03.08.08 15:04 Uhr
 8.175
 

Bregenz: Junge (vier) schnitt mit Gartenschere Schwester (zwei) Finger ab

Eine 38-jährige Mutter war bei Gartenarbeiten und benutzte eine Schere, um Büsche zu stutzen. Sie unterbrach die Arbeit, um nach ihrem Baby zu sehen.

Der vierjährige Sohn und die zweijährige Tochter schlichen sich in den Garten. Sie fanden die Schere und spielten damit. Als die Zweijährige ihren linken Zeigefinger zwischen der Schere hatte, drückte der Junge zu.

Das zweijährige Mädchen wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Feldkirch gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Finger, Schwester, Garten
Quelle: portal.tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2008 15:13 Uhr von amon_amarth
 
+83 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich könnte nam: jetzt sagen das es unverantwortlich von der Mutter von drei kleinen Kindern ist, etwas wie eine Gartenschehre rumliegen zu lassen. Aber seien wir mal ehrlich hätten wir sie weggeräumt?!

Warscheinlich hätten es die wenigsten getan.
Ich hoffe dem Kind ist nicht all zu viel geschehen und die Mutter ist mit nicht viel mehr als mit dem Schrecken davon gekommen.
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:15 Uhr von amon_amarth
 
+38 | -10
 
ANZEIGEN
es heißt natürlich "man" und: "Schere " schreibt man ohne h.

Sorry :-)
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:25 Uhr von DirkKa
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
@amon_amarth: In Bezug auf "... ganz ehrlich, hätten wir sie weggeräumt?".... muss ich mir deiner Aussage voll anschliessen.

Klar, es wird wieder viele Leute geben, die nach der "Aufsichtspflicht" schreien werden, aber auf drei Kinder aufzupassen und darauf zu achten, dass nichts herumliegt, womit ein Kleinkind nicht etwas unüberlegtes machen könnte, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Aber auch Eltern sind nur Menschen, und Menschen machen Fehler.

Daher 2 Mal "+" für deinen Kommentar, auch für die Verbesserung.

Und zum Glück ist nichts schlimmeres passiert, bei den heutigen medizinischen Möglichkeiten sollte der Finger wohl noch zu retten sein.
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:38 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -99
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:42 Uhr von Irminsul
 
+9 | -72
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:44 Uhr von Seelenkrank
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
die 2 kinder haben sich ja in den garten geschlichen, vorher waren sie die ganze zeit im haus, klar lässt man die schere draußen liegen, wenn kein kind draußen ist?
Kommentar ansehen
03.08.2008 16:06 Uhr von supraschaf
 
+2 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2008 16:11 Uhr von wadimf
 
+7 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2008 16:51 Uhr von Eruptiv
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaub sowas passiert ziemlich oft. Wenn ich überleg was ich mit meiner Schwester immer für scheiß gemacht hat. Ein Wunder das nie was passiert ist.
Kommentar ansehen
03.08.2008 17:30 Uhr von Kockott
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
kockott: viel interessanter wäre ob man der kleinen die Finger wieder annähen kann - ansonsten ist mir neulich meine Tochter aus der Tragetasche nach vorn rausgerutsch zum Glück am untersten Ende der Stufe und dort lag noch ein Abtretet aus Gummi - braucht danach 15 Minuten um wieder vom Boden hochzukommen bei dem Schock - zum Glück ist nichts passiert - eine Rolle vorwärts und mit sanft auf der Matte gelandet - wäre das ganze ein paar Treppen höher und ohne Matte passiert - nicht außzudenken aber da kenne ich die Storys meiner Eltern mit den Worten - hätten wir dich nicht gerettet... Unfälle passieren zum Glück ist sie ja nicht vom Baum gefallen etc.
Kommentar ansehen
03.08.2008 18:28 Uhr von biierwurst
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Pfff: Selbst ein Bleistift kann gefährlich sein, wenn ein Kind den in der hand hält und dann hinfällt.
Man kann ja nicht alles in Watte einhüllen!
Kommentar ansehen
03.08.2008 18:31 Uhr von oehne
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
trotzdem: mal ohne keks: wisst ihr wie doll man selbst bei einer außerordentlich scharfen gartenschere zudrücken muss, damit ein finger ab ist? die kleine hat doch garantiert schon beim 1. mm geschrien wie am spieß... ich als 4jähriger hätte vor schreck nicht mehr weiter gedrückt...

eigentlich ne seltsame story (aus meiner sicht)
Kommentar ansehen
03.08.2008 18:40 Uhr von RupertBieber
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab irgendwo mal gelesen die Verletzung in der Jugend...
...ist der Nährboden der Weisheit...

