02.08.08 14:09 Uhr
 1.541
 

Von den USA erhält der Irak Waffen im Wert von neun Milliarden Dollar

Laut dem US-Verteidigungsministerium verkaufen die USA Waffen an den Irak im Wert von neun Milliarden Dollar. Der Kongress ist bereits über den Waffen-Handel informiert.

Die Behörde für Verteidigungssicherheit und Zusammenarbeit (DSCA) gab bekannt, dass bei dem Waffenverkauf das meiste Geld für 392 leichte Panzer, Panzerabwehrraketen und Funkgeräte ausgegeben wird. Außerdem sollen noch 24 Hubschrauber im Wert von 2,4 Milliarden Dollar angeschafft werden.

Für 1,6 Milliarden Dollar will das US-Verteidigungsministerium zudem den Bau von Kasernen und Trainingscamps mit technischen Geräten unterstützen. Laut der US-amerikanischen Regierung hat sich die Lage im Irak entspannt, man plant US-Soldaten abzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Irak, Waffe, Milliarde, Wert
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 14:16 Uhr von viskus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sehr: nett ich wusste doch das die keine böse menschen sind die amis welches land schenkt den sonst waffen im wert von 9 milliarden bushdollar
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:35 Uhr von Great.Humungus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst es mich so ausdrücken:

Die USA verkaufen (verkaufen stimmt denke ich nicht ganz da der Iraq keine Wahl hatte) Waffen an einen ihren "Abgeordneten" (oder was weis ich was) im Iraq, die sie sowieso bezahlen müssten und "zocken" dann das Geld vom Iraqischen Staat ab mit der Begründen das die Waffen ja an ihn und nicht ans USA Militär geliefert worden ist.

Meiner Meinung nach eine Abzocke, sie wälzen die Kosten die Sie zu tragen haben auf den Iraq ab
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:39 Uhr von Great.Humungus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kommentarabgeber: Der Iraq war zu Saddams Zeiten (gerade mal paar Jährchen her) hoch Militarisiert (4. größte Pánzerarmee der Welt ...) und diese Bestände (vorallem die Handfeuerwaffen) haben sich denke ich nicht in Luft aufgelöst (auch wenn vielleicht ein großer Teil in die Händer von Terroristen oder Rebellen gefallen ist)
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:19 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Oje: Wenn ich daran denke, dass im Irak Tausende islamistische Wahnsinnige nur darauf warten, dass die Amis abziehen, um dann die jetzige Regierung zu stürzen....und die sollen auch noch moderne Waffen bekommen?

Aber Bush handelt ja nicht im Interesse Amerikas, sondern nur im Interesse der Rüstungsindustrie, die sich schon wieder nen Ast abfreut.
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:31 Uhr von damian666
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Kommentarabgeber: 1. Die wollen nicht die Leute sondern die Politiker kontrollieren und somit die Macht über das Öl. Ich glaube auch nie jemanden auf SN gesehen zu haben, der gegen die Ausbildung der Sicherheitskräfte ist.
2. Sag mir mal welche Terroristen meinst Du denn, die Iraker ?? Weil sorry, Al-Kaida ist niemals auch annähernd genug gross um ein ganzes Land zu terrorisieren. Was glaubst Du wohl was viele Iraker von den Amerikanern halten. Ich würde nicht viel von einem Befreier halten der für eine Entourage von maximal 100 Leuten ein ganzes Land zubombt und einem die Kosten dafür auferlegt(abgesehen von den Günstlingen) ?
3. Der Waffenkauf war soweit ich weiss nicht international ausgeschrieben, wie so vieles andere, dass die Amerikaner direkt tun oder über die Polit-Lakaien dem Irak verkaufen.
4. ja sie plündern ungeniert aus.
5. Waffen müssen sie nicht verschenken, aber wenns zu 90% amerikanische Firmen sind (oder über Beteiligungen sozusagen amerikanische sind) aller Aufträge nehmen, dann ist das für mich nicht sauber.
6. Die Iraker können doch gar nicht anders als bei den Amerikanern kaufen (da die Politiker kontrolliert werden)
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:35 Uhr von ignorant81
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
verhandlungsgeschick?? mit einer regierung die man selbst instlliert hat?
waren sicher schwere verhandlungen in einem land das man besetzt haelt.
dazu kommt, dass die usa daran interssiert sind, dass der krieg im irak noch ewig dauert. so behalten sie die kontrolle in der region, und koennen leicht expandieren. gibt ja genug boese laender im nahen osten, die oel haben und auch einem krieg nicht abgeneigt sind.
und wer weiss das nicht, krieg kurbelt die wirtschaft an, vor allem die ruestungsindustrie.
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:46 Uhr von Totoline
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Es geht wohl mehr um die Tatsache, das die Amis schon Waffen an Saddam vertickt haben, sie durch ihren fragwürdigen Einmarsch wieder beschlagnahmt haben und nun das Spiel von vorn beginnt.
Dieses mehr als kranke Verhalten spiegelt sich halt in diesen Kommentaren wieder.
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:42 Uhr von NetCrack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und das nicht zum ersten mal!
Kommentar ansehen
02.08.2008 21:52 Uhr von Kassiopeia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie: kann man einem Land, welches politisch so unstabil ist Waffen verkaufen? Gibt es nicht noch ein Embargo für den Irak? Kann mich an etliche deutsche Firmen erinnern, die wegen Waffenlieferungen in den Irak verklagt wurden.
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:10 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht nur um Abzocke die halbe Bushregierung verdient nämlich an der Rüstungsindustrie mit... viele (einschließlich Familie Bush) haben Anteile an Rüstungsfirmen oder sitzen als Vorstandsmitglieder mit im Boot.
Da wundert es keinen, daß die Amis immer wieder Kriege führen oder andere mit Waffen versorgen...
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:19 Uhr von sedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: habe erst iran gelesen ...
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:28 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: und ein echt feiner zug von denen.....ich bin begeistert
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:29 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hab ich doch glatt das *ironie off* vergessen...
Kommentar ansehen
03.08.2008 07:10 Uhr von Wooduu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
02.08.2008 14:16 Uhr von viskus: Bitte richtig lesen !!!!

