03.08.08 22:15 Uhr
 2.459
 

Schon wieder Ärger bei T-Mobile wegen der Apple-Iphone-Tarife

Das Landgericht Hamburg hat aufgrund einer Klage des VoIP-Anbieters SIPGATE T-Mobile dazu verurteilt, seine Werbung für die iPhone-Tarife zu ändern, da diese irreführend ist und Einschränkungen im Kleingedruckten versteckt. So beinhalten die Complete-Tarife M und L keine echte Flatrate.

Bei den Complete Tarifen wird nach dem Verbrauch eines gewissen Datenvolumens die Verbindung auf ISDN-Geschwindigkeit gedrosselt, obwohl in der Werbung immer von Flatrate die Rede ist. Der Internetzugang ist auch nicht zum Telefonieren und Chatten geeignet, diese Funktionen sind gesperrt.

T-Mobile und die negativen Schlagzeilen im Bezug auf das Iphone reißen nicht ab. Da das iPhone3G ausverkauft ist, steigt die Wut derer, die bisher keines abbekommen haben. T-Mobile hat den Kunden, die auf das iPhone 3G warten, Gutscheine für eine Plastikhülle und ein Bastel-iPhone aus Pappe geschickt.


WebReporter: tazmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Mobil, Ärger, Tarif, T-Mobile
Quelle: www.chip.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2008 22:01 Uhr von tazmaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
T-Mobile hat es wirklich nicht drauf.
Ich frage mich was da für Leute in der Führungsetage dieses Ladens arbeiten.
Da gibt so ein Konzern Millionen für den exclusiv Vertrieb des Iphones aus und dann vergeigen die alles was man vergeigen kann.
Verärgerte Kunden die seit Wochen auf Ihr Handy warten aber schon Gebühren bezahlen, wütende Bestandskunden da es für sie kein akzeptables Upgradeangebot seitens T-Mobile gab um das neue Iphone zu erwerben. Und dann verschicken die Bastelhandys ?!
Kommentar ansehen
03.08.2008 22:50 Uhr von drops11
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind keine Bastelhandy´s das die zweite Charge, gleich mit Müllsack!
Kommentar ansehen
03.08.2008 22:59 Uhr von drops11
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich kaufe ein E wie Editierfunktion: das Wörtchen "ist" fehlt noch!
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:00 Uhr von Josch93
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
geil :D: "T-Mobile hat den Kunden, die auf das iPhone 3G warten, Gutscheine für eine Plastikhülle und ein Bastel-iPhone aus Pappe geschickt."

Wer hat sich den Mist ausgedacht? :D
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:01 Uhr von Kiddo611
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Habe auch ein Bastel Handy bekommen, ich komme mir etwas ver***** vor ...
Man bekommt auch eine Nummer ( wenn man telefonisch das IPhone bestellt ) unter der man den Lieferstatus abfragen kann.
Die Antwort ist aber dann nur : können wir Ihnen nicht genau sagen, wann geliefert werden kann...

Wenns nicht bald kommt habe ich keinen Spass mehr dran, dann werde ich es wieder abbestellen ...
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:11 Uhr von tazmaz
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich mag Apple ja wirklich, tolle Produkte, gutes Design und geniale neue Bedienkonzepte.
Aber wieso um alles in der Welt muß man um so ein hübsches Spielzeug zu erwerben mitglid werden bei so einem uncoolen abzockerverein wie der T-Mobile.
Die haben das Iphone nicht verdient ;-)

Apple, lasst diese exklusiv Masche und lasst andere Mobilfunkanbieter auch euer Iphone vertreiben, es wird euch durch höhere Verkaufszahlen und zufriedenere Kunden gedankt werden.

Und T-Mobile, sorry, ihr habt die Chance auf ein positiveres Image durch das Iphone vergeigt.
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:25 Uhr von derSchmu
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, man kann sich aber auch aufregen ich mein, was die Flatrates angehen, bzw. Handytarife....da schaue ich mir immer wieder das Kleingedruckte an, bevor ich mich fuer einen Tarif entscheide...und was die Flatrates angeht...einfach die Daten tunneln und schon kann man doch VOIP etc ungefiltert nutzen...das mit der Bastelaktion ist ja relativ lustig...also wenn ich auf mein Handy warten muesste, wuerd mich das auch net troesten...naja aber die Tasche dabei is schon sinnvoll...
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:29 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
blasteln: hatten die mir so ein bastelset geschickt, dann wär gleich die kündigung rausgegangen, mit einem plastik messer.
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:44 Uhr von tazmaz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
... ist nun mal irreführend und meiner Meinung nach verar...ung wenn im jeweiligen gewählten Tarif
ab einem gewissen Datenvolumen von
300 MB (Complete M),
1 GB (Complete L) oder
5 GB (Complete XL)
im Monat die Bandbreite auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt wird.
Dann darf nicht mit einer Flatrate geworben werden und ein Iphone mit UMTS ist dann auch nicht mehr von nöten !

