02.08.08 19:36 Uhr
 1.394
 

Hat die USA Kriegsverbrecher Karadzic beim Abtauchen unterstützt?

Nach Angaben der serbischen Tageszeitung "Blic" sollen die USA Radovan Karadzic gedeckt haben.

Demnach soll es eine Vereinbarung zwischen Karadzic und dem US-Gesandten Richard Holbrooke gegeben haben. Karadzic sollte darin zugesichert worden sein, dass er sich vor der internationalen Justiz verbergen könnte, wenn er im Gegensatz dazu seine politischen Ambitionen aufgeben würde.

Der Schutz von Karadzic sei jedoch im Jahr 2000 zurückgezogen worden, als der US-Geheimdienst erfuhr, dass Karadzic weiterhin Leiter seiner alten nationalistischen SDS Partei war.


WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krieg, Kriegsverbrecher
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft
Union, SPD und FDP einigen sich auf Erhöhung der Bundestagsdiäten
SPD-Politikerin Sawsan Chebli: Muslime in Deutschland sollen Juden unterstützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 19:31 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon merkwürdig, dass ein Mann sich jahrelang vor so vielen Ermittlern erfolgreich verstecken konnte und Gerüchte über eine Zusammenarbeit mit den USA gibt es nicht erst seit heute.
Kommentar ansehen
02.08.2008 19:41 Uhr von claeuschen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Überschrift muss lauten: Hat die USA Kriegsverbrecher Karadzic beim "Schnorcheln" unterstützt?

;-))
Kommentar ansehen
02.08.2008 22:34 Uhr von ignorant81
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
das problem ist: ,dass die amis so ziemlich jeden kriegsverbrecher, terroristen, politiker uns sonstige kriminelle vereinigungen irgendwann mal geschmiert oder ausgestattet haben, mit waffen geld und sonstigem, dass man nicht mehr weiss, wer fuer wen arbeitet.
aber warum sollte der herr karadzic da nicht dabei sein, waere ja dann eher die ausnahme.
Kommentar ansehen
02.08.2008 23:09 Uhr von _Midnight Man
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Amis naja, ich bin zwar bekennender und leidenschaftlicher Ami-nicht-leiden-könner, aber das kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

Hätte man sich umgekehrt so klasse hinstellen können: "Die Weltpolizisten haben wieder einen Verbrecher gefangen!"
So herum wäre es doch viel besser gewesen. Wenn ich da schon drauf komm, dann schaffts doch ein Weltbeherrscher auch, oder?
Kommentar ansehen
02.08.2008 23:12 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Überschrift: Muss mal wieder kluge Sachen sagen:

Die Abkürzung "USA" steht für "United States of America" oder auf deutsch: Vereinigte Staaten von Amerika
Will sagen - Plural ist angesagt. Die USA haben. In der 1. KA hats ja geklappt mit der Pluraldeklinierung.

Auch ansonsten gleich drei Passivformulierungen. Man hat dadurch den Eindruck, der arme Karadzic ist Spielball internationaler Dunkelmänner und nicht - wie bislang immer vermutet - ein grausamer Massenmörder. Ist er aber doch.
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:06 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: wundern würde mich das nicht
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:59 Uhr von X-Mail
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ralph_Kruppa vergiss es: hat leider keinen zweck hier auf sowas hinzuweisen, für die meisten ist das "umgangssprache", so wie "hiv-virus", "einzigste" etc. 90% der news-autoren können auch nicht richtig bindestriche setzen, fremde währungen/maßeinheiten umrechnen oder mit prozentzahlen umgehen. kann man sehen wie man will, natürlich hast du recht, mir grauts auch jedes mal wenn ich sowas lese, aber dann ist man halt ein korintenkacker, klugscheißer, buhmann oder was man eben sonst so zu hören bekommt, also am besten mund halten und sich still ärgern, ehe die minuse fliegen... (so wie bei diesem kommentar jetzt)
Kommentar ansehen
03.08.2008 07:22 Uhr von Wooduu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Karadzic beim Abtauchen unterstützt? Den Amis traue ich alles zu wenn es um Geld und Macht geht.
Kommentar ansehen
03.08.2008 12:58 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Möglich wäre das: aber bewiesen ist in dieser Sache nichts. Aber der SN-User glaubts gerne. ;-)

Also es kann sein, es kann aber auch nicht sein. Beweise zu finden wird in dieser Angelegenheit aber sehr schwer.
Kommentar ansehen
03.08.2008 14:46 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob in Wirtschaft oder Politik, es gilt: Wenn einer was ordentlich vergeigt hat und sich dann verstecken kann, muss er nicht mit Konsequenzen rechnen. Denn eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
Wer weiß, vielleicht hätten die Amis Karadzic bei Gelegenheit wieder aus dem Hut gezaubert, wenn seine sogenannten "Stärken" wieder wünschenswert erscheinen.
Kommentar ansehen
03.08.2008 14:54 Uhr von xerxes100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
USA-Karadzic Vereinbarung: Die Behauptung des Kriegsverbrechers Karadzic ist durchaus glaubhaft. Denn das ist US-Außenpolitik. So wurde mit dem NS-Kriegsverbrechern, mit dem Schah, Noriega und anderen verfahren. Wenn es um ihre Interessen geht ist den USA keine Sauerei schlimm genug.
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:45 Uhr von Montauk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man kann sich: noch nicht einmal so sicher sein, daß überhaupt der echte radovan gefasst wurde.

vergleichbar mit saddam h. oder einen noch nicht gefassten bin laden, die allesamt merkwürdige wandlungen im aussehen haben.

karadzic:
http://arbeiterfotografie.com/...

osama:
http://www.galerie-arbeiterfotografie.de/...

saddam:
http://www.galerie-arbeiterfotografie.de/...



unterm strich traue ich den systemmedien keinen millimeter über den weg.
Kommentar ansehen
04.08.2008 10:23 Uhr von thehed
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wo ist jetzt das Problem? Klar ist schon Schei.... wenn so ein Typ durchkommt aber es könnte ja sein das mit dieser Abmachung der Krieg schneller beendet wurde und einige Terror/partisanen Aktionen verhindert wurden. Möglicherweise wurden so tausende von Leben gerettet.

was zum Teufel wollt ihr eigentlich?
Führen die Amis Krieg ---> Aufschrei
Verhandeln sie ---> Aufschrei

Die wirkliche Schande in diese Geschichte trifft die Unotruppen die zusahen wie ganze Dörfer ausradiert wurden. Eigentlich sogar dieses grosse und edle Europa das nicht in der Lage war die Menschen vor ihrer Haustüre zu schützen.
Kommentar ansehen
07.08.2008 01:35 Uhr von Commander_J
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ thehed: Die wirkliche Schande in diese Geschichte trifft die Unotruppen die zusahen wie ganze Dörfer ausradiert wurden. Eigentlich sogar dieses grosse und edle Europa das nicht in der Lage war die Menschen vor ihrer Haustüre zu schützen.

Konnten sie ja nich...! Wie stells du dir das denn vor...??? Die eine Hälfte der Bundeswehr macht völkerrechtswidrige Luftangriffe und die andere Hälfte kämpft gegen die eigene Luftwaffe...?!?!?!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?