02.08.08 14:13 Uhr
 698
 

Polenz: Totes Baby lag in Reisetasche

In einem Haus in Polenz wurde im Keller ein totes Baby entdeckt. Der wenige Tage alte Säugling lag in einer Reisetasche. Das teilte die Polizeidirektion Oberes Elbtal/Osterzgebirge mit. Nach unbestätigten Berichten fanden die Großeltern das Neugeborene.

Die im Haus lebende 20 Jahre alte Mutter wurde festgenommen und in eine Klinik gebracht.

Über die Todesumstände gibt es noch keine Erkenntnisse. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Vier Babys wurden dieses Jahr schon in Sachsen tot aufgefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Reise, Baby, Polen, Reisetasche
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 13:47 Uhr von mcbeer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich was in der Mutter vorgegangen ist. Schließlich ist es doch ihr Fleisch und Blut. Und wenn man noch so viele Probleme hat, es gibt für alles eine Lösung. Nur diese nicht
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:25 Uhr von viskus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
armes kind: und arme mutter, mir fehlen die wörter, sehr grausam, man hat das gefühl dass sich solche fälle in letzter zeit gehäuft haben.
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:24 Uhr von Fresh_Mic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
omg: versteh ich nicht ganz..wollte sie das baby nicht haben und hat es deswegen in die tasche gepackt?? wenn ja dann ist das ja echt schlimm..wie kann man nur etwas 9 monate lang in sich tragen und es dann einfach sterben lassen?
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:41 Uhr von CRK277
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: Mütter schon verstehen, die ihr Kind nicht haben wollen, wenn es z.B. aus einer Vergewaltigung entstanden ist.
Warum man es dann aber sterben lassen muss, ist mir absolut rätselhaft.
Eine Schwangerschaft dauert im Normalfall ein dreiviertel Jahr, sprich, man hat genug Zeit, sich zu überlegen, was mit dem Kind geschehen soll, wenn es denn geboren ist.
Es ist keine überstürzte Sache, also muss man auch nicht so handeln!!
Kommentar ansehen
02.08.2008 17:24 Uhr von pana90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CRK277: Wenn das Kind aus einer Vergewaltigung stammen würde, könnte man es immer noch abtreiben lassen. Ich weiß ist jedoch ein sehr hohes Risiko für beide für Mutter & Kind, Aber es gibt noch so diverse andere sachen, z.B Babyklappen oder sonstiges

Aber das Sie so Eiskalt ist, und dieses arme Wesen Gleich umbringt, finde ich, ist weiss Gott keine Lösung!, Selbst wenn es aus solch einem Vorfall stammen sollte!, Mord kann nie die Lösung irgendwelcher anderen defizite sein! :(

Wie gesagt es gibt doch Babyklappen und so, manchmal versteh ich die Jugend von Heute einfach nicht :(
Wie kann man nur so etwas tun?! *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
02.08.2008 17:33 Uhr von CRK277
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@pana90: Das musst du mir nich sagen, was man mit solch einem Kind macht und mich hier auch nicht indirekt angreifen ;-)
Ich wollte nur die Mutter in Schutz nehmen, da sie ja hier teilweise als Unmensch dargestellt wird für die Tatsache, dass sie ihr Kind nicht wollte.

Und nicht jede Frau kann abtreiben!! Selbst wenn ich mir vorstelle, ich würde vergewaltigt und bekäme deswegen ein Kind, dann wäre eine Abtreibung für mich immer noch Mord und trotz aller Hassgefühle könnte ich es wahrscheinlich nicht über mich bringen, diesen kleinen Menschen zu töten.

Natürlich hast du recht, hab ich ja selbst schon gesagt, dass Töten definitiv keine Lösung ist!!
Wie du sagst, es gibt Babyklappen, Adoption und wer weiß, was noch alles.

Ich wollte hier keinesfalls den Mord des Babys mit einer Vergwaltigung rechtfertigen!!!
Kommentar ansehen
04.08.2008 17:39 Uhr von shorty999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
armes Mädchen: Da ich mit der Mutter des Babys auf die Schule gegangen bin und es gestern erfahren hab, bin ich immer noch geschockt. Keine Ahnung warum die Großeltern nicht gemerkt haben das sie schwanger war (ihr muss man das angesehen haben bei Ihrer Figur!). So wie ich noch gehört hab hat sie das kind allein zur welt gebracht.. man man, arme Pia. Verstehen kann ich das einfach nicht. Wer weis wer der Vater ist.

Nur Traurige sachen aus der Umgebung wo ich wohne. Das rückt wiedermal alles in ein anderes Licht.
Kommentar ansehen
04.08.2008 19:28 Uhr von shorty999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag : Die Mutter (Pia C.) ging in Sebnitz auf das Gymnasium und wollte später eine Ausbildung zur Hotelfachfrau machen und später ins Ausland gehen. Jedenfalls war sie eine wirklich hübsche und schlanke "Frau" und das die Schwangerschaft nicht bemerkt wurde ist unglaublich. Im Sportunterricht soll das ganze von den Mitschülern bemerkt worden sein. Hat sich denn keiner Gedanken darüber gemacht?? naja, jetzt ist es auch zu spät. Wer der Vater ist... ui ui ui das is bei ihr ne schwere Frage wenn ihr versteht wie ich es meine. naja kp. trotzdem schrecklich!
Kommentar ansehen
04.08.2008 19:58 Uhr von frechsack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
darf nicht sein was letztendlich Pia dazu getrieben hat ist und wird nur sie was an gehen .. ich möchte aus diese Tat nicht schön reden aber ich bin auch der ansicht man sollte es auch nicht unter den reden. Da ich einen Möglichen Vater des Kindes sehr gut kenne . Aber nur sie Allein kann alles aufklären und ich würde auch behaupten in gerade dieser zeit machen sich jetzt wahre freunde bemerkbar .. auf jedenfall sei soviel gesagt ich werd sie nicht im stich lassen
Kommentar ansehen
04.08.2008 19:59 Uhr von frechsack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
darf nicht sein was letztendlich Pia dazu getrieben hat ist und wird nur sie was an gehen .. ich möchte aus diese Tat nicht schön reden aber ich bin auch der ansicht man sollte es auch nicht unter den reden. Da ich einen Möglichen Vater des Kindes sehr gut kenne . Aber nur sie Allein kann alles aufklären und ich würde auch behaupten in gerade dieser zeit machen sich jetzt wahre freunde bemerkbar .. auf jedenfall sei soviel gesagt ich werd sie nicht im stich lassen
Kommentar ansehen
08.08.2008 12:30 Uhr von Newsflash1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Skrupellos geplant: Auch ich war ein Bekannter dieser Frau.., sie bestritt gegenüber JEDEM eine Schwangerschaft und ist kein unbeschriebenes Blatt! Das hilflose Baby wurde lt. Medienberichten nach der Geburt durch sie eigenhändig umgebracht..
Kommentar ansehen
08.08.2008 14:28 Uhr von frechsack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso war: wieso warst du ein bekannter ??? wegen dem vorfall oder auch wegen anderen dingen.. zumindest bin ich mir sicher as ich sie trotzdem nicht im stich lasse .. und die Median können machmal mehr scheiße schreiben wie wahrheit...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?