02.08.08 18:25 Uhr
 648
 

Kaspersky Lab warnt vor Würmern über Soziale Netzwerke

Der Antiviren-Software-Hersteller Kaspersky Lab entdeckte zwei neue Würmer, die sich über Soziale Netzwerke wie MySpace oder Facebook verbreiten. Genannt werden diese "Net-Worm.Win32.Koobface.a" und "Net-Worm.Win32.Koobface.b".

Diese verschicken einen angeblichen Youtube-Link per Nachricht oder Kommentar. Dazu loggt der Wurm sich in das Profil des infizierten Rechners ein. Jeder Freund des infizierten Rechners bekommt diesen Link.

Klickt man auf angegebenen Link landet man auf einer russischen Seite, wo man sich das Video ansehen kann, sobald man sich ein Update des Flash-Players downloaded. Diese Datei enthält die Würmer. Zudem ladet die Installation weitere Schadprogramme runter.


WebReporter: kidneybohne
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netzwerk, Kaspersky
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 18:13 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hinterfrage in der Regel immer Links, aber ich denke das wohl sehr viele unwissende darauf reinfallen werden, das ist nicht gut.
Kommentar ansehen
02.08.2008 18:26 Uhr von s8R
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich warn vor Würmern in Bio-Äpfeln
Kommentar ansehen
02.08.2008 21:38 Uhr von cookies
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der Gute will was verkaufen: Er hat das Gegenmittel schon zum Verkauf bereitgestellt!
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:27 Uhr von Polymat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...seltsam alles manchmal frage ich mich ob die leute wie kaspersky nicht viren selber selber schreiben um so am leben zu bleiben. viren schreiben ist doch eigentlich out !
Kommentar ansehen
03.08.2008 03:57 Uhr von Computer.Besitzer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mir egal! Bin keins von den kleinen naiven 13 jährigen Kindern die zuhause zu wenig Aufmerksamkeit kriegen und sich deshalb auf solch dämlichen seiten herumtreiben! (Bei denen sie mal eben ihre ganzen Daten ins Inet stellen^^ Wie Klug!!!)
Kommentar ansehen
04.08.2008 03:28 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Polymat: natürlich schreiben diese antivirenhersteller den großteil der viren selbst
Kommentar ansehen
04.08.2008 13:20 Uhr von hinweiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die viren werden nicht direkt von antivirenhersteller geschrieben, aber die meisten von denen bauen extra lücken in ihre programme ein, um dann diese an die hacker zu verkaufen. und die hacker, die net dafür bezahlt haben, suchen dann diese lücken und schreiben ihre viren dafür.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?