02.08.08 13:49 Uhr
 396
 

Vietnam: Kinderschänder darf drei Monate früher aus dem Gefängnis

Der 64-jährige Rocker Gary Glitter, der große Erfolge in den 1970ern hatte, wird drei Monate früher aus der Haft in Hanoi entlassen.

Zuerst wurde er in Großbritannien dabei erwischt, Kinderpornos auf seinem PC zu haben. Dafür bekam er dann eine zweimonatige Haftstrafe. Danach zog er 1999 nach Asien, wo er mit zwei Mädchen im Alter von zehn und elf Jahren sexuellen Kontakt hatte. Im März 2006 wurde er für drei Jahre hinter Gittern gebracht.

Glitter sagte bereits, dass er gleich nach seiner Freilassung eine neues Album aufnehmen möchte.


WebReporter: george_kl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Gefängnis, Monat, Kinderschänder
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 13:34 Uhr von george_kl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es krass, dass ein Mann der Kinder schändet nur eine Strafe von 3 Jahren bekommt. Da muss lebenslänglich her!
Kommentar ansehen
02.08.2008 13:56 Uhr von viskus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wie: soll das album heißen ein herz für kinder ? ich frag wie er sich überhaupt noch zutraut vor der öffentlichkeit noch sich zu zeigen er sollte lieber den album irgendwohin stecken und in seinem loch verrotten
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:27 Uhr von 102033
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke, er wird den Kindern den Erlös aus dem: folgenden Album zukommen lassen.
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:10 Uhr von Montrey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
WIe ich sie hasse: diese Parasiten die sich an Kinder schmiegen...
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:15 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
woher und wie bringen solche personen die energie auf so zu tun als ob nichts gewesen wäre und verkünden ein neuer album an?
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:30 Uhr von cefirus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht mal 3 Jahre? Und da beschweren sich nicht wenige, dass es Kinderschändern in Deutschland zu gut geht und, gemessen an ihren Vergehen, nicht lange einsitzen würden. Naja, vielleicht liege ich falsch und es flossen in diesem Fall erhebliche Geldmengen, die eine kurze Haftzeit und die vorzeitige Entlassung ermöglichten.
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:31 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
glitter: soll einfach in einer dunklen zelle verrotten....wer sich an kindern vergeht sollte nie wieder das licht der sonne sehen dürfen.
Kommentar ansehen
03.08.2008 01:51 Uhr von venomous writer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn es das beste Album aller Zeiten wird man glaubt, noch nie was schöneres im Leben gehört zu haben und zu noch mehr Tränen gerührt ist ls bei Paul Potts, darf NIEMAND je dieses Album kaufen, denn dieser kleine Kinderf***er bezhalt damit nur wieder seinen perversen Trieb.
Kommentar ansehen
04.08.2008 01:36 Uhr von _Midnight Man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der Herr Glitter beim pupsen noch ein Geräusch macht war er definitiv zu kurz drin...



im wahrsten Sinne des Wortes.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?