Ich kann nur schreiben : Da hat sich doch der Krieg gelohnt den die Deutschen bezahlt haben.
Jetzt laufen ihre Waffengeschäfte wie am schnürchen,das Erdöl haben sie auch in der Hand. Und die dummen Deutschen haben über 10Mrd. bezahlt und bekommen noch nicht mal ein Aufbauauftrag.
Ja so macht man Geschäfte.
Kommentar ansehen
03.08.2008 12:20 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kommentarabgeber: Also, wenn man den Ölpreis vor Kriegsbeginn und jetzt vergleicht, sieht man doch schon so ungefähr, wer den Krieg wirklich finanziert hat: WIR!!!

Was die Amis gemacht haben? Nun ja, hat man ja ca. vor 2-3 Monaten gesehen: Hypothekenkrisen....mehr nicht. Und damit haben sie die ganze Weltwirtschaft mitgezogen.....

Zur news:
Komisch, wie kommen die plötzlich an so viel Geld? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der Irak allein das Öl unten kontrolliert (ihr einziger Export?), und die Amis (und weitere...?) die Öl-Felder in ruh lassen.....
Komisch auch, dass die Amis die EINZIGEN verkäufer sind, obwohl Deutschland eigentlich als Beispiel den Vorreiter in Panzern hat......

Aber natürlich ist alles REINER ZUFALL. Die Amis bombardieren ganze Kulturgüter weg, "helfen" beim Aufbau der Demokratie, und als Dank kauft man natürlich beim "Einzigen Befreier", deren Befreiungsaktion natürlich international legitimiert war, die Waffen, damit man sich gegen den Terror (welchen denn??) rüsten kann....

Wie herrlich...wie herrlich
Kommentar ansehen
03.08.2008 14:49 Uhr von xerxes100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waffen für den Irak: Langsam wird auch der Dümmste merken, das die USA im Grunde gar nicht daran interessiert sind, Frieden auf der WEelt zu schaffen. Die Waffenlobby in den USA ist derart stark das es kein Präsident wagt, hier etwas zu unternehmen. Die Multimilliarden für Rüstungsgüter müssen
doch fließen. Gesundheits und Umweltprogramme kosten doch nur Geld und Menschen gibt es eh genug. Also: Immer bessere und teurere Waffensysteme ohne Rücksicht auf Verluste. Der Weltpolizist USA wird den Völkern schon beibringen was gut für sie ist.
Kommentar ansehen
04.08.2008 00:27 Uhr von resistNWO
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Unbequeme Wahrheiten: Unbequeme Wahrheiten

Messias Barak Obama und die Lügen der globalen Machtelite und des militärisch-industriellen Komplexes.


Das ganze Theater um Obama und schwarz oder weiss--Republicans or Democrats ist doch nur fürs Volk.
Wer auch immer als Kandidat nominiert wird oder gewählt wird ist schon lange vorher von einer kleinen Elite von machtvollen Menschen ausgewählt worden die im Hintergrund die Fäden ziehen.

http://operationawakening.wordpress.com/...

Obama ist genauso in diese Machenschaften verstrickt.

In dieser Rede kann man zwischen den Zeilen schon die kommenden Geschehnisse erkennen, die kommen werden wenn er gewählt wird, sehen.

http://de.youtube.com/...

