03.08.08 22:27 Uhr
 573
 

Versuchte Gefangenenbefreiung vereitelt, Polizist mit Messer verletzt

Wie die Polizei mitteilt, kam es in Hilpoltstein in Bayern bei dem Versuch, einen Gewalttäter zu verhaften, zu einer Auseinandersetzung mit zwei weiteren Männern. Diese wollten die Verhaftung verhindern.

Ein 24-Jähriger hatte im Streit seine 18 Jahre alte Freundin mitten in der Innenstadt brutal niedergeschlagen. Eine Zivilstreife beobachtete den Vorfall, konnte einschreiten und wollte den Mann verhaften.

Ohne zu zögern mischten sich zwei weitere Männer im Alter von 20 und 26 Jahren ein und versuchten die Verhaftung zu vereiteln. Der Jüngere der beiden stach mit einem Taschenmesser einem der Beamten in den Oberschenkel. Alle drei Täter wurden verhaftet, der Verletzte wurde im Krankenhaus behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: john5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Messe, Messer, Versuch, Gefangene
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2008 22:25 Uhr von john5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe echt das Gefühl, dass sich solche versuchte oder vollendete Strafvereitelungen sich immer mehr häufen. Wohin das noch führen soll, wenn gewisse Menschen die Autorität der Polizei nicht im Geringsten Akzeptieren...
Kommentar ansehen
03.08.2008 22:54 Uhr von Carry-
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
hmm: die politik muss endlich handeln und mehr geld für die polizei locker machen. dann können streifen in zukunft zu dritt oder zu viert gefahren werden. zwei zusätzliche beamte die eine verhaftung mit maschinenpistolen sichern, sollten für den durchschnitts-pöbel genug abschreckung sein.
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:22 Uhr von MetalTribal
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Carry-: Sag mal, gehts noch!?

Möchtest Du ernsthaft das hier bald amerikanische Verhältnisse eintretten? Das kannst selbst Du nicht wollen. Was Du gerade vorgeschlagen hast, fürt nur zu einem Polizeistaat und letztenendes zum Überwachungsstaat.

Ich würde eher vorschlagen, endlich härtere Strafen einziuühren und wenn es sich um Migranten handelt, einfach abschieben und gut ist.

Polizisten mit Maschinenpistolen, ich glaub es geht los...
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:48 Uhr von lordblue
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
"gewisse Menschen": Ja ja, "gewisse Menschen"... Wir wissen doch, um wen es sich bei mehr als 90% aller Gefangenenbefreiuungen handelt, ganz besonders wenn dabei noch jemand mit nem Messer verletzt wird: Moslems. Türken, Araber, Kurden, etc.
Kommentar ansehen
04.08.2008 00:53 Uhr von _Midnight Man
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@metal /// und Ausländer: oder Inländer, ich halt mich vorerst aus diesen Diskussionen raus.


Aber 2 Daumen hoch für Metal, so ists @polizei mit vollautomatischen Waffen
Kommentar ansehen
04.08.2008 07:05 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist die Politik geblieben .... da fragt Ihr: noooochhh !!!! ... die haben seit Ihrer neu Besetzung alá Frau Merkel ... nichts besseres zu tun ... sich gegenseitig eine auszuwischen ... jede Partei versucht sich mit Fehlern und Spitzigen worten auszustechen ... nur wir sind so doof das gemeine Volk , das wir auch noch zuschauen ,... das Parlament ist wie in einem Kindergarten ... kampf um die besten Spielbereiche ... ...die führen keine Politik zur Zeit , deren Kampf ist es , das eine Partei darauf aus ist , Neuwahlen zu erreichen , und die anderen es zu vermeiden ... schaut euch mal die Frau Merkel an vor Ihrer Wahl und Jetzt vergleicht mal die Bilder , die arme :) muss nach Ihrem Wahlsieg mehrere Schlaflose Nächte gehabt haben , kein Mensch altert so schnell in 2,5 Jahren ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?