Seit T-Mobile das Iphone exklusiv vertreibt verhalten die sich wie Gutsherren.
Kommentar ansehen
04.08.2008 00:06 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nur wer kauft: das handy ist ohne frage ok. nur wer ist bitte so bekloppt so einen vertrag zu unterschreiben? die werde bei weitem nicht die geräte absetzen die geplant sind. am anfang kommen die durchgenallten und nach ein paar wochen?
Kommentar ansehen
04.08.2008 00:27 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man eine flatrate: anbietet, muss man sie auch einhalten. es kann nicht sein, dass man damit kunden wirbt um sie dann auszubremsen. das ist betrug, kundenfang und unseriös
Kommentar ansehen
04.08.2008 01:13 Uhr von mzbuffy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
auch nachdem das datenvolumen: (300mb/1GB/5GB) aufgebraucht ist surft man Kostenlos weiter. Nur Langsamer. Aber ne "FLATRATE" ist das trotzdem. Oder kostet es danach pro verbrauchten mb extra? NEIN wohl eher nicht. Und so sind die Tarife in Bezug auf mobile "FLATRATES" bei allen anderen Anbietern auch.

Selbst schuld wenn man vorher nicht das Kleingedruckte liest. Das weiß ja sogar meine 12jährige Schwester das man das immer lesen sollte.

Außerdem auch selbst schuld wenn man sich unbedingt so ein HANDY kaufen muss ohne den Vertrag vorher zu Lesen
Kommentar ansehen
04.08.2008 02:01 Uhr von politikerhasser
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was auch immer die Telekom und ihre Töchter anfangen, ist schon zum Scheitern verurteilt. Das war immer so und wird auch immer so bleiben: unfreundlich, inkompetent, unzuverlässig, überteuert.

In diesem Laden scheint es Niemanden zu stören, wenn die Kunden davonlaufen, weil sie immer wieder auf`s Neue verärgert und geneppt werden.
Kommentar ansehen
04.08.2008 08:30 Uhr von Kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sämtliche UMTS-Flatrates sind dann keine: alle aktuellen UMTS Flatrates werden nach spätestens 10 GB gedrosselt auf 64 kbit down und up - das perverse ist das man nicht mal gegen Aufpreis eine echte bekommt - diese bräuchten wir aber im Büro da kein DSL vorhanden - solange werden wir uns mit Wimaxx rumschlagen müssen - technisch wäre HSDPA mit 7,2 Mbit down möglich
Kommentar ansehen
04.08.2008 09:05 Uhr von roughD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
geiheim!!! Ich hatte mir mein Iphone im Laden bestellt. Da mir das aber zu lange dauerte hat mir die Dame im Laden gesagt, ich könne auch parallel über das Internet eine Bestellung aufgeben. Hab ich dann auch gemacht. Die Dame bei der Bestellhotline bestätigt mir das, und sagte auch die stornierung sei kein Problem. Drei Tage später ruft der Laden an und sagt mir meinTelefon sei nun da ich müsse aber 250 Euro in Bar als Sicherheitsleistung mitbringen. Hab ich natürlich nicht! Die Sicherheitsleistung sei nötig da ich bereits einen Vertrag habe nämlich den von der Internetbestellung. Warum aber nur ein Vertrag Zustimmung erfährt wollte mir der Herr in der Kundenbetreuung nicht verraten. Das sei extrem geheime Firmenpolitik. Leider ist so so geheim, dass sie sogar vor den Mitarbeitern geheim gehalten wird und diese den Kunden falsche Tipps geben.
Kommentar ansehen
04.08.2008 09:22 Uhr von tazmaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja bestätigt nur meine persönlichen Erfahrungen und meine Meinung über den rosa Riesen.
FRüher gab es mal eine Sendung, die hieß " wie bitte " da gab es allwöchentlich einen Sketch der immer auf tatsachen beruhte mit dem nette Titel SPASS MIT DER TELEKOM.