Er unterstützt die Lügen des 9/11 genauso wie sein Vorgänger Georg Bush, dessen Opa Prescott Bush schon Hitler mitfinanziert hat.

Freedom to Facism

http://video.google.com/...

Eine dieser Gruppen treffen sich jährlich seit Ende des zweiten Weltkrieges im Bilderberger-Treffen wo sie für ein Jahr den Finanz-und Politikkurs der Machtelite festlegen und über Kriege, Börsenentwicklungen, Revolutionen, CIA special Operations und so weiter beraten.

Hier einige Teilnehmerlisten von Bilderberg-Konferenzen

http://www.flegel-g.de/...


Das "gemeine" Volk--also wir-- bekommen die Treffen gar nicht mit weil sie von der Presse totgeschwiegen werden.

Aber es gibt einige und immer mehr Menschen die aufwachen und die Öffentlichkeit auf dem Laufenden halten.

Hier zu sehen

http://video.google.com/...

Es wird Zeit dass wir erkennen wie wir angelogen und durch die Medien manipuliert werden.

9/11 ein selbstgemachter Anschlag --benutzt wie Pearl Harbour und etliche andere Operationen der Machtelite unter falscher Flagge.

Bilderberger--eine Elite von Machthungrigen--occulten Verbrechern, die vor nichts zurückschrecken.

http://www.bilderberg.org


Eine Elite deren occulte Philosophie die Esotherik geschaffen und tiefe Einflüsse occulter Lehren wie die Secret Doctrin der Helena Blavatsky und Alice Bailey sowie die Lehren "Morals and Dogma" des KKK-Gründers Albert Pike schon tief in unsere Gesellschaft und unter anderem auch schon als Glaubensgrundlage der UNO eingepflanzt haben ohne dass wir es wissen, weil wir uns nicht genug informieren.

Sie verkaufen es als christliche Philosophie und moderne Toleranz auf dem Weg zur Weltregierung und Weltreligion und dienen eher Satan als Gott.

Diese Menschen schrecken auch nicht vor rituellem Kindesmissbrauch zurück, der nicht zuletzt nur von "Verrückten" unterstützt wird sondern deren Auftraggeber zum Teil zur Machtelite gehören.

http://video.google.de/...

Das soll aber nicht heissen dass ALLE der Machtelite zugehörigen Menschen occult sind, aber die Einflüsse sind doch klar zu erkennen.

Jeden Sommer treffen sich z.B. viele Mitglieder der Weltelite in den USA im Bohemian Grove, einem Waldgebiet in Californien, wo sie "in informellen Treffen" eine 20 Meter hohe Eule und Moloch anbeten und Kindesopfer symbolisieren.


Unter anderm berichtet sogar Helmut Schmidt davon in seinem Buch " Menschen und Mächte" ab Seite 276.

Ausserdem hier zu sehen

http://video.google.com/...

Alles auch mit Unterstützung der occult durchsetzten kath.Kirche.

Ist der Papst Christ?

Nein er dient einem anderen Gott, denn die Lehren der Kirche haben sich schon sehr lange von der Botschaft der Bibel entfernt hin zu oculten Einflüssen der Jesuiten.

Wie leicht lassen wir uns lenken von Schlagzeilen wie

"Wir sind Papst"----sind "WIR" auch occult? Ich denke die meisten nicht. Deswegen sollten wir uns informiern und nicht alle Infos der Presse kritiklos annehmen.

Wir befinden uns ständig in einem "Infokrieg"

Googeln sie mal Infokrieg

Was können wir also tun um aufzuwachen, um denen die versuchen uns zu kontrollieren auf die Finger zu schauen?

Wir können ihre Armeen nicht besiegen, aber wir können uns informieren und unangenehme Fragen an höchsten Stellen stellen.

Es mag weh tun unser sorgfältig angenehmes und gepflegtes Weltbild aufzugeben und zu erkennen was wirklich in der Welt gespielt wird.

Die Frage ist--bleiben wir bei " Vera am Mittag" oder bei "GZSZ" oder nehmen wir die rote Pille.

Fröhliches Erwachen


http://www.infokrieg.tv

http://www.bilderberg.org
Kommentar ansehen
04.08.2008 00:34 Uhr von resistNWO
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unbequeme Wahrheiten: Unbequeme Wahrheiten

Messias Barak Obama und die Lügen der globalen Machtelite und des militärisch-industriellen Komplexes.


Das ganze Theater um Obama und schwarz oder weiss--Republicans or Democrats ist doch nur fürs Volk.
Wer auch immer als Kandidat nominiert wird oder gewählt wird ist schon lange vorher von einer kleinen Elite von machtvollen Menschen ausgewählt worden die im Hintergrund die Fäden ziehen.

http://operationawakening.wordpress.com/...

