02.08.08 13:53 Uhr
 176
 

Claudia Roth (Grüne): Kein Bündnis mit der Union oder Linken nach der Wahl 2009

Die Chefin der Grünen, Claudia Roth, sieht keine Chancen für eine Schwarz-Grüne Bundesregierung nach der Bundestagswahl 2009. In der "Bild am Sonntag" sagte sie: "Die Union hat sich Lichtjahre von der Möglichkeit einer Zusammenarbeit entfernt".

Besonders ins Visier hat sie CSU-Chef Erwin Huber genommen, der den Ausstieg aus dem Atomausstieg will. In der Atompolitik bezeichnete Roth Huber als "echtes Sicherheitsrisiko".

Ebenso ausgeschlossen hat Roth eine Zusammenarbeit mit den Linken. Ebenso wie Huber wirft sie auch Lafontaine vor, hauptsächlich Populismus zu betreiben: "Sie versprechen beide das Manna vom Himmel. Und das führt dazu, dass viele Menschen sagen: Uns kotzt die Politik an".


WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Die Grünen, Union, Die Linke, Bündnis
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 13:34 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da teile ich die Meinung von Frau Roth. Sowohl Huber als auch Lafontaine versprechen mit großen Worte Sachen, von denen sie ganz genau wissen, dass sie vollkommen unrealistisch und nicht umsetzbar sind.
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:04 Uhr von mueppl
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Sommerloch? Hat sich Frau Roth jemals gefragt, ob überhaupt jemand mit ihr koalieren will?

Diese Person ist für mich ein Grund, die Grünen nicht zu wählen.
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:17 Uhr von Great.Humungus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Angriff ist die beste Verteidigung, bevor die Union sowas sagen kann lieber sebst sagen und somit stark wirken.

Ich könnte euch Geschichten über eine Grüne-Representantin hier aus der Region erzählen, die Haut das Geld/Benzin nur so zum Spaß für umweltschädliche Produkte raus (ich sag nur Mercedes als Privatwagen/5er BMW als Geschäftsauto und fährt jeden Morgen 3 Kilometer mitm Auto durch die Stadt zur Arbeit).

Grüne sind in der Regel Studenten die etwas bewirken wollen oder wohlhabende Menschen die das einzigste über die Politik fordern das sie sich mit Geld nicht kaufen können (Umwelt) und dafür die Bürger bluten lassen.
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:24 Uhr von Caledonia
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Claudia Die Roth sollte keine Gelder vom Steuerzahler bekommen.
Die Roth ist eine Selbstdarstellerin.

Nicht nur wegen dem Link unten.
bitte ansehen:
http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:11 Uhr von parsnip1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So n Quatsch: Es gibt keine schlimmeren Demagogen wie die Grünen - allen voran Fatimah Roth, Ströbele und Beck. Wessen Hauptschuld ist es denn, das in Deutschland fast schon bürgerkriegsähnliche Zustände in einigen Städten herrschen ??? Und warum?
Es ist ganz einfach: der Islam führt für die Linke einen Stellvertreterkrieg: gegen die Amis, gegen Deutschland, gegen den Imperialismus. Der Islam bekämpft all das, das die Linken schon immer hassten. Und er bekämpft es wirklich, er redet nicht nur davon. ...
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:17 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: sollte man erstmal die wahlergebnisse abwarten bevor man so vorschnell das Maul aufreißt. Sicher war das kein kluger Schachzug.
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:14 Uhr von gisi2020
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sag doch: Bei manchen Leuten ist immer Fasching.
Sie bemerken es nur nicht mehr.
Die Roth sollte nicht vom deutschen Steuerzahler
verköstigt (bezahlt) werden.

Weckt denn diese Frau niemand auf???
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:26 Uhr von gisi2020
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
oh je! Ich habe mir gerade diesen "reingezogen".

http://de.youtube.com/...

Um Himmels willen!!
Die Roth lebt nicht in der Realität.
Sie lebt immer gerade dort, wo es
ihr als "global" erscheint (vorkommt)

Schade, dass wir zuviele solche Nullen in der Politik haben
Kommentar ansehen
02.08.2008 17:11 Uhr von Great.Humungus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gisi: ROFL

mehr kann man zu dem video nicht sagen.

Die Veranstalter behaupten zwar das das "Boxtraining" nur zum Gewaltabbau dient aber sehen nicht das anschließend auf der Straße Passanten die Seele aus´dem Leib geprügelt wird. Warum keinen Fußballverein gründen? Dient auch zur Entspannung/Gewaltabbau (Ich war auch mal zum Probetraining in sowas ähnlichem aber als ich gehört hab wie sich die Leute vorm training erzählt haben wen sie letzt zusammengeschlagen habn ist mir die Lust vergangen ...).

"Schade, dass wir zuviele solche Nullen in der Politik haben"

Ich finds nicht schade das wir soviele Nullen in der Politik haben ich finds schade das gegen diese Nullen nichts unternommen wird bzw. sie weiter feuchtfröhlich ihren "Beitrag" leisten.
Kommentar ansehen
02.08.2008 21:54 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke die nächste Bundestagswahl wird wie in Hessen enden. Keine Mehrheit für eine Partei. Keiner will mit dem anderen, weil er es ja vorher ausgeschlossen hat und am Ende haben wir eine Situation des Stillstands. Weil jede Partei für sich beansprucht die einzig wahren Lösungen für unser Land zu haben. Traurig. Woanders nennt man sowas Arroganz.
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:30 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal sehen: was sie so spricht nach der wahl....
Kommentar ansehen
03.08.2008 10:32 Uhr von Illus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das will ich auch hoffen: Den Aussagen von Claudia Roth kann ich hier Ausnahmsweise mal voll zustimmen. Aber ich würde mich auch Hüten so früh Koalitionsaussagen zu treffen. Frau Roth entscheidet bei den Grünen auch nicht allein, im Vorstand sitzen noch mehr "Chefs". Mehr als bei manch anderer Partei hat da die Basis der Partei auch ein Wort mitzureden.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?