03.08.08 19:17 Uhr
 203
 

Rostocker Landgericht mit neuen Belegen über deutsche Steuersünder

Der Skandal um geheime Konten von deutschen Bundesbürgern scheint eine Fortsetzung zu finden. So hat nun ein Erpressungsprozess vor dem Rostocker Landgericht neue Fakten zu Tage gefördert. So soll die Liechtensteiner Landesbank rund 1.850 geheime Konten von deutschen Steuersündern geführt haben.

Vier Angeklagten wird seit April dieses Jahres in Rostock der Prozess gemacht. Der Vorwurf: Sie sollen das Liechtensteiner Bankinstitut erpresst und um neun Millionen Euro erleichtert haben. Ursprünglich hatten die vier 13 Millionen Euro gefordert.

Die Angeklagten legten darauf hin ihre von einem Bankmitarbeiter kopierten Beweise vor. Die werden derzeit geprüft. Die Anwälte des Angeklagten Michael F., der die kopierten Kontobelege dem Gericht übergab, rechnen mit einer milderen Strafe für ihren Mandanten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Steuer, Rostock, Landgericht, Steuersünder, Beleg
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2008 18:11 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Diskussion dürfte damit wieder losgehen. Wird Erpressung, an sich ein Kapitalverbrechen, milder beurteilt, wenn durch die hinter der Erpressung stehenden Vorwürfe ebenfalls eine Straftat aufdecken?
Die Frage ist nicht nur unter Juristen umstritten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?