02.08.08 16:43 Uhr
 3.227
 

Hedge-Fonds will womöglich Daimler kaufen

Laut einem Bericht des "Focus" haben einige Banken den Daimler-Konzern vor einer möglichen Übernahme durch einen Hedge-Fonds gewarnt.

Ein Investor unbekannter Herkunft hat den niedrigen Börsenkurs der Daimler-Aktie genutzt, um in den letzten Wochen große Pakete an Daimler-Aktien zu erwerben. Der Konzern habe jedoch Gegenmaßnahmen ergriffen und kauft eigene Aktien auf.

Der Daimler-Konzern hat keine Großaktionäre und ist deswegen nicht wie andere deutsche Autohersteller vor einer Übernahme geschützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kauf, Daimler, Fonds
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 15:33 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit Jahren wird über eine mögliche Übernahme des Autoriesen spekuliert. Ich würde es als riesigen Imageverlust für die deutsche Wirtschaft betrachten, sollte der Konzern wirklich von einem ausländischen Hedge-Fond gekauft werden.
Kommentar ansehen
02.08.2008 17:12 Uhr von z3ntn3l
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ein "vielleicht" hätte es womöglich auch getan. womöglich... Lange nicht mehr gelesen aber es ist natürlich nicht falsch!

Zur News: Ein Investor, der genügend Kapital hat um einen Mega-Konzern wie Daimler zu übernehmen, kann so "unbekannt" nicht sein.
Kommentar ansehen
02.08.2008 19:33 Uhr von amon_amarth
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich schätze: die Antwort wer da ein paar Euros investieren möcht steht morgen in der " Bild am Sontag" grinz
Kommentar ansehen
02.08.2008 21:20 Uhr von Sandkastengeneral
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.08.2008 22:42 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das gäbe ein Politikum ersten Ranges! Das wäre, wie wenn den Amis Coca Cola weggekauft würde.

Kein Unternehmen ist so prestigebehaftet und mit dem Deutschen verbunden, wie der Hersteller des Autos mit dem Stern.

Daimler fehlt es an einem Großaktionär, der das Unternehmen schützt. Hoffe, daß es nur ein Gerücht ist.
Kommentar ansehen
02.08.2008 23:19 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@quelle: Die österreichische Zeitung Kurier scheint zwar viele Exemplare zu haben und einen völlig überbezahlten Chefredakteur zu haben. Oder die Ösis können kein Deutsch.

Ein Fond gibt es in der Fassung Suppenfond (Brühwürfel)
Weitere Bedeutungen für Fond:
* in Kraftfahrzeugen den hinteren Teil des Wageninneren, der die Rücksitze enthält
* den Hintergrund eines Gemäldes, einer Bühne, eines gemusterten Stoffes usw.
* eine stark eingekochte Brühe, siehe Fond (Gericht)
* FOND ist eine Serie von Environments des deutschen Künstlers Joseph Beuys
(Quelle Wikipedia)

Da die Redaktion selbst kein deutsch kann, vier Punkte von mir für die gute Zusammenfassung. Aber schande über Euch Kurier-Redakteure. Ihr seid der Treppenwitz des Tages!!!
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:09 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde handeln: Im übrigen werde ich selbst in die WKN 710000 investieren.
Alles, was unter 40 EUR ist, kann man sich imho guten Gewissens ins Depot legen.
Selbstverständlich würde ich dann die Papiere langfristig halten.
Kommentar ansehen
03.08.2008 11:41 Uhr von BerlinerGurke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Cerberus: Vielleicht steckt ja Cerberus dahinter. Chrysler haben sie ja auch schon :-)
Dann heißt es endlich ChryslerDaimler.
Kommentar ansehen
03.08.2008 16:35 Uhr von kuddlepie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sind die Amis: die da schoen kaufen, da werden einfach paar dollars mehr gedruckt und dann laueft das schon. Mercedes kann man hier in den Staaten gut absetzen, gut herstellen und dann immer noch teuer nach Europa verkaufen. Kurz bevor der Amero in der Amerikanischen Union eingefuehrt wird, wird DE noch bischen ausgeweidet...
Kommentar ansehen
03.08.2008 20:51 Uhr von ari99
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Daimler-Konzern hat keine Großaktionäre: So kann man das auch Umschreiben...

Die BRD hat imens hohe Schulden - bei wem wohl !
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:38 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: ist es ja nur KIA. Die haben es ja offen gelassen ob sie ihre Beziehungen mit Daimler zu verstärken.
Kommentar ansehen
05.08.2008 11:32 Uhr von Los_Angeles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Kann ja wohl nur Porsche sein ^^

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?