04.08.08 12:40 Uhr
 424
 

Zweijähriger Junge unternimmt nur spärlich bekleidet allein einen Ausflug

In der oberbayerischen Stadt Rott am Inn hat am vergangenen Samstagmorgen ein kleiner Junge (2), allein einen Ausflug durch die Umgebung unternommen. Der Junge hatte nur eine Windel um und einen Body an, als ihn ein Passant im Regen bemerkte, wie er ohne Ziel umherirrte.

Er kümmerte sich um das Kind und sucht vergeblich nach den Eltern. Auch die benachrichtigte Polizei und besorgte Leute aus der Umgebung nahmen an der Suche nach den Eltern teil. Den Beamten ist dann ein junger Mann aufgefallen, der auch das "Findelkind in Windeln" suchte.

Dem Vater des Kindes wurde dann der Junge übergeben. Man fand heraus, dass der 26-jährige Vater in der Nacht vermutlich zu viel Alkohol getrunken hatte und nach dem Frühstück wieder weggenickt war. Wie der Junge aus der Wohnung kam, ist ungeklärt. Das Jugendamt wurde benachrichtigt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Ausflug
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2008 12:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sich die Mutter befand, steht leider nicht in der Quelle. Aber wie der Dreikäsehoch aus der Wohnung gelangte und dann noch unbemerkt auf große Entdeckungstour gehen konnte, ist auch mir ein Rätsel.
Kommentar ansehen
04.08.2008 12:55 Uhr von Frechdachs7001
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
naja: bin ehrlich mir ist das bei meinem patenkind auch mal passiert.

ich wollte mir ne wohnung anschauen mein exmann sollte auf die kleine aufpassen und er ist wieder eingeschlafen
und weil die kleine gesehn hatte das ich mein handy vergessen hatte meinte sie auch barfuss nur in strumpfhose mitten im winter mir hinterher rennen zu wollen .. gottseidank haben die nachbarn die kleine dann gefunden .. aber nen schock wars allemal .. und wie die kleine die tür aufbekommen hatte war auch kein wunder hatten in der wohnung ne schiebetür als haustür...
also es kann immer mal sowas passieren ..auch wenn es nicht passieren sollte

das beste an der sache ist aber das dem kind nichts passiert ist
Kommentar ansehen
04.08.2008 13:21 Uhr von Quicks
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich ähnlich sowas sollte nicht passieren, kann es aber.
Desshalb muss der Vater kein schlechter Vater sein.

Er muss ja kein Alkoholiker sein.
Vielleicht was am Vortag eine Geburtstagsfeier oder ähnliches.
Vielleicht hat er auch einfach 1-2 Bier zuviel getrunken, hatte am Tag darauf nichtmal einen Kater, aber war halt noch Müde.

Auf jedenfall hat er jetzt das Jugendamt am Hals... und bekomm das mal wieder los.

Ich hoffe, dass das Jugendamt jetzt nicht größeren Schaden anrichtet als der Vater durch die Verletzung seiner Aufsichtsplicht. :(
Kommentar ansehen
04.08.2008 14:54 Uhr von plitsch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
außergewöhnlich ist sowas doch gar nicht...
ich sollte auch mal auf meinen bruder aufpassen und gleichzeitig den haushalt machen. und da war er der meinung nur in windeln, gummistiefeln und t-shirt mutti suchen zu gehn...
und ich bin dann die gesamte lange straße lang gerannt um ihn vor der kreuzung zu erwischen...

ich glaube nich das der vater sonderlich große konsequenszen erleiden muss, wenn er kein alkoholiker is... und das ju-amt einmal mehr oder weniger schadet auch nich, sondern nervt nur...
Kommentar ansehen
04.08.2008 15:30 Uhr von Seelenkrank
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich: erinnere mich grad irgendwie an die news, wo ein, glaube ich 3(?)-jähriges mädchen mit dem dreirad unterwegs war und im einkaufszentrum wurst mitgebracht hat, um die grillparty zu retten.
irgendwie niedlich

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?