zwischenfall mit regulären US-Streitkräften provozieren zu lassen, fand bisher keine ausreichende Unterstützung.

Cheney betrachtet es als hohe Schule, einen Krieg mit dem Iran zu provozieren. Beim nächsten geeigneten Zwischenfall würde man die Chance ergreifen, um gegen den Iran in den Krieg zu ziehen.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Krieg, Beweis, Vizepräsident
Quelle: www.presstv.ir

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2008 15:47 Uhr von KingPiKe
 
+54 | -7
 
ANZEIGEN
Kranker Mann: Mehr kann ich dazu nicht sagen...
Kommentar ansehen
04.08.2008 15:52 Uhr von ZTUC
 
+48 | -21
 
ANZEIGEN
Quelle nicht glaubwürdig: http://www.presstv.ir ist eine iranische Seite, die entsprechende Propaganda absondert. Man kann den Bericht daher kein Glauben schenken.
Kommentar ansehen
04.08.2008 15:58 Uhr von Flyingarts
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
hmmm Das könnte ich mir aber trotz der fragwürdigen Quelle gut vorstellen, da die Amerikaner eh der Meinung sind, das Öl ihr gutes Recht ist und kein Privileg.
Kommentar ansehen
04.08.2008 16:01 Uhr von ToBeDe
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Tja: irgendwie müssen die Amis ihre Wirtschaft ja am laufen lassen. Auf der Straße verrecken die Leute aber Hauptsache erstmal nen schönen Krieg machen naja Familie Bush & Co. müssen ja auch irgendwo von leben! ;)
Kommentar ansehen
04.08.2008 16:54 Uhr von Alfadhir
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
und weiter das gleiche spiel wie im irak: und vielen anderen ländern . würde es rauskommen würde eh wieder die ganze welt so tuhen als ob nichts währe usa halt....
Kommentar ansehen
04.08.2008 16:55 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Nutzt doch einfach Suchmaschinen: und gebt Seymour M. Hersh und Cheney ins Suchfeld ein.

Ob das nun jetzt glaubwürdig ist, ist dann noch immer diskussionwürdig aber ist dann wenigstens keine iranische Seite.
Kommentar ansehen
04.08.2008 16:58 Uhr von Mi-Ka
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Entschuldigung: hier ist ein Link dazu:
http://thinkprogress.org/...
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:00 Uhr von ciller
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Cheney du Vogel: ich hasse Kriege
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:01 Uhr von csu-mitglied
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Unglaublich!!! Nicht nur, dass sein Vorschlag US-Soldaten als Gegner zu verkleiden die selbe billige Masche wie bei Hitler ist, riskiert er mit einem Angriff sehr viele Menschenleben. Ist dem Mann eigentlich klar, dass wir in einer Zeit leben, in der ein Krieg auch ganz schnell "schmutzig" werden kann (ich meine damit Atomwaffen). Meiner Meinung nach sollten sich die USA mal lieber um eine bessere Stimmung zwischen Israel und dem Iran kümmern, dass wäre um einiges nützlicher!!!
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:02 Uhr von JCR
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser alte Drecksack. Er hat doch schon weiß Gott genug Schaden angerichtet, aber jetzt kündigt er auch noch offen an, einen Krieg provozieren mittels Falseflag-Angriff provozieren zu wollen?