Obama ist genauso in diese Machenschaften verstrickt.

In dieser Rede kann man zwischen den Zeilen schon die kommenden Geschehnisse erkennen, die kommen werden wenn er gewählt wird, sehen.

http://de.youtube.com/...

Er unterstützt die Lügen des 9/11 genauso wie sein Vorgänger Georg Bush, dessen Opa Prescott Bush schon Hitler mitfinanziert hat.

Freedom to Facism

http://video.google.com/...

Eine dieser Gruppen treffen sich jährlich seit Ende des zweiten Weltkrieges im Bilderberger-Treffen wo sie für ein Jahr den Finanz-und Politikkurs der Machtelite festlegen und über Kriege, Börsenentwicklungen, Revolutionen, CIA special Operations und so weiter beraten.

Hier einige Teilnehmerlisten von Bilderberg-Konferenzen

http://www.flegel-g.de/...


Das "gemeine" Volk--also wir-- bekommen die Treffen gar nicht mit weil sie von der Presse totgeschwiegen werden.

Aber es gibt einige und immer mehr Menschen die aufwachen und die Öffentlichkeit auf dem Laufenden halten.

Hier zu sehen

http://video.google.com/...

Es wird Zeit dass wir erkennen wie wir angelogen und durch die Medien manipuliert werden.

9/11 ein selbstgemachter Anschlag --benutzt wie Pearl Harbour und etliche andere Operationen der Machtelite unter falscher Flagge.

Bilderberger--eine Elite von Machthungrigen--occulten Verbrechern, die vor nichts zurückschrecken.

http://www.bilderberg.org


Eine Elite deren occulte Philosophie die Esotherik geschaffen und tiefe Einflüsse occulter Lehren wie die Secret Doctrin der Helena Blavatsky und Alice Bailey sowie die Lehren "Morals and Dogma" des KKK-Gründers Albert Pike schon tief in unsere Gesellschaft und unter anderem auch schon als Glaubensgrundlage der UNO eingepflanzt haben ohne dass wir es wissen, weil wir uns nicht genug informieren.

Sie verkaufen es als christliche Philosophie und moderne Toleranz auf dem Weg zur Weltregierung und Weltreligion und dienen eher Satan als Gott.

Diese Menschen schrecken auch nicht vor rituellem Kindesmissbrauch zurück, der nicht zuletzt nur von "Verrückten" unterstützt wird sondern deren Auftraggeber zum Teil zur Machtelite gehören.

http://video.google.de/...

Das soll aber nicht heissen dass ALLE der Machtelite zugehörigen Menschen occult sind, aber die Einflüsse sind doch klar zu erkennen.

Jeden Sommer treffen sich z.B. viele Mitglieder der Weltelite in den USA im Bohemian Grove, einem Waldgebiet in Californien, wo sie "in informellen Treffen" eine 20 Meter hohe Eule und Moloch anbeten und Kindesopfer symbolisieren.


Unter anderm berichtet sogar Helmut Schmidt davon in seinem Buch " Menschen und Mächte" ab Seite 276.

Ausserdem hier zu sehen

http://video.google.com/...

Alles auch mit Unterstützung der occult durchsetzten kath.Kirche.

Ist der Papst Christ?

Nein er dient einem anderen Gott, denn die Lehren der Kirche haben sich schon sehr lange von der Botschaft der Bibel entfernt hin zu oculten Einflüssen der Jesuiten.

Wie leicht lassen wir uns lenken von Schlagzeilen wie

"Wir sind Papst"----sind "WIR" auch occult? Ich denke die meisten nicht. Deswegen sollten wir uns informiern und nicht alle Infos der Presse kritiklos annehmen.

Wir befinden uns ständig in einem "Infokrieg"

Googeln sie mal Infokrieg

Was können wir also tun um aufzuwachen, um denen die versuchen uns zu kontrollieren auf die Finger zu schauen?

Wir können ihre Armeen nicht besiegen, aber wir können uns informieren und unangenehme Fragen an höchsten Stellen stellen.

Es mag weh tun unser sorgfältig angenehmes und gepflegtes Weltbild aufzugeben und zu erkennen was wirklich in der Welt gespielt wird.

Die Frage ist--bleiben wir bei " Vera am Mittag" oder bei "GZSZ" oder nehmen wir die rote Pille.

Fröhliches Erwachen

http://www.infokrieg.tv

http://www.bilderberg.org
Kommentar ansehen
05.08.2008 00:04 Uhr von resistNWO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ignoranz: Dein Kommentar zeugt nicht von viel Bildung, denn wenn du mal von deiner Couch aufstehen würdest würdest du einiges herausfinden und nicht solchen Mist schreiben.

http://www.infokrieg.tv

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?