...aber wie gesagt, ich hab das mal irgendwo gelesen...
Kommentar ansehen
03.08.2008 18:45 Uhr von 102033
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Da muss ich sofort an Aktenzeichen XY ungelöst: denken! grrrrusel.....

werd ich nie mehr vergessen können, diesen Fall anfang der 90er
Kommentar ansehen
03.08.2008 18:52 Uhr von FirstBorg
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@oehne: In dem Alter sind die Knochen eines Kindes bei weitem nicht so stark und dicht wie bei einem Erwachsenen. Da braucht es nicht viel das durchschneiden wenn man zudrückt.
Kommentar ansehen
03.08.2008 18:56 Uhr von KELEBEK-
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
autsch: ich hoffe man kann der kleinen die Finger wieder annähen denn bei verspäteter Behandlung misslingt sowas schonmal..
der kleinen gute Besserung...
Kommentar ansehen
03.08.2008 19:49 Uhr von darmok69
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Seit wann werden Altersangaben in Klammern in Worten ausgeschrieben? Das habe ich 1. noch nie gesehen und es sieht 2. blöd aus. Beim flüchtigen Lesen könnte man denken, es geht um die Anzahl der Finger ...
Kommentar ansehen
03.08.2008 20:13 Uhr von Raupi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die arme Mutter: mein größtes Beileid an sie, so was wünscht man keinem
Kommentar ansehen
03.08.2008 20:56 Uhr von Santiago-Munez-89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@irminsul: vllt. war die mutter nur ne minute im haus weil ihr baby gerade geschrien hat.. da denkt sie natürlich daran das ihre zwei anderen kinder sich gegenseitig die finger abschneiden.. klar
Kommentar ansehen
03.08.2008 21:03 Uhr von DirkKa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
oops sorry, keine Ahnung wer oder was mich da gerade geritten hat, im ersten Satz sollte es natürlich anstatt

".... muss ich mir deiner Aussage voll anschliessen."

folgendermaßen heissen :

"... muss ich mich deiner Aussage voll anschliessen."


Hmpf, so was passiert, wenn ein Auge beim Formel1-Rennen zuschaut und das Andere SN überfliegt ^^
Kommentar ansehen
03.08.2008 21:41 Uhr von ashera
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube selbst die größten Kritiker können mit der Mutter nicht so hart ins Gericht gehen, wie sie das selbst tun wird...

Was für ein Alptraum.
Kommentar ansehen
03.08.2008 22:29 Uhr von S.N.O.W
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
haha? naja wenigstens nur finger... die sind fix wieder an der hand! böse muddi!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.08.2008 23:44 Uhr von polake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@102033: Falls Du die "Aktenzeichen XY ungelöst" - Folge nochmal anschauen willst:
http://de.youtube.com/...

Aber bitte erst ab 18 Jahren !
Kommentar ansehen
04.08.2008 15:09 Uhr von echolot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wie bitte? ich bin auch mutti, und habe schon viel erlebt, aber das darf einfach nicht passieren, und hat viel damit zu tun was auch vorher läüft, wie man die kinder erzieht. lieber kriegt ein kind eine ohrfeige, und rennt nicht ins fahrende auto, lieber brüllt iman an der richtigen stelle, auch wenns den nerven schadet, aber leute, sorry, sowas!!!! darf nicht passieren wie hier, das macht doch keiner mehr gut, und das ist eine tragödie. das arme kind!!!! es ist unnatürlich das der bruder das getan hat, und irgendwie wurde er nicht natürlich gefördert, bzw. auch mal die neandertal methode angewendet ( nur beim versuch einen gefährlichen gegenstand anzufassen hätte ich im vorfeld schon gehandelt, selbst auf die gefahr hin dass alle sagen, böse mutti), denn kein kind mit gesundem menschenverstand tut sowas, sorry. und nun könnt ihr gern alle viel negativ bewerten, denn eine gesellschaft, wo die mehrzahl (nicht alle!) nicht unterscheiden kann, wo auch eine ohrfeige mal wunder wirken kann, und ein schrei der mutter leben rettet, ist in meinen augen ohnehin sehr destruktiv. Leben und leben lassen, die mutter hätte sich schon im vorfeld mehr durchsetzen können, denn ein 4jähriges begreift sehr wohl wo die grenzen sind bei sowas, und wenn nicht, dann muss man es beaufsichtigen, jeder kennt ja sein kind, hat sie aber nicht, und nun muss sie mit dem resultat leben, was mir sehr leid tut, für alle! beteiligten. ich hoffe dass die finger wieder angenäht werden konnten, und die mutti, helfer u. ärzte entsprechend geistesgegenwärtig waren, und es geklappt hat.
Kommentar ansehen
04.08.2008 15:55 Uhr von Citron
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ polake: ui das ist ja echt derb. extrem skrupellos.die Problemlösung so gordischer knoten like. nur das es hier um einen daumen handelt und nicht um ein seil...

back to topic....

na ja was solls kann halt passieren das sind so sachen wo keiner darangedacht hat das das passieren kann....

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?