Ab vor´s Kriegsverbrecher-Tribunal, würde ich sagen.
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:26 Uhr von Myst1k
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: ich weiss nich wieso solche quellen immer als unglaubwürdig gelten...ich meine unsere presse hat uns vorgegaukelt im pentagon sei n flugzeug reingeflogen...spät ab dem zeitpunkt glaub ich niemandem mehr irgendwas
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:34 Uhr von ignorant81
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
das geht doch nicht: waere ja das erste mal, dass man mit gefaelschten beweisen einen krieg provoziert...
ach ne, das machen sie ja schon knapp 100 jahre.
auch wenn die quelle nicht das gelbe vom ei ist, dass sie diese moeglichkeit durchgespielt haben, davon bin ich mehr als ueberzeugt. allein schon die ganzen provokationen in richtung iran von wegen atomkraft, dann noch der konflikt mit israel, dem besten freund der amis. die israelis haben doch so schon genug probleme daheim, da muss man natuerlich auch noch den iran mit reinziehen. die geschichte kennen wir ja bereits, von wegen massenvernichtungswaffen. die cia ist sich eh wieder 100% sicher dass der iran welche hat.
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:55 Uhr von S-Lost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gelungen: so etwas bereits im Voraus anzukündigen. Das macht die Sache bestimmt glaubhaft, wenn tatsächlich mal etwas passiert
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:10 Uhr von damian666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nicht dumm: ok die Quelle, darüber mag man streiten, die Aussagen als solche sind andersweitig auch zu finden.
Aber eigentlich ist es gar nicht so dumm vom Iran die möglichen unfairen Versuche, die jeder langsam kennt, im Voraus publik zu machen, da wirds doch gleich schwieriger für die andere Seite es trotzdem auf die Art zu tun.
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:25 Uhr von Loxy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Er kann ja in den Iran reisen und sich dort lynchen lassen, dann haben die Amis einen Kriegsgrund :o)
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:28 Uhr von fir3
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch gängige Praxis. Fast alle von der USA geführten Kriege waren/sind doch selbstprovoziert. Wenn die USA einen Krieg führen dann wollen die das auch. Und wenn der Iran eines Tages wirklich mobilmachen sollte um Amerika einzunehmen wären die iranischen Streitkräfte tot bevor sie überhaupt in die nähe der USA kämen. Das Pentagon als Verteidigungsministerium zu bezeichnen ist doch reine Ironie.
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:29 Uhr von Loxy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und unser Kriegsfan Herr_Rausschmeisser kann sich dann direkt in die erste Reihe stellen und sich abballern lassen, wenn er so scharf auf bewaffnete Konflikte ist...
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:32 Uhr von Loxy
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
uSSa: United Schutzstaffel Of Amerika...

(Ich hasse USA nicht... nur die von der Geldelite gekauften Hampelmänner an der Spitze.)

Na dann... God bless...
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:55 Uhr von ignorant81
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@muentesfeind: muss dich enttaeuschen, das gabs schon frueher, z.b. der eintritt der usa in den ersten wk. aber generell hast du sicher recht. schon seit langem versuchen die usa, oder besser die finanziers, staendig krieg zu fuehren, um ihre macht weiter auszubauen. und wie man sieht haben sie damit erfolg.
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:59 Uhr von Commander_J
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Müntesfeind: Es gab nie KZ´s im Kosovo. Dies war eine Falschinformation der UN. Man brauchte nen Grund um dort nen paar Bomben zu werfen!
Kommentar ansehen
04.08.2008 19:27 Uhr von K3NNY
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
errinert mich: irgendwie an Hiltler. . .
Hat er nicht so ähnlich den 2ten Weltkrieg, bzw den Einmarsch in Polen so rechtfertigt?
Kommentar ansehen
04.08.2008 19:32 Uhr von Illus
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.08.2008 19:35 Uhr von dkb2k6
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln, echt skrupellos die Leute von heute.
Kommentar ansehen
04.08.2008 19:51 Uhr von cookies
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dringend Erfolgserlebnis benötigt! Da es für die Republikaner gerade nicht so toll ausscaut, suchen sie wohl allerhand unkoschere mittel, um im Gespräch zu bleiben. Ein schneller Krieg kann zumindest die Altvorderen an die Wahlurne bewegen.
Das das auch noch in vielen funktuioniert, ist der Skandal schlechthin!
Kommentar ansehen
04.08.2008 20:21 Uhr von ignorant81
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
europameister hat recht: bis auf zuletzt beim 11.9, da denke ich an die "terroranschlaege" in london und madrid. auch wenn die ziele nicht die usa direkt getroffen haben, so dienen sie doch dem selben ziel.
nach dem 11.9 haben die usa gesetze durchgebracht, die die grundrechte mehr als nur einschraenken. selbiges ist auch in grossbritanien passiert.
ausserdem kamen die anschlaege just zu den zeitpunkten, als die regierungen dabei waren ihre zustimmung aus der bevoelkerung zu verlieren, danach hat sich das deutlich geaendert.
die einzigen die terror benutzen, sind die beteiligten regierungen, und das gegen das eigene volk...

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?