Es hat sich seit damals nichts geändert.
Kommentar ansehen
04.08.2008 12:27 Uhr von Chriz82
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
T-Mobile TRIFFT KEINE SCHULD !!! Ich kann diese anti-telekom artikel einfach nicht verstehen oder gut gutheißen. Tmobile ist einer der wenigen die noch mit fairen tarifen werben und keine versteckten kosten im kleingedruckten hinterlegen (beweist mir das gegenteil und ich überweise 100 shorties). Zum ersten: die flat ist eine echte flat, da sie keine zusatzkosten verursacht wie bei anderen anbietern. Und 5 gb sollten für den iphone user vollkommen ausreichend sein. Danach gehts eben etwas langsamer. Und zum zweiten und wichtigsten punkt: tmobile würde vermutlich sehr gerne seine kunden beliefern. Das machen die sicher nicht mit absicht. Aber was kann tmobile dafür, wenn die deppen von apple nur die hälfte der versprochenen endgeräte nach deutschland ausliefert?(sn berichtete) wer mir das sagen kann kriegt weitere 100 shorties. Dieses unqualifizierte anti telekom, anti microsoft und anti regierung geflame ist echt arm. Euch nimmt doch keiner ernst. Denkt mal darüber nach, bevor ist müll auf euer keyboard tippt! Danke.
Kommentar ansehen
04.08.2008 13:23 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte T-Mobile Sipgate nicht abgemahnt, weil sie: einen kostenlosen SIP-Client fürs IPhone anbieten, wäre T-Mobile wohl auch nicht von Sipgate verklagt worden.
Ich sehe schon eine Schuld von T-Mobile. T-Mobile will z. B. mit allen Mitteln versuchen, dass die Kunden nicht in den Genuss von günstigen Telefonaten über andere Anbieter kommen (z. B. VoIP-Telefonate). Bei den hohen Preisen, die den Kunden abverlangt werden, finde ich das jedenfalls sehr zweifelhaft.
Dass sie nicht genügend Hardware von Apple bekommen, ist natürlich etwas ganz anderes. Selbst T-Mobile konnte sich nicht vorstellen, dass so viele Leute dazu bereit sind, so viel Geld für so magere Leistung auszugeben. T-Mobile hat die Leute mit ihrer Werbung in die Irre geführt. Die Kunden erwarten mehr Leistung und die Konkurrenz wundert sich, dass so eine große Firma, wie T-Mobile damit durchkommt.
Kommentar ansehen
04.08.2008 16:55 Uhr von sebix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Chriz: Das Du, als T-Mobile-Mitarbeiter da natürlich eine andere Ansicht hast ist klar., für mich ist es aber auch nicht in Ordnung, dass ganze Flatrate zu nennen. Es handelt sich wenn schon um eine sog. "Fair-Flat" aber um keine echte Flar. Oder würdest Du das z.B. bei Deinem DSL-Anschluss akzeptieren?
Kommentar ansehen
04.08.2008 23:21 Uhr von tarif4you
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sebix: ich muss mich chriz anschließen: eine Flatrate ist eine pauschale Leistung, ohne dass du für die Menge der genutzen Leistung (Zeit oder Volumen) zahlen musst. eine Fair-Flat ar und ist: bis einer bestimmten Volumengrenze ist es kostenlos, danach kostet es was. Bei Complete-Tarifen ist es aber nicht der Fall. Es ist eher eine Flatrate mit 64 kBit/s, wo bei Wenignutzern eine höhere Geschwindigkeit geschaltet wird. Übrigens: Ein Modem-/ISDN-Nutzer hat auch nicht mehr als 64 kBit/s und ist froh, eine Flatrate für solche Geschwindigkeiten zu haben.

Was im Artikel hier falsch dargestellt ist: sipgate hat moniert, dass die Tarife von T-Mobile als "freier Internet-Zugang mit unbegrenzter Datenflatrate" beworben werden. Der Internet-Zugang sei eben nicht frei, weil etwa die Internet-Telefonie und das Chatten nicht erlaubt seien. Auch der sichere Zugriff auf geschützte Unternehmensdaten mittels sogenannter VPN-Tunnels sei mit dem T-Mobile-Vertrag nicht erlaubt. Zudem ist der Zugang nicht "unbegrenzt", weil eine Bandbreitenbeschränkung existiert. Flatrate bedeutet allerdings nicht, dass die Leistung unbegrenzt sein soll! Denn wenn es so wäre, würde es bedeuten, dass es keine Flatrate in Deutschland bei keinem Telefon-Anbieter gibt. Denn jede Flatrate ist irgendwo begrenzt, zum Beispiel auf Anrufe ins deutsche Festnetz. Wenn eine "Flatrate" "unbegrenzt" bedeuten soll, dann soll jede Flatrate alle Gespräche - ins Festnetz, zu Handys, ins ausland, zu Sonderrufnummern etc. beinhalten. Oder?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?