04.08.08 14:58 Uhr
 1.565
 

Ostsee: Ist der Buckelwal verletzt?

SN berichtete vor ein paar Tagen über einen Buckelwal (Megaptera novaeangliae), der in der Ostsee schwimmt. Jetzt wurde das Tier erneut vor Rügen beobachtet. Zeitweilig war der Wal auch vor dem Ostseestrand in Polen aktiv.

Das Stralsunder Meeresmuseum erklärte, dass es sich "zu 99 Prozent" um denselben Buckelwal handelt. Die Tiere sind durch ihre Rückenflosse (Finne) eindeutig zu unterscheiden, heißt es weiter. Die Finnen sind unterschiedlich gemustert.

Einige Personen, die den Wal beobachtet und fotografiert haben, sagten aus, dass er eine rund zwei Meter lange Schnittverletzung hat. Die Expertin des Museums konnte auf den Bildern allerdings lediglich eine Narbe erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ostsee
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2008 15:21 Uhr von JhM2209
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Gute: Falls er wirklich verletzt sein sollte, alles Gute.
Gerade weil es ja sehr seltene Tiere sind.
Kommentar ansehen
04.08.2008 15:52 Uhr von punicaexotic
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
*soifz*: Wir sollten alle für eine Europalette Bepanthen zusammenlegen.....
Kommentar ansehen
05.08.2008 08:58 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@punicaexotic: Europalette? Nene, die musst da ja dann tauschen auch noch! Einwegpalette! ;-)

Anonsten alles gute dem Wal!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?